Bitcoin Kurs Prognose 2022: 3 mögliche Szenarien für BTC

Bitcoin Kurs Prognose 2022: 3 mögliche Szenarien für BTC

Bevor wir eine Bitcoin Kurs Prognose für das Jahr 2022 abgeben können, wollen wir einen Blick auf die jetzige Lage werfen. Aktuell notiert Bitcoin bei 48.600 US-Dollar. Zu Jahresbeginn hatte sich Bitcoin noch bei knapp unter 30.000 Dollar befunden. Der Kursverlauf im Jahresblick zeigt, dass einiges passiert ist.

Bitcoin Kursverlauf 2021
Bitcoin Kurs Verlauf 2021 | Quelle: coinmarketcap.com

Der positive Trend über das Jahr hinweg ist dennoch nicht abzustreiten. Bitcoin hat auf den Kurssturz am 4. Dezember 2021 gut reagieren können und befindet sich aktuell in einer leicht positiven Konsolidierungsphase.

Bitcoin Kurs Prognose 2022: Mögliche Szenarien für den weiteren Verlauf des BTC Kurses

Vorab gesagt: Eine Bitcoin Kurs Prognose mit einer gewissen Garantie abzugeben, ist nicht möglich. Nicht umsonst kursieren zahlreiche Modelle wie das Stock-to-Flow-Modell von PlanB. Eine Prognose soll auch nicht zwingend den exakten Kurs zu einem bestimmten Zeitpunkt wiedergeben. Es geht darum anhand technischer und fundamentaler Daten eine Richtung anzugeben. Daher haben wir 3 Szenarien für einen möglichen Kursverlauf von Bitcoin im Jahr 2022 erstellt.

Bitcoin
M-Cap | CHF 546.397.594.649
CHF 28.731,22
1,11%

Jetzt Bitcoin handeln

Szenario 1: Fortgeführter Bullrun und Bitcoin erreicht Kurs von 100.000 US-Dollar

Das erste Szenario unserer Bitcoin Kurs Prognose 2022 ist wahrscheinlich die von vielen Anlegern erhoffte Entwicklung. Bereits im Jahr 2021 haben viele Analysten und auch Unternehmen wie Kraken mit einem Bitcoin-Kurs von rund 100.000 US-Dollar zum Jahresende gerechnet. Eingetroffen ist dies allerdings nicht. Stattdessen musste sich BTC mit einer Korrektur auf kurzfristig bis zu 42.000 US-Dollar begnügen.

Ein Blick auf die aktuelle Lage zeigt, dass es tatsächlich gar nicht so unrealistisch ist, dass Bitcoin seine Entwicklung aus diesem Jahr weiterführt. BCT hat seinen Wert bei Anblick des aktuellen Kurses beinahe verdoppelt. Selbstverständlich ist das eine sehr gute Entwicklung. Beim Blick auf den Bullrun dieses Jahr ist dies jedoch kein Vergleich zu den Altcoins.

Im Jahr 2017 hatte Bitcoin seinen Kurs beispielsweise zeitweise um das 20-fache gesteigert, nachdem bereits eine Verdopplung im Vorjahr stattgefunden hatte. Der Bitcoin Kurs hat im Jahr 2020 vom tiefsten Punkt ungefähr versiebenfacht – gefolgt von der eben genannten beinahe realisierten Verdopplung im Jahr 2021. Im Vergleich zu den bisherigen Bullruns sind die Gewinne also relativ betrachtet nicht sonderlich hoch.

Gerade deshalb gehen Analysten davon aus, dass Bitcoin noch erhebliche Gewinne einfahren wird.

Unabhängig von der bisherigen Entwicklung sind auch die fundamentalen Daten vielversprechend. Bitcoin ist seit September offizielles Zahlungsmittel in El Salvador, MicroStrategy hat über 122.000 Bitcoins in seinem Besitz und immer mehr Finanzinstitute wollen den Handel mit Bitcoin ermöglichen. Diese Entwicklung wird sich im Jahr 2022 fortsetzen.

Das muss zwar nicht zwingend einen Impact auf den Kurs der grössten und ältesten Kryptowährung haben, doch bereits das simple Prinzip von Angebot und Nachfrage führt dazu, dass ein Bitcoin Kurs Anstieg im Jahr 2022 wahrscheinlich ist. Auch Bloomberg hat in einem Bericht über den Bitcoin-Kurs im Jahr 2022 eine Prognose von rund 100.000 US-Dollar abgegeben.

Jetzt Bitcoin handeln

Szenario 2: Ende des Bullenmarktes – Bitcoin stürzt auf unter 30.000 US-Dollar ab

Selbstverständlich könnte Bitcoin auch eine negative Entwicklung erfahren. Man muss sich natürlich stets zu Augen führen, dass Kryptowährungen noch immer eine ganz neue Anlageklasse darstellen. Unter Umständen war das Erreichen der 68.900 US-Dollar bereits das mögliche Maximum in diesem Bullrun. Bereits 2013 und 2017 hatte Bitcoin im Winter sein damaliges Maximum erreicht (jeweils im Jahr nach dem Halving) erreicht, ehe 2014 und 2018 eine grosse Bitcoin Kurs Korrektur ansetzte.

Sollte sich dieses Szenario erneut wiederholen, gibt es jedoch eine Besonderheit zu beachten. Bitcoin ist in einem Bärenmarkt noch nie unter das Allzeithoch des vorherigen Bullruns gefallen. In einem Bärenmarkt verliert Bitcoin der Erfahrung nach rund 80 Prozent seines Wertes über die Zeit. Beim aktuellen Maximum von 68.900 US-Dollar würde Bitcoin daher auf unter 14.000 US-Dollar fallen. Laut PlanB ist dies zum aktuellen Zeitpunkt unvorstellbar.

Nichtsdestotrotz bleibt natürlich auch eine grosse Bitcoin Kurs Korrektur im Jahr 2022 eine Möglichkeit.

Szenario 3: Bitcoin Kurs Konsolidierung

Das dritte Szenario ist eher unspektakulär. Ebenfalls möglich ist daher ein sehr ruhiger Verlauf des Bitcoin-Kurses und eine regelmässiges auf und ab zwischen 30.000 und 70.000 US-Dollar. Trotz der relativ weiten Spanne wäre dies im hochvolatilen Kryptoraum eine sehr ruhige Phase.

Dieser Verlauf würde zumindest auch wieder etwas Ruhe in den oftmals heissgelaufenen Kryptomarkt bringen. Wichtig ist jedoch, dass Bitcoin die Marktentwicklung des gesamten Kryptomarktes vorgibt.

Fazit: Welche Bitcoin Kurs Prognose wird 2022 Realität?

Auch wenn wir die Szenarien 1 und 3 im Jahr 2022 als wahrscheinlicher betrachten, solltest Du Dir immer vor Augen halten, dass eben auch ein Bitcoin Kurs Absturz möglich ist. Selbstverständlich werden auch Krypto News im Jahr 2022 wieder einen grossen Einfluss auf den Kurs von Bitcoin haben.

Viel wichtiger als der reine Kurs von Bitcoin ist in unseren Augen die Anwendungsschicht. Wird sich Bitcoin als Zahlungsmittel in El Salvador im Jahr 2022 wirklich durchsetzen können und schliessen sich andere Länder der Entscheidung vielleicht sogar an?

Es wird entscheidend sein, wie viele institutionelle Investoren Bitcoin für sich gewinnen kann. Sollten mehrere Unternehmen dem Beispiel von MicroStrategy folgen, könnte es sogar in ganz andere Sphären für Bitcoin gehen.


Manchmal ist es durchaus etwas schwierig, den perfekten Kurs zum Kauf einer Kryptowährung zu erwischen. Wenn Du Dir unsicher bist, wann Du in ein Asset investieren solltest, schau Dir unbedingt unseren Artikel zum Bitcoin Sparplan und dem Cost-Average-Effekt an.

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu