Home Insights Prime XBT: Viele Faktoren sprechen für einen Ethereum-Run

Prime XBT: Viele Faktoren sprechen für einen Ethereum-Run

von Redaktion CoinPro.ch

Ist ein Ethereum-Run möglich? Das Update auf die 2.0-Version, die Einführung eines Token-burns (EIP 1559) und die Reduktion der Anzahl sprechen dafür.

Prime XBT Werbetafel

Bitcoin näherte sich allmählich seinem Allzeithoch und geriet nun aber etwas ins Stocken. Aber auch die Nummer 2, Ethereum, dem Haupttreiber hinter dem florierenden DeFi-Raum, hat ein wichtiger Meilenstein erreicht, in dem die 500-Dollar-Marke überschritten wurde. Folgt der Ethereum-Run?

Der gesamte Markt für Kryptowährungen hat von einem starken Run profitiert, der vom Bitcoin angeführt wird. Die digitale Leitwährung ist dafür bekannt, die Altcoins jeweils mitzuziehen, und daher ist es nicht verwunderlich, dass die zweitgrösste Kryptowährung Ethereum, ebenfalls profitierte. Und profitieren kann ETH auch als starke Plattform für eine Vielzahl der DeFi-Angebote, die in der letzten Zeit für immer mehr Nachrichten sorgten. Zudem befindet sich ein grosses Upgrade in der Pipeline, wo kürzlich wichtigen Meilensteine auf dem Weg zu Ethereum 2.0 auf den Weg gebracht wurden. Einige Marktteilnehmer scheinen eher an einer Entwicklung in Richtung Staking als Proof-of-Work zu präferieren. Unabhängig davon, scheinen die Entwicklungen rund um DeFi den einen grösseren Einfluss auf den Marktwert von Ether zu haben.

Was ist „True Value locked“? Die TVL steht für die Kennzahl an Kapital, welches in DeFi-Anwendungen eingesetzt wird.

Der führende Analyst von PrimeXBT, Kim Chua, hat passend dazu eine steigende TVL bis November vorausgesagt, aber auch festgestellt, dass sich dies im erst verzögert im Marktpreis zeigen wird. Ihrer Meinung nach gibt es dank des anhaltenden Booms von DeFi noch mehr Raum für ein Kurs-Wachstum.

Ethereum-Run? ETH hat noch einige Wachstumsreserven

ETH ist trotz des starken Verkaufsdrucks, der den Preis im November aufgrund der Unsicherheit zur Einführung von ETH 2.0 um ein Vielfaches gedrückt hat, endlich über 500 USD ausgebrochen. Nachdem die ETH 500 Dollar überschritten wurde, ging es weiter auf über 600 USD. Nun steht dem Kurs von ETH nicht viel im Weg, um auf 830 USD, ihren nächsten Widerstandsbereich, anzusteigen“, erklärte Chua von PrimeXBT.

Am 20. November warnte Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, vor einer möglicherweise schlechten Reaktion auf das Update, dass die Umsetzung des vollständigen Proof of Stake ein weiteres Jahr dauern könnte. Das eigentliche Ziel für ETH 2.0 wurde zum 20. November nur zu 25% erreicht, aber innerhalb von nur neun Stunden erreichte der Einlagenvertrag des Ethereum am 24. November seinen Schwellenwert von 524.288 Ether.

Trotz der kritischen Äusserungen des Ethereum-Gründers verzeichnete der Preis spürbare Zuwächse und überschritt seinen vorläufigen Widerstand von 488 USD bis zu einem Anstieg auf 560 USD am Samstag. Dies zeigt, dass der Preis von den Entwicklung rund um ETH 2.0 nicht so stark beeinflusst wird, wie allgemein angenommen wird. Ein weiterer Grund könnte sein, dass viele Investoren davon ausgehen, dass das Angebot an ETH auf dem freien Markt mit dem Datum des 1. Dezember sinken wird und ETH, die in den ETH 2.0-Vertrag eingezahlt wurde, die Dinge überflutet hätte. Daher kaufen viele Investoren noch ETH vor Dezember in Erwartung dieser Angebotsschwemme.

Das Ziel von ETH 2.0 wurde bereits erreicht: In nur 2 Tagen gingen rund 400.000 ETH in den Einlagenvertrag ein. Zum Zeitpunkt des Artikel sind noch mehr ETH hinterlegt (600.000). Dies gibt einen Ausblick auf die Hoffnungen der User in ETH. Dies wird auch durch die jüngste Auferstehung des Altcoin-Marktes unterstützt.

DeFi aus Antrieb

Wie bereits erwähnt scheinen die Entwicklungen rund um DeFi die Fantasien der Investoren noch mehr zu beflügeln als das bevorstehende Update auf ETH 2.0. „Tatsächlich denke ich, dass dies für den Preis der ETH in Zukunft wichtiger sein könnte als das Update auf ETH 2.0. Dem Anstieg des Preises ging eine Belebung der Aktivitäten im DeFi-Raum voraus “, sagte Chua. Die Vielzahl der DeFi-Projekte basieren auf Ethereum und betrieben. Daher gibt es immer wieder die Kausalität, wenn die Nachfrage nach DeFi-Angeboten steigt, folgt kurz darauf der Preis der ETH.

Kurve von TVL

Wert des Kapitals im DeFi-Markt (TVL, Quelle: defipulse.com)

Wie aus der obigen Grafik hervorgeht, ist der TVL in DeFi-Projekten von Anfang November auf 10,5 Mrd. USD auf derzeit 14,4 Mrd. USD gestiegen, was einem Wachstum von 40% in nur drei Wochen entspricht.

Wer auf einer ETH-basierten Plattform am yield farming teilnehmen möchte, muss die ETH kaufen, um sie an die Plattform zu senden und mit dem yield farming zu beginnen. Ein Anstieg von DeFi TVL (total value locked) führt daher natürlich zu einem Anstieg der ETH-Nachfrage und im Gegenzug zu einem Anstieg des ETH-Preises. Daher ist diese Entwicklung des ETH-Preises keine Überraschung, da TVL in DeFi seit Anfang November stark angestiegen ist. Der Preis hat am vergangenen Wochenende endlich die Nachfrage abgebildet. Ein Indiz für einen Ethereum-Run?

Angesichts des sinkenden Vertrauens in traditionelle Bankprodukte wie Festgelder aufgrund extrem niedriger Zinssätze und eines entsprechenden Vertrauensanstiegs in Kryptowährungen wird erwartet, dass DeFi-Produkte einen Teil der traditionellen Finanznachfrage von abenteuerlustigen und technisch versierten Personen herausfordern und wegnehmen könnten.

Daher wird erwartet, dass das Kapital auf DeFi-Plattformen weiter wachsen wird, trotz einiger kleiner Probleme mit dem Verlust oder Diebstahl von Geldern. Die Nachfrage nach ETH wird daher voraussichtlich gleichzeitig steigen. Wenn man denkt, dass DeFi die Zukunft des Finanzwesens ist, wird ETH auch in Zukunft eine wichtige Rolle spielen.

Ethereum
M-Cap | CHF 259.204.781.481
CHF 2.215,72
4,33%

Wenn man sich den Kursverlauf ansieht, scheint ETH nicht viel im Wege zu stehen, um auf 800 Dollar zu steigen. Es ist jedoch zu vermuten, dass sich der Anstieg verlangsamt oder leicht zurückzieht, nachdem die Einlagen der ETH 2.0 getätigt wurden.

„Dies liegt daran, dass ein Teil des schnellen Preisanstiegs darauf zurückzuführen war, dass die Teilnehmer der ETH 2.0 beitreten wollten, um die ETH aufzukaufen, um ihre Einzahlungen zu tätigen“, fügte der PrimeXBT-Analyst hinzu. „Jetzt, da der grösste Teil dieses Eilkaufs abgeschlossen ist, müssen wir möglicherweise bis zum 1. Dezember warten, bis die ETH 2.0 offiziell startet, damit die Euphorie wieder an die ETH zurückkehrt.“

Nach dem erfolgreichen Start der ETH 2.0 wird es einen weiteren potenziellen Preiskatalysator geben – EIP 1559, die bis nach dem Start von ETH 2.0 verschoben wurde. EIP1559 soll ein Teil der Transaktionsgebühren „verbrannt“ werden, was auf die lange Sicht einen deflationären Einfluss haben könnte. Je mehr ETH genutzt werden desto mehr ETH werden aus dem Umlauf genommen. Dies ist ein wichtiger Preiskatalysator, über den auf dem Markt noch nicht viel gesprochen wurde. Die Implementierung kann bald nach dem Start der ETH 2.0 erfolgen und ist das nächste grosse Ereignis, auf das man achten sollte. Einige Ethereum-Clients wie Nethermind und Besu haben bereits mit der Implementierung von EIP 1559 in Testnetzen begonnen. Nach dem erfolgreichen Start der ETH 2.0 sollte die vollständige Implementierung der EIP 1559 nicht zu weit entfernt sein.

Ausblick und wie es weitergehen könnte

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass sich die Fundamentaldaten für die ETH erheblich verbessern.

  1. Die steigende Popularität von DeFi führt auch zu einer steigenden Nachfrage nach ETH.
  2. Durch die Implementierung des EIP 1559-Upgrades wird das Angebot an ETH bei jeder Transaktion reduziert.
  3. Die Senkung der Inflationsrate von ETH in den kommenden 2 Jahren gemäss Masterplan (das Angebot an neuer ETH wird ebenfalls von derzeit 4,7 Millionen auf 2 Millionen pro Jahr reduziert, wenn ETH 1.0 und ETH 2.0 fusionieren).

Bei so vielen Faktoren, die die Nachfrage und das Angebot von ETH beeinflussen können, ist ein starker Aufwärtstrend des Kurses im Bereich des Möglichen.

Diese Analysen wurde PrimeXBT-Marktanalysten Kim Chua bereitgestellt. Händler können Ethereum sowie eine Reihe anderer beliebter Kryptowährungen mit dem preisgekrönten PrimeXBT Long- oder Short-Positionen handeln – Dazu kommen weitere Assets wie Forex, Gold, Silber, Öl, Rohstoffe und Aktienindizes.

Mehr Analysen und Einschätzungen

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen