Home Bitcoin kaufen & handeln Im Review: Die Kryptobörse Binance.com

Im Review: Die Kryptobörse Binance.com

von Redaktion CoinPro.ch

Bei Binance.com, kurz Binance, handelt es sich um eine bekannte Cryptocoin Börse, die zu den grössten weltweit gehört. Die Gründung geht auf das Jahr 2017 zurück, sodass sie auf den ersten Blick noch nicht besonders lang am Markt ist. Allerdings kommt das Gründerteam aus Unternehmen, die bereits 2003 mit Software für Tradingplattformen Erfahrungen gesammelt haben. Vor allem innerhalb Asiens zählt die Kryptobörse Binance heute zu den bekanntesten und am häufigsten genutzten Cryptocoin Börsen. Eine einfache Registrierung, ein umfassendes Sicherheitskonzept und mehr als zehn handelbare digitale Währungen gehören unter anderem zu den Stärken des Anbieters. In unserem folgenden Review gehen wir in verschiedenen Kategorien sowohl auf die Stärken als auch auf die Schwächen des Angebotes ein.

4.5
  • Sicherheit 94%
  • Währungen 90%
  • Gebühren 92%
Pro
  • Börsen für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Anzahl an verschiedenen Kryptowährungen
  • Moderate Gebühren
  • Eigenen Binance Coin (BNB)
Contra
  • nur englisch-sprachiger Support
  • Usability anspruchsvoll

Hinweis: Die Bewertungen der Anbieter erfolgt in unabhängigen Tests der CoinPro.ch Redaktion – im Rahmen von Kooperationen können erfolgreiche Vermittlungen durch die Anbieter an CoinPro.ch vergütet werden.

Anmeldung ausschliesslich auf Englisch möglich

Die Anmeldung auf der Kryptobörse Binance ist schnell und einfach zu erledigen. Bis dato wird die Webseite mit sämtlichen Funktionen nämlich nur auf Englisch bereitgestellt. Seit kurzem ist die Plattform nun auch auf deutsch verfügbar. Zu den notwendigen Angaben, die Sie während des Anmeldeprozesses machen müssen, zählen insbesondere Ihr Name, Anschrift, Geburtsdatum und eine Telefonnummer als Kontaktmöglichkeit. In aller Regel ist der Anmeldeprozess jedoch nach wenigen Minuten abgeschlossen.

Sicherheit: Umfangreiches Sicherheitskonzept auf Binance.com

In der Kategorie Sicherheit können wir für die Kryptobörse Binance definitiv einen Pluspunkt vergeben, denn das Sicherheitskonzept ist modern und besteht aus zahlreichen Massnahmen. So setzt Binance beispielsweise verschiedene Systeme ein, welche die Server und Rechner stetig überwachen und auf dem aktuellsten Stand gehalten werden. Die Zwei-Faktor-Authentifizierung ist ebenfalls ein wichtiger Teil des Sicherheitskonzeptes, durch welche die Sicherheit der Benutzerkonten im Zusammenhang mit dem Zugang gewährleistet wird. Ebenfalls zur Sicherheit trägt bei, dass beim Hochladen bestimmter Dokumente über das Kundenkonto spezielle Verschlüsselungssysteme und Signaturen zum Einsatz kommen.

Wichtig ist den meisten Kunden nicht nur, dass die Systeme der Cryptocoin Börse geschützt und vor unbefugten Zugriff abgesichert sind, sondern die finanzielle Sicherheit der Gelder spielt ebenfalls eine grosse Rolle. Insgesamt gehört das Sicherheitskonzept von Binance daher sicherlich zu den besten, die Sie aktuell am Markt im Bereich Cryptocoin Börsen finden.

Handelbare Kryptowährungen: sehr gutes Angebot vorhanden

Im Bereich der handelbaren Kryptowährungen kann Binance.com vor allem deshalb überzeugen, weil eben nicht nur zwei oder drei der bekanntesten Cryptocoins gehandelt werden können, wie es auf diversen anderen Plattformen der Fall ist. Stattdessen sind es aktuell über 100 (!) digitale Währungen, die Sie über Binance behandeln können, wie zum Beispiel:

  • Bitcoin
  • Ripple
  • Dash
  • Litecoin
  • Monero
  • Ethereum

In diesem Bereich finden Sie also eine riesige Auswahl vor, auch wenn es natürlich noch mehr als 900 weitere Kryptowährungen gibt, die ebenfalls gehandelt werden könnten. Trotzdem gehört Binance damit zu den Exchanges, auf der Sie mit die grösste Auswahl an handelbaren Kryptowährungen finden werden. Zudem wird das Angebot stetig bei neuen interessanten Coins ausgeweitet.

Die Kosten auf Binance: Ein- und Auszahlungsgebühren sowie Handelskosten

Auf der Cryptocoin Börse Binance gibt es – wie bei zahlreichen Mitbewerbern ebenfalls – zwei Kostenfaktoren, nämlich die Gebühren für Ein- und Auszahlungen sowie die Handelsgebühren. Welche Gebühren die Cryptocoin Börse für Ein- bzw. Auszahlungen veranschlagt, hängt nahezu ausschliesslich davon ab, in welcher Währung die Zahlungen vorgenommen werden. Als Zahlungsmethoden steht bisher lediglich die Banküberweisung zur Verfügung, was natürlich eine äusserst geringe Auswahl darstellt. Abhängig davon, ob es sich um eine Ein- oder Auszahlung handelt, bewegen sich die Kosten zwischen null Euro (SEPA-Überweisung in Euro) und bis zu 60 Pfund (Auszahlung in britisches Pfund).

Neben den Gebühren für Ein- und Auszahlungen fallen auf der Kryptobörse Binance ebenfalls Kosten beim Handel mit Kryptowährungen an. Die zwei Einflussfaktoren, welche die Höhe der berechneten Gebühren beeinflussen, sind zum einen das gehandelte Volumen sowie zum anderen die gehandelte Kryptowährung. Dabei arbeitet Binance mit der sogenannten Maker- und Taker-Fee. Allerdings betragen diese Gebühren seit einiger Zeit bei nahezu jeder Kryptowährung 0,0 Prozent. Abhängig von der gehandelten Währung und dem Volumen bewegen sich die Kosten für den Handel in Form eines Spreads bei durchschnittlich zwischen 0,10 und 0,30 Prozent, was ein durchaus moderater Wert ist.

Kundenservice: Live-Chat als Möglichkeit zur Kontaktaufnahme

In der Kategorie Kundenservice möchten wir zunächst einmal erwähnen, dass Binance zu den wenigen Cryptocoin Börsen gehört, die unter anderem ein Wallet zur Verfügung stellen. Laut Angaben der Krypto Börse ist der Kundenservice generell rund um die Uhr erreichbar, und zwar 365 Tage im Jahr. Während unseres Tests haben wir allerdings die Erfahrung gemacht, dass insbesondere der Live-Chat öfter nicht verfügbar ist bzw. es sehr lange dauert, bis sich dort jemand meldet. Zudem ist der Kundenservice generell ausschliesslich englischsprachig, was natürlich für Trader aus der Schweiz eine starke Einschränkung darstellt. In der Summe gibt es beim Kundenservice weder grössere Kritikpunkte noch handelt es sich um einen besonders guten Teil des Angebotes. Wir haben im Test das Kontaktformular genutzt und relativ schnell eine passende Antwort auf unsere Frage erhalten.

Das Besondere bei Binance: der Binance Coin (BNB)

Die Börse verfügt über eine eigene Kryptowährung, dem Binance Coin oder auch Binance Token (BNB), einer eigenen Kryptowährung. Zur Zeit sind die Coins auf 200 Millionen BNB limiert. Der Clou: User und Kunden der Börse können darüber ihre Gebühren zahlen und Geld sparen. Wenn sie nämlich mit dem BNB zahlen werden die Gebühren je nach Jahr um bis zu 50% reduziert (im ersten Jahr 50%, im zweiten Jahr 25%, im dritten Jahr 12.5% Reduktion). Es lohnt sich also.

Fazit: gutes Gesamtpaket auf Binance.com

Nicht umsonst gehört Binance.com mittlerweile zu den bekanntesten und am häufigsten genutzten Cryptocoin Börsen weltweit, insbesondere innerhalb von Europa. Das Gesamtpaket ist stimmig, auch wenn es in manchen Kategorien noch Verbesserungsmöglichkeiten gibt. Besonders positiv sind das umfassende Sicherheitskonzept sowie die Tatsache, dass mehr als 100 Kryptowährungen gehandelt werden können. Die Gebühren bewegen sich in einem recht moderaten Bereich und mit dem BNB (Coin) sparen User zudem signifikant bei den GEbühren. Etwas internationaler könnte Binance unserer Ansicht nach noch in der Hinsicht werden, als dass die Webseite zukünftig genauso wie der Kundenservice nicht nur in englischer Sprache zur Verfügung stehen könnte. Trotzdem gibt es keinen Grund, von der Kryptobörse Binance abzuraten, im Gegenteil.

4.5
  • Sicherheit 94%
  • Währungen 90%
  • Gebühren 92%
Pro
  • Börsen für Anfänger und Fortgeschrittene
  • Anzahl an verschiedenen Kryptowährungen
  • Moderate Gebühren
  • Eigenen Binance Coin (BNB)
Contra
  • nur englisch-sprachiger Support
  • Usability anspruchsvoll

Hinweis: Die Bewertungen der Anbieter erfolgt in unabhängigen Tests der CoinPro.ch Redaktion – im Rahmen von Kooperationen können erfolgreiche Vermittlungen durch die Anbieter an CoinPro.ch vergütet werden.

Das könnte Dir auch gefallen