Das Kurs-Update Woche 49: Bitcoin im Sinkflug und Ethereum an wegweisender Marke

Kurs-update Logo von CoinPro.ch

Kurs-Update: Bitcoin im Sinkflug, Ethereum steht an wegweisender Marke und sonst auch wenige Gewinner.

Die Nr.1-Kryptowährung korrigiert in dieser Woche um – 10 % nach unten und immer mehr Trader halten ein Ende des Bullenmarktes für wahrscheinlich. Doch was sind die Gründe für den Absturz? Wir werfen einen Blick auf die aktuellen Geschehnisse im Krypto-Space.

Bitcoin-Kurs im Detail

Auch in dieser Woche können die Bären das Tauziehen an der magischen 50.000 USD-Marke (46.037 CHF) für sich entscheiden und den Kurs weiter in Richtung Süden drücken. Zum Zeitpunkt des Artikels steht das „digitale Gold“ bei einem Kurs von 44.598 CHF, was einem Uptrend von + 0,4 % entspricht. Trotz einer kleineren Recovery im Tagestrend geht es für den First Mover im Wochenchart um satte – 10 % abwärts. Zeitgleich unterstreicht ein Handelsvolumen von 29,1 Mrd. CHF die abwartende Haltung vieler Anleger. Zum wiederholten Mal präsentierte sich die Volatilität in den vergangenen Tagen von ihrer schlechten Seite.

Bitcoin
M-Cap | CHF 543.170.569.791
CHF 28.542,40
2,90%

Jetzt Bitcoin kaufen

Gründe für den Dump

Bei der Ursachenforschung für den jüngsten Negativtrend lässt sich zunächst die hohe Korrelation zu den traditionellen Märkten anführen, welche in der Vorwoche mit heftigen Downtrends auf die neue Coronavariante Omikron reagierten. Und auch in dieser Woche sorgen eine mögliche Evergrande-Pleite und eine US-Inflationsrate von + 6,8 % für Panik bei vielen Anlegern. Neben den makroökonomischen Entwicklungen wirkt der Krypto-Markt in diesen Tagen selbst sehr schwach. Weiterhin deutet ein Fear & Greed Index von 16 auf die extreme Angst vieler Investoren hin und erneut entpuppen sich wichtige Unterstützungsbereiche als instabile Zonen.

Wie geht es weiter?

Aus der bullishen Perspektive richtet sich der Fokus der Anleger aktuell auf die Widerstandslinien bei 44748 CHF und 46.037 CHF. Nach unten liegen die Hoffnung auf den Supportbereich bei 44196 CHF und 42.354 CHF. In einem knappen Monat hat sich die führende Kryptowährung um – 28,7 % von ihrem bisherigen All Time-High distanziert. Dennoch zeigt ein Blick in die Vergangenheit, dass Bitcoin im Dezember bereits mehrfach zu einer imposanten Jahresendrallye ansetzen konnte. Die hohe Volatilität könnte den Bullen dabei in die Karten spielen.

BTC Dominanz Index erholt sich von Monatstief

Nachdem die alternativen Assets den BTC Dominanz Index am Mittwoch unter die 38 %-Marke drücken konnten, erobert der Branchenprimus am Samstag wichtige Marktanteile zurück. Zur Redaktionszeit befinden sich 844,3 Mrd. CHF der gesamten Marktkapitalisierung (2,17 Billionen CHF) in BTC-Anlagen. Diese Relation entspricht einem BTC Dominanz Index von 38,9 %.

Ethereum kämpft an wegweisender Marke

Für Ethereum kommt es am Wochenende zum erneuten Showdown an der wichtigen 4.000 USD-Marke (3.683 CHF). Zum Zeitpunkt des Artikels wird der führende Altcoin bei einem Kurs von 3.729 CHF gehandelt, im Tageschart geht es für ETH um – 1,1 % gen Süden. Obwohl Ethereum in dieser Woche viele Akzente setzen und neue Diskussionen über ein mögliches „Flippening“ entfachen konnte, zeigt sich am Samstag die hohe Korrelation zum First Mover. Mit einer Market Cap von 443,5 Mrd. CHF beansprucht Ethereum 20,3 % der gesamten Marktkapitalisierung.

Ethereum
M-Cap | CHF 234.186.253.177
CHF 1.938,14
1,98%

Jetzt Ethereum kaufen

Die Gewinner der Woche

Nur wenige Projekte können sich in dieser Woche aus den Fängen des Bitcoins befreien und eigenständige Kursgewinne verzeichnen. Near (+ 5,7 % im Wochenchart), Leo Token (+ 13,3 % im Wochenchart), Gala (+ 2,6 % im Wochenchart) und BitTorrent (+ 13,7 % im Wochenchart) zählen zu diesen Ausnahmen.

Nach dem Kurs-Update: Aktuelle News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu