Medienmitteilung – Als führendes Krypto-Finanzdienstleistungsunternehmen in der Schweiz erweitert Bitcoin Suisse sein Kundenangebot ständig um neue und innovative Dienstleistungen. Dies umfasst die Unterstützung von Kunden, die ihre Kryptobestände mit Proof-of-Stake-Blockchains (PoS) stecken möchten.

Neben den Diensten Tezos und Ethereum 2 ist Bitcoin Suisse stolz darauf, seinen Service für das Staking mit Dash-Masternodes bekannt zu geben – dem Teil des Dash-Netzwerks, der PoS einsetzt und dabei hilft, erweiterte Dienste und Governance im Netzwerk zu unterstützen. Wie bei anderen Blockchain-Netzwerken, die PoS einsetzen, ist es mit Bitcoin Suisse einfach, selbst kleine Kryptobestände zu binden und Belohnungen zu erzielen, ohne die Validator- oder Masternode-Infrastruktur zu betreiben und zu warten. Es ist keine Mindestmenge an Dash erforderlich, um den Dash-Staking von des Schweizer Kryptofinanzdienstleister zu nutzen.

Die Dash-Blockchain verwendet eine doppelte Technologieebene für ihren Konsensmechanismus, wobei sowohl Proof-of-Work-Mining als auch Masternodes verwendet werden. Derzeit sind ca. 5.000 Dash-Masternodes in Betrieb.

Normalerweise müssten Betreiber von Masternodes mindestens 1.000 Dash halten, um zu setzen. Mit den All-in-One-Staking können Kunden jede Menge Dash abstecken und Prämien direkt auf ihr Online-Konto einzahlen.

Ähnlich wie bei Ethereum 2 und Tezos stehen auch bei Dash-Token, die eingesetzt werden, keine Handelsoptionen zur Verfügung. Für Kunden, die einen konstanten Liquiditätsfluss aufrechterhalten und pflegen möchten, bietet Bitcoin Suisse besicherte Kredite gegen Kryptobestände an.

Mehr Schweizer Krypto-News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu