Home News Das Kurs-Update Woche 36: Bitcoin-Absturz und überall rot

Das Kurs-Update Woche 36: Bitcoin-Absturz und überall rot

von Julian Deutsch

Der Bitcoin-Kurs stürzt ab und auch die Altcoins zieht es stark nach unten. Wie geht es weiter.

Logo von Kurs-Update von CoinPro.ch

Kurs-Update: Der Bitcoin-Kurs stürzt ab und auch die Altcoins zieht es stark nach unten.

Eine ereignisreiche Krypto-Woche nähert sich dem Ende. Seit über einem Monat droht dem Bitcoin der Fall unter die magische 10.000 USD-Grenze. Viele Altcoins erwischt es sogar noch härter. Die berühmt berüchtigte FUD (fear, uncertainty and doubt) ist zurück und die Volatilität hindert risikoaverse Anleger am Einstieg. Ist das der Beginn eines neuen Abwärtstrends? Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Geschehnisse in der Blockchain-Welt.

Bitcoin-Kurs aktuell

Zum Zeitpunkt des Artikels steht der Marktprimus bei einem Kurs von 9.449 CHF, was einem Tagesverlust von 1,51 % entspricht. Nach dem erneuten Abprall an der wichtigen 12.000 USD-Marke (ca. 10.954 CHF) schoss der BTC in 24 Stunden um über 1.000 CHF nach unten. Dabei versagten gleich mehrere Unterstützungslinien, die sich zuvor als zuverlässige Auffangstationen gezeigt hatten. Aus der bullishen Perspektive liegen die nächsten Widerstände nun bei 9.493 CHF und 9.676 CHF. Sollten die Bären weiter die Oberhand behalten, richtet sich der Fokus auf die magische 10.000 USD-Grenze (ca. 9.128 CHF). Nach über einem Monat kommt es erneut zum Showdown an der psychologischen Marke.

Bitcoin
M-Cap | CHF 183.188.335.510
CHF 9.906,08
0,64%

Vom fallenden Bitcoin-Kurs profitieren?

Wieso ist die 10.000 USD-Grenze so wichtig?

Das „digitale Gold“ konnte sich während der Coronavirus-Pandemie als krisenstabiler „Store of Value“ präsentieren. Ähnlich wie bei Gold schätzen die Anleger das limitierte Vorkommen und die niedrige Inflationsrate der führenden Kryptowährung. Durch das dritten BTC Halving Event wurde Letztere sogar noch weiter gedrosselt. In der Folge sank die Volatilität und dem „digitalen Gold“ gelang die Abkapselung von den traditionellen Märkten. Der Kurs sprang in den fünfstelligen USD-Bereich und der Mainstream investierte Milliarden CHF in den Bitcoin. Die magische 10.000 USD-Grenze hat vor allem einen hohen psychologischen Wert, ein neuer Dip könnte mit fatalen Folgen einhergehen.

Kurs-Update: Wie geht es weiter?

Im Moment sprechen einige Indikatoren dafür, dass sich die Nr.1-Kryptowährung über der 10.000 USD-Marke halten kann. In den vergangenen 24 Stunden ist die Gesamtmarktkapitalisierung um über 10 Mrd. CHF angestiegen und der Bitcoin scheint sich von dem Downtrend zu erholen. Weiter konnten wir in dieser Woche eine steigende Korrelation zu den traditionellen Märkten beobachten. Gut möglich, dass der enorme Dump von Kurseinbrüchen an der Wall Street befeuert wurde. Darüber hinaus stellt sich die Frage, wie die Altcoins das „Blutbad“ vom Freitag verkraften.

Ethereum stürzt ab

Es ist eine turbulente Woche für den Smart Contract-Coin. Nach dem Erreichen des Jahreshochs (444 CHF) stürzt ETH im Eiltempo unter die 400 CHF-Marke. Zum Zeitpunkt des Artikels steht der bekannteste Altcoin bei einem Kurs von 332 CHF. In den vergangenen 24 Stunden musste Ethereum einen Kursrutsch von 8,34 % verzeichnen. Nur Polkadot erwischt es in den Top 10 härter.

Ethereum
M-Cap | CHF 36.566.542.081
CHF 324,73
3,08%

Jetzt Ethereum kaufen

Altcoins erleben Blutbad

Viele alternative Assets müssen in dieser Woche Kurseinbrüche im zweistelligen Prozentbereich hinnehmen. Polkadot kann Rang 5 der Krypto-Charts nur kurzfristig verteidigen. Am Samstag rutscht der Multichain-Coin mit einem Minus von 17,47 % auf Position 7 ab. Gleichzeit erlebt Cardano eine echte Alptraum-Woche. So muss sich die „Blockchain der dritten Generation“ vorerst mit Position 13 im Krypto-Ranking abfinden. Aktuell liegt der BTC Dominanz Index bei 57,3 %. Demnach können die alternativen Assets, trotz der herben Kurseinstürze, wichtige Marktanteile verteidigen.

Zu den aktuellen Kursen

Nach dem Kurs-Update: Noch mehr Krypto-News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.