Dass PayPal Kryptowährungen durchaus nicht abgeneigt ist, hat die Plattform im Jahr 2021 durchaus bewiesen. PayPal arbeitet aktuell weiterhin mit Hochdruck an der eigenen „Super-App“. Nun kamen Gerüchte auf, dass PayPal auch an einem eigenen Stablecoin arbeitet – ähnlich wie es der Facebook-Konzern Meta seit Jahren tut.

Zunächst davon berichtet hatte Bloomberg. Im Code der iOS-App von PayPal sei ein sogenannten „PayPal-Coin“ hervorgehoben worden – bereits mit einem eigenen Logo versehen.

PayPal bestätigt Gerüchte um Stablecoin-Untersuchung

Tatsächlich kamen die Gerüchte bereits vor Monaten das erste Mal auf, wie The Block damals berichtete. Damals war PayPal auf der Suche nach einem geeigneten Krypto-Start-up für die Zusammenarbeit.

Gegenüber Bloomberg gab es nun auch eine Bestätigung. „Wir untersuchen eine Stablecoin. Wenn wir Fortschritte erzielen sollten, werden wir natürlich eng mit den zuständigen Aufsichtsbehörden zusammenarbeiten“, so Jose Fernandez da Ponte, SVP von PayPal für digitale Währungen, gegenüber Bloomberg.

Ein Stablecoin von PayPal würde die Krypto-Adoption ebenfalls beschleunigen. Andererseits bringt dies natürlich auch den Facebook-Konzern „Meta“ unter Zugzwang. Das Unternehmen hatte zuletzt mit der Pilotphase des Novi-Wallets begonnen und arbeitet zeitgleich am eigenen Stablecoin Diem. Zu einer Veröffentlichung ist es bisher allerdings nicht gekommen, da Facebook erst die Genehmigung der US-Börsenaufsicht SEC abwarten möchte. Daher startete das Unternehmen von Mark Zuckerberg im Voraus mit der Veröffentlichung und dem Testen der Novi-Wallet.

Was sind Stablecoins?

Unabhängig davon, wie sich die Kurse der Kryptowährungen entwickeln, bleiben Stablecoins, wie es der Name bereits sagt, stabil im Wert – gedeckt durch den US-Dollar oder anderen Fiatwährungen. Dabei sollen Stablecoins wie Tether kein Risiko darstellen, auch wenn es immer wieder Zweifel gibt, ob die Kryptowährung denn nun wirklich im vollen Umfang gedeckt ist. Daher steigt auch die Nachfrage nach algorithmischen Stablecoins, bei denen der Wert einer Währung durch Algorithmen im Hintergrund gesteuert wird. Ein prominentes Beispiel, das diesen Ansatz verfolgt, ist Terra (LUNA).

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu