Home Reviews Im Review: Die Tradingplattform AvaTrade

Im Review: Die Tradingplattform AvaTrade

von Redaktion CoinPro.ch
4.5
  • Handelbare Werte 100%
  • Kosten 92%
  • Kundenservice 100%
Pro
  • Sicherheit
  • Handling und Usability
  • Plattform: MetaTrader 4
Contra
  • deutsch-sprachiger Kundenservice nicht immer erreichbar

Hinweis: Die Bewertungen der Anbieter erfolgt in unabhängigen Tests der CoinPro.ch Redaktion – im Rahmen von Kooperationen können erfolgreiche Vermittlungen durch die Anbieter an CoinPro.ch vergütet werden.

Regulierung des Brokers AvaTrade durch irische Zentralbank

Da sich der Hauptsitz von AvaTrade in Dublin und somit in Irland als EU-Mitgliedsstaat befindet, findet die Regulierung durch die irische Zentralbank statt. Dies beinhaltet unter anderem, dass für die Guthaben auf den entsprechenden Handelskonten die Einlagensicherung innerhalb der EU greift, sodass pro Kunde ein Schutz bis zu 100.000 Euro besteht. Neben der Regulierung und der damit einhergehenden kontinuierlichen Überwachung AvaTrade zudem verpflichtet, die mir MiFiD-Richtlinien zu beachten. Aufgrund der Tatsache, dass der Forex- und CFD-Broker noch in einigen anderen Ländern einen Standort hat, findet nicht nur in Irland, sondern eben auch in diesen Staaten durch die zuständigen Behörden eine Überwachung statt.

Trading-Plattform: MetaTrader 4 überzeugt

Bezüglich seiner Trading-Plattform hat sich der Broker AvaTrade bewusst dafür entschieden, nicht eine eigene Handelsplattform zu entwickeln, sondern stattdessen auf Bewährtes zurückzugreifen. Aus diesem Grund wird die wohl beste Handelsplattform für den Bereich Forex- und CFD-Trading zur Verfügung gestellt, nämlich der MetaTrader 4. Der MetaTrader in seiner Version 4 ist nicht umsonst die am häufigsten genutzte Handelsplattform für Forex-Trading und den CFD-Handel, denn er kann sich durch zahlreiche Tools, Anwendungen sowie durch eine intuitive Bedienbarkeit auszeichnen. Zu den Funktionen zählen beispielsweise automatische Strategien, One-Click-Trading und selbstverständlich bietet der Broker die Handelsplattform auch in einer mobilen Variante per App an, die den Namen „AvaTradeGO“ trägt. Somit lässt die angebotene Trading-Plattform sowohl bei Anfängern als auch Profis meistens keine Wünsche offen.

Handelsangebot: Forex-Trading und gute Auswahl bei den CFDs

Neben der Handelsplattform und den Handelskonditionen, auf die wir im nächsten Abschnitt unseres Reviews weiter eingehen werden, ist für Kunden insbesondere das Handelsangebot eines Brokers von grösserer Bedeutung. Grundsätzlich stellt AvaTrade zwei Handelsmöglichkeiten zur Verfügung, nämlich zum einen das Forex-Trading und zum anderen den CFD-Handel. Im ersten Bereich, also beim Devisenhandel, können sich Kunden zwischen ungefähr 65 Währungspaaren entscheiden. Dies ist sicherlich eine ausreichende Auswahl, zumal über 80 Prozent aller Trader ohnehin selten mehr als zehn unterschiedliche Währungspaare handeln. Darüber hinaus stellt der Broker eine zwar nicht überdurchschnittlich grosse, aber dennoch gute Auswahl an Basiswerten für den CFD-Handel zur Verfügung. So finden Kunden aus allen heute üblichen fünf Asset-Bereichen entsprechende CFDs zur Auswahl, inklusive der Kryptowährungen. Mit knapp zehn unterschiedlichen Cryptocoins hat AvaTrade in dieser Sparte sogar ein vergleichsweise grosses Angebot, wie zum Beispiel:

  • Bitcoin
  • Ethereum
  • Ripple
  • Litecoin
  • Dash

Handelskonditionen: solides Angebot des Brokers

Bei den Handelskonditionen möchten wir zunächst auf die geforderte Mindesteinzahlung eingehen. Diese hat der Broker seit geraumer Zeit leicht erhöht, sodass aktuell mindestens 250 Euro auf das Konto eingezahlt werden müssen. Trotzdem ist die geforderte Mindesteinlage nach wie vor moderat und dürfte kaum einen Trader davon abhalten, sich für die Eröffnung eines Handelskontos beim Broker AvaTrade zu entscheiden. Eine weitere interessante Kondition ist der maximale Hebel. Wie hoch dieser ist, hängt bei AvaTrade insbesondere von der Art der gehandelten Basiswerte ab. Im Bereich Krypto-Trading beläuft sich der maximale Hebel auf 200:1 und ist damit sogar im Vergleich mit dem Hebel, den andere Broker in diesem Segment zur Verfügung stellen, relativ hoch. Bei anderen Basiswerten im Rahmen des CFD-Trading sind sogar maximale Hebel von 400:1 möglich, während der Devisenhandel mit einem maximalen Hebel von 200:1 ausgestattet ist. Apropos Devisenhandel: die – oftmals variablen – Spreads starten beim Forex-Trading aktuell mit 0,8 Pips.

24/7-Kundensupport bei AvaTrade

Den Kundensupport des Brokers AvaTrade können wir positiv bewerten. Anfragen werden konkret beantwortet, die Mitarbeiter sind freundlich und zudem gut erreichbar. Kontakt aufnehmen können Kunden sowohl über das Telefon und per Telefax als auch per E-Mail, per Post und im Zuge eines Live-Chats. Grundsätzlich sollen die Mitarbeiter zwar rund um die Uhr erreichbar sein, allerdings trifft dies unseren Erfahrungen nach nicht immer zu, zumindest nicht per Telefon und Live-Chat. Eine E-Mail können Kunden natürlich jederzeit schreiben, allerdings sind auch nicht ständig deutschsprachige Mitarbeiter anwesend, sodass Antworten teilweise etwas länger dauern können. Grundsätzlich ist unsere Bewertung für den Kundenservice von AvaTrade jedoch positiv.

Demokonto: guter Spiegel der Handelsplattform

Insbesondere Anfänger möchten bei einem neu gewählten Broker zunächst die Handelsplattform kennenlernen und sind daher bestrebt, ein Demokonto in Anspruch zu nehmen. Nahezu jeder Forex- und CFD-Broker stellt mittlerweile ein derartiges Testkonto zur Verfügung, so auch AvaTrade. Das Demokonto ist nahezu identisch mit dem MetaTrader 4 als Handelsplattform, was für die Kunden den Vorteil hat, dass sie quasi auf der gleichen Handelsoberfläche testen könnten, die sie später auch für den Echthandel nutzen. Das virtuelle Kapital beläuft sich auf 100.000 Euro und ist damit gross genug, um verschiedene Transaktionen virtueller Natur durchzuführen. Ein wenig schade ist lediglich, dass der Nutzungszeitraum des Demokontos auf 21 Tage begrenzt ist. Allerdings haben wir nach Rücksprache mit dem Kundenservice die Möglichkeit gehabt, unseren Test noch länger durchzuführen, was vermutlich auch anderen Tradern seitens des Brokers nicht verwehrt werden wird.

Fazit: überzeugendes Gesamtpaket beim Broker AvaTrade

Insgesamt ist das Fazit zum Broker AvaTrade aus unserer Sicht sehr positiv. Das Gesamtpaket stimmt, sowohl für Anfänger als auch für professionelle Trader. Der Broker wird seitens mehrerer EU-Finanzaufsichtsbehörden überwacht, es gibt die innerhalb der EU gesetzlich geregelt Einlagensicherung, mit dem MetaTrader 4 wird die wohl beste Trading-Plattform für den Handel mit CFDs und Forex zur Verfügung gestellt und die Konditionen sind durchaus kundenfreundlich. Überzeugen konnte uns der Broker auch beim Kundenservice, das Demokonto spiegelt die echte Handelsplattform sehr gut wider und zudem stellt AvaTrade eine ausreichende Anzahl an Basiswerten bereit. Kritikpunkte sind lediglich Kleinigkeiten, wie zum Beispiel, dass das Angebot an Basiswerten noch etwas grösser sein konnte, das Demokonto zunächst lediglich 21 Tage nutzbar ist und dass der Kundenservice, insbesondere deutschsprachige Mitarbeiter, zumindest während unserer Testphase nicht 24 Stunden täglich erreichbar sind.

4.5
  • Handelbare Werte 100%
  • Kosten 92%
  • Kundenservice 100%
Pro
  • Sicherheit
  • Handling und Usability
  • Plattform: MetaTrader 4
Contra
  • deutsch-sprachiger Kundenservice nicht immer erreichbar

Hinweis: Die Bewertungen der Anbieter erfolgt in unabhängigen Tests der CoinPro.ch Redaktion – im Rahmen von Kooperationen können erfolgreiche Vermittlungen durch die Anbieter an CoinPro.ch vergütet werden.

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.