Home News Ein weiterer Hersteller von Krypto-Mining-Hardware startet an der Börse

Ein weiterer Hersteller von Krypto-Mining-Hardware startet an der Börse

von Lemmy

Ebang International startet an US-Börse NASDAQ und plant zudem eine eigene Handelsplattform für Bitcoin und Krpytowährungen.

Krypto-Mining-Hardware

Das chinesische Unternehmen Ebang International ist einer der grössten Hersteller von Krypto-Mining-Hardware. Im Rahmen grosser Expansionspläne wurde das Unternehmen nun seit dem 26. Juni unter dem Ticker-Symbol EBON an der US-Börse NASDAQ gelistet. Die Papiere für einen Börsengang in den USA hatte das Unternehmen noch im April dieses Jahres eingereicht.

Seit 2014 auf dem Krypto-Markt aktiv

Das im Jahr 2010 gegründete Unternehmen sprang noch 2014 auf den Krypto-Zug auf. Obwohl es ursprünglich an Telekommunikationsgeräten arbeitete, folgten im Jahr 2018 einige Unternehmensumstrukturierungen, sodass Ebang heute mit grossen Herstellern von Krypto-Mining-Hardware konkurriert – Canaan, Bitmain und MicroBT.

In der Bitcoin (BTC) Mining-Industrie ist jedoch kaum mit weiterer Konkurrenz zu rechnen, da bis zu Ende dieses Jahres schätzungsweise bis zu 98 Prozent des Marktanteils an die vier genannten Firmen entfallen werden. Laut der Analysefirma TokenInsight wird der BTC-Mining-Markt primär von vier Anbietern kontrolliert.

Ebang International: Eigene Handelsplattform für Kryptowährungen geplant

Das Unternehmen plante schon im Jahr 2018 an die Börse zu gehen, als es einen Antrag bei der Hong Kong Stock Exchange einreichte, doch es kam nie zu einem Börsengang. Mit seinem IPO an der NASDAQ hat das Unternehmen nun rund 100 Millionen US-Dollar eingenommen. Ebang International möchte das Geld jetzt für seine Expansionspläne verwenden, doch das Geschäft mit dem Mining-Equipment wird weiterhin beibehalten.

Zukünftig möchte Ebang neben Mining-Farms auch eine eigene Krypto-Handelsplattform aufbauen. Neben Kryptowährungen möchte das Unternehmen auch im Bereich der Blockchain-Technologie Erfahrungen sammeln und herausfinden, wie diese auch in anderen Bereichen, wie z. B. in der  Gesundheits- oder Bildungsbranche oder bei Finanzdienstleistungen, zum Einsatz kommen kann.

Chancen und Risiken eines Börsengangs

Johnson Xu, Chef-Analyst bei TokenInsight, erklärt, dass es chinesische Krypto-Mining Unternehmen schwer haben, auf dem Heimatmarkt an Kapital zu gelangen, weshalb sie den US-Markt anstreben. Mit der Notierung an einer US-Börse hoffen die Unternehmen nicht nur Geld zu beschaffen, sondern auch mehr Aufmerksamkeit und Kunden ausserhalb von China zu erlangen.

Allerdings sind die Unternehmen auch mit Unsicherheiten und Risiken konfrontiert. Dazu gehören etwa schwankende Bitcoin-Preise, die Coronavirus-Krise und das derzeitige regulatorische Umfeld, die besonders negative Auswirkungen auf den Markt haben. Dies scheint Ebang International aber nicht von den Plänen abzuhalten.

In dem Antrag an die SEC sind auch die bisher volatilen Betriebsergebnisse von Ebang aufgeführt. Während das Unternehmen im Jahr 2018 einen Umsatz von 319 Millionen US-Dollar verzeichnen konnte, waren es im vergangenen Jahr nur noch 109 Millionen US-Dollar. Im Jahr 2018 belief sich der Rohgewinn auf 24,4 Millionen US-Dollar, während das Unternehmen letztes Jahr einen Verlust von 30,6 Millionen US-Dollar erlitt.

Canaan-Börsengang unter Erwartungen

Ebang ist nicht das erste Unternehmen aus dem Krypto-Mining-Bereich, das an der NASDAQ notiert ist. An die US-Börse ging letztes Jahr auch der Konkurrent Canaan, jedoch sorgte dieser Börsengang eher für Bedenken: Eine Woche vor der Notierung an der NASDAQ verlor das Unternehmen seinen grössten Bankpartner und nahm gerade mal ein Viertel von dem ursprünglich geplanten Betrag ein. Auch die Canaan-Aktie fiel von der anfänglichen 9 US-Dollar um ganze 80 Prozent und bewegt sich aktuell bei etwa 1,90 US-Dollar.

Nach dem Start an der NASDAQ betrug der Wert der Ebang-Aktie 4,60 US-Dollar. Bis zum Schlusskurs vom 2. Juli 2020 ist der Wert der Aktie um 5 Prozent gefallen und beträgt aktuell 4,37 US-Dollar. Es bleibt abzuwarten, ob die Ebang an der Börse besser als sein Konkurrent performen wird.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.