Medienmitteilung – Zürich, 17. März 2022 – Relai, die Spar- und Investment-App, die Bitcoin für jedermann zugänglich macht, wird UNICEF Schweiz und Liechtenstein unterstützen, indem sie einen Teil der Einnahmen aus Bitcoin-Transaktionen auf ihrer Plattform an weibliche Bildungsinitiativen spendet.

Relai setzt sich leidenschaftlich für eine bessere Vertretung von Frauen in einer von Männern dominierten Tech-Industrie ein und geht das Problem von Grund auf an, indem es die Ausbildung von Frauen von Anfang an unterstützt. Die Gelder werden UNICEF dabei helfen, den Zugang von Mädchen zur Schulbildung in Armuts- und Konfliktgebieten zu verbessern. Dazu gehören der Bau von Schuleinrichtungen sowie die Bereitstellung von Lehrmaterial und Schulmahlzeiten, um die Voraussetzungen dafür zu schaffen, dass Mädchen in der Schule bleiben können.

Als Reaktion auf die eskalierende humanitäre Krise in der Ukraine wird Relai auch für die Bemühungen von UNICEF um die Bereitstellung von sicherem Wasser, Hygiene, Gesundheitsfürsorge, Bildung und Schutz für die vom Konflikt betroffenen Kinder und Familien spenden.

Die Spenden sind für die Nutzer von Relai kostenlos, da sie sich einfach für ein Empfehlungscode-System entscheiden, bei dem dem Empfehlungscode-Nutzer die Transaktionsgebühren um 0,5 % reduziert werden und der Empfehlende bis zu 50 % der Einnahmen aus jeder Transaktion erhält, die seinen Empfehlungscode verwendet. Übertragen auf diese Beziehung bedeutet dies, dass Relai bis zu 50 % der Einnahmen aus jeder Transaktion an UNICEF spendet, während der Nutzer für seine guten Taten belohnt wird.

Dieser Schritt ist Teil einer umfassenderen Initiative von Relai, die Bitcoin dabei helfen soll, einen positiven Einfluss auf die Welt zu haben.

Julian Liniger, CEO und Gründer von Relai zum Engagement

Bei Relai liegt uns die Zukunft der Technologie und die Generationen von Frauen, die in ihr arbeiten werden, sehr am Herzen. Deshalb unterstützen wir die Ausbildung von Frauen von Anfang an und geben ihnen die Werkzeuge an die Hand, die sie brauchen, um ihre Karriere zu verfolgen und in männerdominierten Bereichen Fuss zu fassen – sei es im MINT-Bereich, in der Finanztechnologie oder speziell in der Bitcoin-Branche.

Wir sind uns auch sehr bewusst, dass es in der Welt derzeit viele andere Ungerechtigkeiten gibt, weshalb wir uns verpflichtet haben, mit UNICEF bei mehreren Projekten weltweit zusammenzuarbeiten, einschliesslich der humanitären Krise in der Ukraine. Wir sind auch in Gesprächen mit einer Reihe von anderen Wohltätigkeitsorganisationen über eine Reihe von Initiativen und freuen uns darauf, die Relai-Community in die Entscheidung einzubeziehen, welche Projekte als nächstes in unserer neu gestarteten Relai-Spenden-Initiative kommen. Der CEO von Relai mein

Bitcoin ist ein unglaublich nützliches Werkzeug, um humanitäre Hilfe in grossem Umfang zu mobilisieren, und wir hoffen, dass wir durch die Nutzung von Bitcoin als schnelles und sicheres Zahlungssystem auch nur einen kleinen Teil dazu beitragen können, seine einzigartige Kraft für das Gute zu nutzen.

Bettina Junker, Geschäftsführerin von UNICEF Schweiz und Liechtenstein

Wir sind begeistert, dass Relai sich entschieden hat, UNICEF dabei zu unterstützen, die Bildung, das Empowerment und die Lebenschancen von unterprivilegierten Mädchen sowie den Schutz von Frauen und Kindern in der Ukraine zu fördern. Seitdem wir Bitcoin-Spenden akzeptieren, haben wir aus erster Hand erfahren, wie diese Technologie neue Spendenmöglichkeiten eröffnen kann. Die Unterstützung von Relai bestärkt uns in unserer Überzeugung, dass diese innovative Technologie in der Zukunft eine wichtige Rolle spielen wird.

__________________________________________________________________________________________________________________

Bei Medienmitteilungen handelt es sich um Artikel für deren Inhalt ausschliesslich das Unternehmen verantwortlich ist. CoinPro.ch trägt keinerlei Haftung für die Dienstleistungen oder Empfehlungen.

Weitere Krypto-News aus der Schweiz

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu