Ist der Ethereum-Merge in Gefahr? Mehrere Clients sind durch neue Updates fehlerhaft, die eine Kompatibilität mit dem grossen Upgrade herstellen sollten.

Geth kurz vor Merge kaputt

Die Ethereum-Entwickler visieren für den Merge das Datum des 19. September an. Dann soll es endlich so weit sein und die erste dedizierte Smart Contract Plattform der Geschichte von Proof of Work zu Proof of Stake wechseln.

Von hieran dauert es also keinen ganzen Monat mehr bis zu dem Ereignis. Nun gibt es jedoch einen Rückschlag. Wie Ethereum-Entwickler Péter Szilágy auf Twitter meldet, ist das neueste Update des Go Ethereum CLI Clients fehlerhaft.

Es handelt sich um Geth Version 1.10.22. Geth ist Ethereums populärster Client, der zum Betreiben und Verwalten eines Netzknoten dient. Mit Nimbus und Lighthouse sind auch weitere Clients betroffen.

“Uuuuund unsere neueste Veröffentlichung ist kaputt. 😕 Versuchen das Problem zu finden und zu beheben.”

Schreibt Szilagy. Der Fehler löst Probleme in Ethereums State Trie Architektur aus, welche die Verbindung zwischen einer Wallet-Adresse und dem Kontostand herstellt. Ethereums-Merge wird dadurch nicht in Gefahr geraten.

Selbst wenn es nicht gelingen sollte, den zugrundeliegenden Fehler in den Wochen bis zum Merge zu beheben, gibt es genügend alternative ETH-Clients, auf welche Node-Betreiber zugreifen können.

Zu Verwerfungen könnte es jedoch kommen, wenn die Betreiber in diesem Szenario versäumen, ihre Software rechtzeitig umzustellen.

Nethermind: Ethereum-Merge-Update ebenfalls fehlerhaft

Daniel C, Entwickler des Clients Nethermind bekam Wind von der Diskussion und machte darauf aufmerksam, einen ähnlichen Fehler entdeckt zu haben, der ebenfalls in der Vorbereitung zum Merge entstand.

Nethermind habe das Problem inzwischen bereinigt und konzentriert sich bis zum Merge auf eine Stabilisierung des Programms, um den kritischen Moment möglichst unbeschadet zu überwinden.

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu