Werden Kryptowährungen in Russland verboten oder nicht? Die russische Zentralbank hatte sich am 20. Februar eindeutig für ein Verbot von Kryptos ausgesprochen. Das russische Finanzministerium sowie der russische Präsident Wladimir Putin waren allerdings deutlich dagegen. So hatte Putin gefordert, dass sich beide Parteien zusammensetzen, um einen rechtlichen Rahmen für Kryptowährungen zu erarbeiten. Eigentlich hatten die Zentralbank und das Finanzministerium einen Entwurf ausgearbeitet, durch den Kryptowährungen in Russland als Währung betrachtet werden sollen. Den Berichten zufolge konnten sich beide Seiten allerdings nicht endgültig einigen. Nun geht es scheinbar wieder weiter.

Finanzministerium beginnt offiziell mit der Arbeit für den Gesetzesentwurf

Am Donnerstag hat das russische Finanzministerium zwei Mitteilungen veröffentlicht, in denen der Beginn des Prozesses der Entwicklung eines rechtlichen Rahmens für Aktivitäten im Zusammenhang mit Krypto-Transaktionen angekündigt wurde.

In der ersten Mitteilung, die den Titel „Über digitale Währungen“ trägt, wird erklärt, dass die Behörden eine gemeinsame Beratung zu den Regeln für Transaktionen mit digitalen Vermögenswerten einleiten werden. Dafür fordere man Vorschläge von Finanzmarktteilnehmern, Bürgern und juristischen Personen. Die zweite Mitteilung „On Digital Currency“ beinhaltet ähnliche Inhalte. Allerdings geht es dabei eher um mögliche Änderungen für andere Gesetze, die durch die Legalisierung von Kryptowährungen notwendig sein könnten. Das Ministerium hofft, bis zum 18. März die Konsultation abgeschlossen zu haben.

Gesetz für Kryptowährungen in Russland soll noch in diesem Jahr eingeführt werden

Wie ein Sprecher des Ministeriums mitteilte, rechnet die Behörde damit, ein Dokument zum Gesetzesentwurf innerhalb von drei Wochen zu publizieren. „Das Verfahren der öffentlichen Diskussion erfolgt in mehreren Stufen. Wir befinden uns derzeit in der Anfangsphase, in der wir über den Beginn der Entwicklung informieren“, so der Vertreter.

Zwar ist noch nicht damit zu rechnen, dass es bereits in wenigen Wochen zum Gesetz kommt, doch allzu lange soll es wohl nicht mehr dauern. Bereits Ende 2022 könnte das Gesetz schliesslich abgesegnet werden.

Aktuell beherrscht Russland die Medien eher aufgrund des Ukraine-Konfliktes. Erst gestern hatte ein Gesetzesentwurf für die Legalisierung von Kryptowährung in der Ukraine das Parlament passiert. Nun geht es wohl auch in Russland voran.

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu