Home News Shiba Inu-Anleger starten Petition: Welche Macht haben die Kleinanleger?

Shiba Inu-Anleger starten Petition: Welche Macht haben die Kleinanleger?

von Burak Aras

Der Shiba Inu Coin (SHIB) steht immer wieder im Vordergrund. Eine Petition der Anleger für die Aufnahme bei der Krypto-Börse Robinhood bringt nun wieder viele Menschen zusammen.

Shiba Inu-Anleger starten Petition Welche Macht haben die Kleinanleger

Eine Petition der Shiba Inu-Kryptowährungsgruppe, die 300.000 Unterschriften von Unterstützern fordert, um Robinhood davon zu überzeugen, SHIB-Token aufzulisten, ist auf dem Weg, eine der am häufigsten unterzeichneten Petitionen auf Change.org zu werden, nachdem sie bereits 253.763 Unterschriften erhalten hat.

Gestartet wurde die Petition am 10. Mai dieses Jahres von Tristan Luke. Angesichts der massiven Unterstützung der aktuellen Petition scheint die SHIB-Community auf dem richtigen Weg zu sein, um von Robinhood aufgenommen zu werden. Wenn dies erfolgreich ist, würde die Auflistung einen weiteren massiven Fortschritt für den Meme-Token bedeuten.

Börsen sind von essenzieller Bedeutung für den Kurs einer Kryptowährung

Unabhängig davon, ob um einen Meme-Token oder um ein von Beginn an seriöses Projekt im Kryptowährungsbereich handelt. Ohne grosse Börsen wird sich eine Kryptowährung nicht durchsetzen können. Neben der Hoffnung mit einer Kryptowährung hohe Gewinne zu erzielen, nimmt das Vertrauen nämlich ebenfalls eine wichtige Stellenordnung bei vielen Anlegern ein.

Wenn Börsen wie Binance, Coinbase oder Robinhood eine Kryptowährung listen, erreicht die Kryptowährung aufgrund der Nutzerzahlen der Exchanges nicht nur mehr Aufmerksamkeit, sondern gewinnt auch automatisch das Vertrauen potenzieller Investoren. Erst im vergangenen Monat hatte Coinbase Shiba Inu aufgenommen. Auch hierfür hatten Anleger eine Petition gestartet, die etwas mehr als 40.000 Nutzer unterschrieben hatten.

Coinbase-Listing hatte das SHIB-Handelsvolumen explodieren lassen

Vor dem Coinbase-Listing betrug das 24-Stunden-Handelsvolumen weniger als 0,5 Milliarden US-Dollar, jetzt beträgt es nach Angaben von CoinMarketCap durchschnittlich 2 Milliarden US-Dollar pro Tag. Dieselben Daten zeigen, dass der Preis von SHIB seit dem letzten Monat um über 200 Prozent gestiegen ist.

Shiba Inu, eine Parodiewährung, die selbst von Dogecoin inspiriert wurde, setzt auf den Fortschritt und die gewonnene Popularität von DOGE auf Robinhood.

Die Listung auf Robinhood wäre sehr hilfreich für die Kryptowährung, denn vor allem in den USA ist die Robinhood-App beliebt. Wie Robinhood berichtet, hat die Börse im zweiten Quartal dieses Jahres 50 Prozent ihres transaktionsbasierten Umsatzes mit Kryptotransaktionen erzielt hat, wobei rund 62 Prozent des Umsatzes aus Kryptotransaktionen DOGE ausmachte.

Sehen wir eine erneute Kursexplosion von Shiba Inu (SHIB)?

Auch Tesla-CEO Elon Musk hat sich bereits als Fan von Shiba Inu zu erkennen gegeben. Er postet regelmässig Bilder seines eigenen Shiba Inus Floki. Mit seinen Tweets sorgt Elon Musk regelmässig für starke Kursbewegungen. Erstaunlich ist dennoch, dass es sich bei Shiba Inu und Dogecoin grösstenteils um viele Kleinanleger handelt, die gemeinsam versuchen, den Wert dieser Kryptos in die Höhe zu treiben.

Shiba Inu
M-Cap | CHF 18.999.597.098
CHF 0,000035
6,21%

Shiba Inu: bei Bitpanda kaufen und am Kurs profitieren

Durch den letzten Tweet von Elon Musk stieg der Shiba Ina-Kurs um rund 200 Prozent binnen weniger Tage an, wobei die Kryptowährung ein neues Allzeithoch nur knapp verfehlte. Sollte Robinhood Shiba Inu tatsächlich aufnehmen, könnte der Kurs erneut enorm ansteigen. Aktuell notiert SHIB bei rund 0,00002543 und ist mit einer Marktkapitalisierung von 10 Milliarden US-Dollar auf dem 20. Platz aller Kryptowährungen auf dem Markt.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen