Bloomberg: Bitcoin Kurs Ziel weiterhin 100.000 US-Dollar

Bloomberg: Bitcoin Kurs Ziel weiterhin 100.000 US-Dollar

Während der Januar im Jahr 2022 nicht gut lief, scheint sich der Februar zu einem guten Monat zu entwickeln. Der Kurs der grössten und ältesten Kryptowährung beläuft sich aktuell auf rund 42.700 US-Dollar und scheint sich von der 40.000 Dollarmarke Schritt für Schritt zu entfernen. Einer Bloomberg-Analyse nach stellt das aktuelle Kursniveau allerdings alles andere als das Maximum dar. Stattdessen würde der aktuelle Bitcoin Kurs von 40.000 US-Dollar eher den Boden darstellen.

Bitcoin
M-Cap | CHF 369.287.541.819
CHF 19.338,25
2,10%

Jetzt Bitcoin handeln

Bloomberg Intelligence: Crypto Outlook stimmt Markt positiv

Ein neuer Bericht von Bloomberg, der am 6. Februar 2022 veröffentlicht wurde, weist darauf hin, dass  Bitcoin  trotz des Beginns des Jahres mit einer massiven Korrektur für ein weiteres Preiswachstum bereit ist.

Der Bloomberg Intelligence: Crypto Outlook – Bericht besagt, dass die sich verschiebende Nachfrage- und Angebotsmetrik den möglichen Preisanstieg von Bitcoin trotz der zunehmenden Anzahl von Kryptowährungen beeinflussen wird.

Bitcoin Kurs von 100.000 US-Dollar weiterhin das ganz grosse Ziel

Prognosen, die im Jahr 2021 einen BTC Kurs von 100.000 US-Dollar und mehr prognostizierten, gab es zur Genüge. Auch der umgekehrte Trend zum Jahresende hat an diesen Prognosen allerdings nicht viel geändert. Stattdessen haben viele Analysten die 100.000 Dollarmarke weiterhin als das ganz grosse Ziel für den Bitcoin dargestellt.

So ist es auch im Bloomberg Bericht. Die Autoren des Berichtes fügten hinzu, dass die Verlagerung von Bitcoin in Richtung Mainstream unaufhaltsam sein könnte. Ein Aspekt, der stark durch die Einführung von börsengehandelten US-Futures-Fonds im Jahr 2021 unterstützt wird, die dazu führten, dass BTC am 10. November 2021 ein Rekordhoch von fast 69.000 US-Dollar erreichte.

„Bitcoin ist möglicherweise in einer einzigartigen Position für einen dauerhaften Kursanstieg. Bitcoin ist auf dem besten Weg, ein globales digitales Pfand zu werden. Als erste Kryptowährung überhaupt hat Bitcoin eine Revolution in der Digitalisierung des Finanzwesens eingeleitet. Diese steckt noch in den Kinderschuhen. Das Besondere an Bitcoin ist das abnehmende Angebot im Vergleich zu der unbegrenzten und schnell wachsenden Anzahl von Kryptowährungen“, heißt es in dem Bericht.

Bloomberg stellt weiter fest, dass der jüngste Anstieg von Bitcoin auf fast die 40.000-Dollar-Marke als „ein Boden statt einer Decke“ angesehen werden kann, wobei das erwartete Rekordhoch bei 100.000 Dollar liegen wird.

„Bitcoin bildet eher eine Untergrenze als eine Obergrenze, was bedeutet, dass Range-Trader, die an 30.000 bis 60.000 US-Dollar gewöhnt sind, enttäuscht sein könnten, fügt der Bericht hinzu.

Es könnte also schon in absehbarer Zeit weiter bergauf gehen.

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu