Home News Bitcoin Suisse kündigt Finanzierungsrunde über 275 Millionen Franken an

Bitcoin Suisse kündigt Finanzierungsrunde über 275 Millionen Franken an

von Redaktion CoinPro.ch

Der Schweizer Krypto-Finanzdienstleister möchte eine Series-A Finanzierungsrunde realisieren für professionelle Investoren.

Bitcoin Suisse Logo

Medienmitteilung – Bitcoin Suisse, der marktführende Schweizer Finanzdienstleister und Technologieanbieter für Krypto, freut sich, seine Serie A und die erste Kapitalerhöhung bekannt zu geben.

Insgesamt 20% der Anteile an der BTCS Holding AG (Holdinggesellschaft, die alle Tochtergesellschaften der Bitcoin Suisse mit vollem Stimm- und Dividendenrecht besitzt und kontrolliert, werden qualifizierten, akkreditierten und professionellen Anlegern zu einem Vor-Geld-Wert von CHF 275 Mio. zum Verkauf angeboten . Die eingeworbenen Mittel werden das derzeitige Eigenkapital des Unternehmens von CHF 54 Mio. stärken und das Potenzial für profitables Wachstum des Unternehmens und seine grenzüberschreitenden Lizenzierungsbemühungen weiter beschleunigen. In der Serie A haben „Freunde & Familie“ bisher rund CHF 20 Mio. abonniert und zugesagt.

Bitcoin Suisse: Einstieg ab 250.000 Franken

Das Abonnement der Serie A läuft vom 11. Mai bis Mitte Juni 2020 und steht qualifizierten, akkreditierten und professionellen Anlegern mit einer Mindestbeteiligung von CHF 250’000 zur Teilnahme offen.

Bitcoin Suisse ist stolz darauf, bekannt zu geben, dass der renommierte Schweizer Bankier Roger Studer und das Studer Family Office als Hauptinvestor fungieren und die im April 2020 begonnene Serie „Freunde & Familie“ der Serie A eröffnet haben.

Roger Studer vom Studer Family Office erklärt:

Bitcoin Suisse verfügt über ein qualitativ hochwertiges Angebot, das auf einem bewährten und soliden Geschäft mit modernster Technologie basiert und als Marktführer im Schweizer Kryptofinanzbereich gilt , bereit, schnell zu wachsen. Aus diesen Gründen freut sich das Studer Family Office sehr über die Teilnahme am Angebot der Serie A.

Der CEO von Bitcoin Suisse, Dr. Arthur Vayloyan, sagt:

Mit dem Übergang von Bitcoin Suisse zu einer Schweizer Bank wird ein Unternehmenskapital von über CHF 100 Mio. eine starke und profitable Bilanz liefern. Die Serie-A-Runde eröffnet den Weg, das Geschäftsvolumen der Bitcoin Suisse sowie ihre Rentabilität erheblich zu beschleunigen und zu steigern. Dies ist der richtige Schritt für das Unternehmen und eine hervorragende Gelegenheit für Investoren, sich einer aussergewöhnlichen Reise anzuschliessen.

Der Gründer und Präsident des Verwaltungsrates, Niklas Nikolajsen, erklärt:

Bitcoin Suisse ist mein Lebenswerk, und diese Serie A ist unsere allererste Kapitalerhöhung. Mit dem durch langjährige Gewinnrücklagen gesammelten Unternehmenskapital von CHF 54 Mio. haben wir einen langen Weg zurückgelegt. Mit Blick auf die Zukunft könnten wir jedoch Einschränkungen hinsichtlich der Geschwindigkeit unseres Wachstums ausgesetzt sein, da wir eine grosse Nachfrage nach besicherten Krediten, Liquiditätsbereitstellung und eine ständig steigende Notwendigkeit sehen, unsere Kundenguthaben durch Schweizer Bankgarantien zu sichern. Mit der Serie A und dem eingeworbenen Kapital können wir unser exponentielles Wachstum fortsetzen und mit grenzüberschreitenden Lizenzen expandieren.

Die Bitcoin Suisse Serie A wird voraussichtlich Mitte Juni 2020 fertiggestellt.

Mehr News aus der Schweiz und der Welt rund um Bitcoin

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.