Kurs-Crash: Bitcoin Kurs fällt auf unter 55.000 US-Dollar

Kurs-Crash Bitcoin Kurs fällt auf unter 55.000 US-Dollar

Anleger auf den Finanzmärkten brauchen aktuell Nerven aus Stahl. Nicht nur der Aktienmarkt ist aufgrund der neuen Corona-Variante abgestürzt, sondern auch die meisten Kryptowährungen lassen erneut federn. Damit endet der leichte Aufwärtstrend von Bitcoin (BTC) nach einem Tag bereits wieder.

Bitcoin fällt auf unter 55.000 US-Dollar

Erst gestern schien eine Erholung beim Bitcoin anzusetzen. Der Kurs der grössten und ältesten Kryptowährung war von unter 56.000 US-Dollar auf bis zu 59.200 US-Dollar angestiegen. Erneut verpasste es Bitcoin jedoch die 60.000 US-Dollar anzukratzen.

Bitcoin
M-Cap | CHF 436.464.240.994
CHF 22.825,08
1,20%

Jetzt Bitcoin kaufen

So ist der Bitcoin-Kurs kurzfristig auf bis zu 54.500 US-Dollar gefallen. Dies entspricht dem niedrigsten Kurs seit sechs Wochen. BTC hatte im Zuge einer starken Rallye seit dem 20. Juli 2021 seinen Wert mehr als verdoppelt. Zeitweise notierte BTC bei 69.000 US-Dollar, verpasste jedoch den Schritt über die 70.000 US-Dollar.

Analysten reagieren entspannt auf Bitcoin Kurs Verlust

Derweil reagieren die meisten Experten und Analysten entspannt auf den aktuellen Kurs-Rücksetzer von BTC und Co. Tatsächlich war zuvor schon eine mögliche Korrektur auf bis zu 50.000 bis 52.000 US-Dollar erwartet worden. Michael van Poppe erklärte beispielsweise auf Twitter, dass dies ein schönes Schnäppchen sei. Ihm gefalle der aktuelle Kurs.

Als Grund für den Abfall betrachten viele die Unsicherheit durch eine neue Virus-Variante aus Südafrika. Diese sei deutlich ansteckender als die bisherige Delta-Variante. Auch die bisherigen Impfstoffe würden gegen die neuere Variante nicht den vollumfänglichen Schutz bieten können. Noch sind jedoch keine genaueren Informationen hierzu bekannt.

Es bleibt spannend, ob BTC das anvisierte Ziel von 100.000 US-Dollar noch erreichen kann. Die Analyse von PlanB mit einem prognostizierten Kurs von rund 98.000 US-Dollar im November scheint bei Anbetracht der verbleibenden Zeit nicht mehr realistisch zu sein.

Auch Altcoins verlieren

Nicht nur Bitcoin-Anleger müssen auf dem Kryptomarkt mit Verlusten zurechtkommen. Auch andere Kryptowährungen sind vom Crash beeinflusst. Daher beläuft sich die Marktkapitalisierung aller Kryptowährungen mittlerweile auf unter 2,4 Billionen US-Dollar.

Ausnahmsweise können auch der crypto.com Coin (CRO) und die Metaverse-Token wie Decentraland (MANA) nicht überzeugen. Beide Kryptowährungen müssen sogar Verluste im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen. Dies könnte man jedoch auch auf eine einfache Korrektur zurückführen.

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu