CoinTracking Erfahrungen 2022: Das Krypto Steuer Tool im Test

Viele Krypto-Investoren sind überfordert, wenn es darum geht, den Überblick zu behalten, was die eigenen Transaktionen und Trades betrifft. Das ist auch kein Wunder bei den zahlreichen Anbietern, tausenden von Kryptowährungen und der hohen Volatilität im Markt. Dabei ist die Transaktions- und Handelshistorie vor allem hinsichtlich der Steuern relevant. Per Hand oder Excel kommen die meisten Krypto-Trader nicht mit. Um das eigene Krypto-Portfolio zu tracken, sind daher Tools notwendig, die uns die Arbeit abnehmen. Zu den besten Produkten in diesem Gebiet gehört zweifelsfrei das Angebot von cointracking.info – einem waschechten Pionier in diesem Gebiet.

Ideal für Deine Steuererklärung in

  • Deutschland ✔
  • der Schweiz ✔
  • Österreich ✔
  • und vielen weiteren Ländern ✔
5.0 out of 5.0 stars5.0
Kostenlos testen

Spare 10 Prozent

Was ist CoinTracking?

CoinTracking ist ein Tool für das Tracking Deines Krypto-Portfolios. Bereits seit rund einem Jahrzehnt ist das in München ansässige Unternehmen aktiv. CoinTracking speichert nicht nur die Trades, sondern gibt Dir als Nutzer auch die Möglichkeit, in detaillierten Berichten mehr Informationen zu Deinen Gewinnen und Verlusten einzusehen. Da sich dieses Tool vor allem dafür eignet, einen Steuerbericht zu erstellen, kannst Du mit dem Dienst auch Steuer- und Kapitalertragsberichte für verschiedene Staaten erstellen lassen.

Wie funktioniert CoinTracking?

Der Dienst bietet zahlreiche Funktionen – das kann auf den ersten Blick für Einsteiger etwas überfordern wirken. Setzt man sich mit dem Tool jedoch genauer auseinander, findet man sich schnell zurecht. Da die Software in Deutschland entwickelt ist, wird auch die Webseite auf Deutsch angeboten. Andere Sprachen wie Englisch, Spanisch, Chinesisch sowie zahlreiche weitere stehen ebenfalls zur Verfügung. Im Folgenden geben wir Dir einen Einblick in den Umfang von CoinTracking.

Das Dashboard

Das Dashboard von CoinTracking zeigt Deine persönliche Trading-Historie an. Auf den ersten Blick erhältst Du zunächst einige Basic-Statistiken zu Deinen Trades. Du siehst, wie viel Dein Krypto-Portfolio wert ist und wie sich der Gesamtwert aller Währungen zusammensetzt, wann Dein erster und Dein letzter Trade war, mit wie vielen Coins Du gehandelt hast und auf welche Börsen sich Deine Trades aufteilen.

CoinTracking Dashboard
CoinTracking Dashboard

Anhand der beiden Tortendiagramme solltest Du bereits erkennen, dass CoinTracking zahlreiche Kryptowährungen und Exchanges unterstützt. Hier kommen wir auch schon zum grössten Vorteil der Software Steuertools für Kryptowährungen.

Automatische Erfassung von Trades

Erfreulich ist nämlich, dass Du keinesfalls alle Deine Trades und Transaktionen händisch manuell bei CoinTracking eingeben musst. Der Dienst unterstützt über Schnittstellen nämlich alle gängigen Krypto-Börsen wie Binance, bitcoin.de oder Kraken sowie zahlreiche Hardware-Wallets. Durch eine Verbindung Deiner Accounts werden Deine Trades und Transaktionen somit automatisch von CoinTracking getrackt.

Nichtsdestotrotz solltest Du natürlich hin und wieder prüfen, ob beim Übertrag alles passt oder ob gegebenenfalls Änderungen notwendig sind.

CoinTracking Steuern

Der steuerliche Hintergrund dürfte der Hauptgrund für die Nutzung eines Tools wie CoinTracking sein. Das Besondere daran ist, dass CoinTracking mit zahlreichen Steuerkanzleien zusammenarbeitet, um eine rechtliche Korrektheit zu garantieren. So kannst Du die Software an verschiedene Steuergesetze aus zahlreichen Ländern anpassen. Für die Steuererklärung ist ein Tool wie CoinTracking daher besonders empfehlenswert. Zudem werden die Jahresbescheide in der Regel auch vom Finanzamt akzeptiert.

Ideal für Deine Steuererklärung in

  • Deutschland ✔
  • der Schweiz ✔
  • Österreich ✔
  • und vielen weiteren Ländern ✔
5.0 out of 5.0 stars5.0
Kostenlos testen

Spare 10 Prozent

Kosten und Gebühren

Ein wichtiger Punkt bei der Nutzung von hilfreichen Tools wie CoinTracking sind natürlich die Kosten und Gebühren. Im Grunde gibt es die Software in vier verschiedenen Paketen, die sich danach richten, wie viel Du mit Kryptowährungen handelst. Besonders erfreulich ist, dass Du bereits im kostenlosen CoinTracking Paket

CoinTracking Pakete im Überblick
Pakete im Überblick

Die Kosten für CoinTracking unterscheiden sich je nachdem, ob Du ein Einjahresabo abschliessen willst oder den Dienst direkt für zwei Jahre buchst. Alternativ besteht auch die Möglichkeit, das Tool für einen unlimitierten Zeitraum zu kaufen – in jedem der drei kostenpflichtigen Pakete ist der Direktkauf möglich. Um das Unlimited-Paket für unbegrenzte Zeit nutzen zu können, werden knapp über 5.000 € fällig, das günstige Abo kostet hingegen gerade einmal 10,99€ monatlich (CoinTracking Pro).

Unsere Erfahrungen mit dem Kundenservice und Support

Gerade im Kryptowährungssektor kann es schnell dazu kommen, dass man Unterstützung benötigt. Aufgrund der Ansässigkeit in München ist der Kundenservice selbstverständlich in der Lage dazu, deutsche Anfragen zu bearbeiten, sodass dies besonders für Nutzer aus Deutschland, der Schweiz und Österreich von Vorteil ist.

Zunächst einmal überzeugt CoinTracking im Test 2022 mit einem umfangreichen Support-Bereich, in dem Du bereits zahlreiche hilfreiche Informationen erhältst.

CoinTracking Support
CoinTracking Support

Wie Du siehst, hat das Team zahlreiche Videos erstellt und auch in den Threads in den wichtigsten Foren (BitcoinTalk und CoinForum.de) eröffnet sowie einen eigenen Telegram-Channel, auf dem sich die Nutzer des Tools untereinander austauschen können.

CoinTracking legt grossen Wert auf die Erreichbarkeit. Du kannst ein Ticket auf Deutsch oder Englisch erstellen, in der Regel erhältst Du spätestens binnen weniger Werktage eine Antwort. Oftmals geht es sogar noch schneller.

Gerade weil es sehr schwierig sein kann, einen Steuerberater zu finden, der sich mit den Themen rund um Kryptowährungen wirklich gut auskennt, empfinden wir auch die Steuerberater, die CoinTracking auflistet, als sehr hilfreich. Besonders beeindruckend ist in diesem Fall, dass es sich um mehr als 200 Steuerberater aus 32 Ländern handelt.

CoinTracking Full-Service

Solltest Du Dich bei CoinTracking alleine nicht zurechtfinden oder willst Dich noch sicherer fühlen, bietet der Dienst eine Option an, die besonders praktisch ist. Beim CoinTracking Full-Service übernimmt die Software tatsächlich alles für seine Kunden. Es handelt sich also um eine All-in-One-Lösung, die sicherstellen soll, dass alle Daten in den Berichten korrekt sind. Unterstützung bekommen die Entwickler hierbei von qualifizierten Steuerberatern. Dabei entscheidet der Nutzer selbst, welche Arbeiten CoinTracking erledigen soll.

Fazit: Lohnt sich das Tool für die Krypto-Steuer?

Unserer Meinung nach ist der Dienst ideal dafür geeignet, um seine eigenen Trades und Transaktionen übersichtlich zu sammeln und ohne grossen Aufwand einen Steuerbericht zu erstellen, der auch vom Finanzamt akzeptiert wird. Gerade bei den Unklarheiten im Kryptomarkt sind Tools wie CoinTracking ideal, um sich ganz dem Investieren zu widmen, ohne zusätzliche Zeit für das Erfassen der Daten zu verschwenden.

Der Funktionsumfang ist dabei sehr weit ausgebaut. Hier merkt man, dass CoinTracking bereits seit 2012 auf dem Markt ist und zahlreiche Anpassungen und Verbesserungen vorgenommen hat. Die Kosten für die Nutzung des Tools sind überschaubar, wenn man betrachtet, wie viele Reports man erstellen kann. CoinTracking hat uns im Test 2022 auf alle Fälle überzeugt. Mit einer Anmeldung über dem unteren Banner kannst Du auch nach einem kostenlosen Test noch einen Rabatt von 10 Prozent für ein Paket Deiner Wahl erhalten.

Ideal für Deine Steuererklärung in

  • Deutschland ✔
  • der Schweiz ✔
  • Österreich ✔
  • und vielen weiteren Ländern ✔
5.0 out of 5.0 stars5.0
Kostenlos testen

Spare 10 Prozent

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu