Home Wissen Was ist die Bitcoin Synchronisierung?

Was ist die Bitcoin Synchronisierung?

von Paul

Die Produktion und Verwaltung von Bitcoins und zahlreichen anderen Kryptowährungen ist ein technisch nicht einfacher Vorgang. Besonders für Trader sind die zahlreichen Fachbegriffe mitunter verwirrend, wie zum Beispiel die Bitcoin Synchronisierung. Diese beinhaltet, dass sämtliche Transaktionen des Bitcoins auf einen Computer mittels Client heruntergeladen und überprüft werden.

Was ist die Bitcoin-Synchronisierung?
Hintergrund zur Bitcoin Synchronisierung

Damit man den Vorgang der Bitcoin Synchronisierung etwas besser versteht, ist ein gewisses Hintergrundwissen erforderlich. Dazu gehört zum Beispiel zu wissen, dass jeder Computer, der mit dem Bitcoin Netzwerk verbunden ist, als sogenannter Node (Knotenpunkt) bezeichnet wird. Daraus leitet sich ab, dass alle Full Node Clients den Regeln des Bitcoin Netzwerkes unterliegen. Die Grundlage ist auch beim Bitcoin ein Peer-to-Peer Netzwerk, welches nur funktionieren kann, wenn die angeschlossenen Rechner den Grundregeln folgen. Nur unter dieser Voraussetzung können die markanten Eigenschaften des Netzwerkes bestehen bleiben, nämlich:

  • Dezentralisierung
  • Transparenz
  • Unveränderlichkeit

Zur Funktionsweise des Netzwerkes gehört auch, dass einige Computer sämtliche Transaktionsblöcke der Blockchain zunächst herunterladen und anschliessend im zweiten Schritt überprüfen müssen. Da sich die Überprüfung auf sämtliche bisher getätigte Transaktionen und insbesondere auf die Verbindung der Transaktionsblöcke bezieht, kann es teilweise einen erheblichen Zeitraum beanspruchen, bis diese Überprüfung vollständig abgeschlossen ist.

Was beinhaltet die Bitcoin Synchronisierung?

Der Vorgang der Bitcoin Synchronisierung beinhaltet zunächst einmal, dass sämtliche bisher durchgeführte Bitcoin Transaktionen auf den Computer heruntergeladen werden. Anschliessend findet eine Prüfung dieser Transaktionen statt. Dies ist zwar nicht bei allen genutzten Clients der Fall, aber bei den meisten Bitcoin Clients findet eine derartige Synchronisierung statt. Der gesamte Vorgang kann relativ lange dauern, was vor allem daran liegt, dass ein Herunterladen der gesamten Blockchain stattfinden muss. Nur so kann der angeschlossene Rechner Teil des Netzwerkes werden und hat die Möglichkeit, die Verkettung der Transaktionsketten zu überprüfen. Selbst wenn es sich um sogenannte Full Node Clients handelt, kann die Bitcoin Synchronisierung einen erheblichen Zeitraum beanspruchen.

Welchen Zeitraum die Bitcoins Synchronisierung tatsächlich beansprucht, ist natürlich in hohem Umfang von der Leistungsstärke des Rechners und der Verbindung zum Netzwerk abhängig. Hier zeigt sich wie beim Mining, dass natürlich besonders leistungsstarke Rechner schnellere Vorgänge erzeugen können, als es bei schwächeren Rechnerleistungen der Fall ist. Da die Blockchain im Bereich Bitcoin insgesamt eine Grösse von rund 13 Gigabyte hat, kann es – abhängig von der Internetverbindung und verfügbarem Speicherplatz – teilweise zwischen 12 und 24 Stunden dauern, bis die gesamte Blockchain zunächst herunterladen und anschliessend analysiert wurde, bis die Bitcoin Synchronisierung vollständig abgeschlossen ist.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen