fbpx
Home News Strategische Kooperation zwischen VPE Bank AG, Bank Frick und F5 Crypto Capital

Strategische Kooperation zwischen VPE Bank AG, Bank Frick und F5 Crypto Capital

von Paul

Die Kooperation ermöglicht es, erstmals im Europäischen Wirtschaftsraum in ein Krypto-Index-Zertifikat zu investieren.

Strategische Kooperation zwischen VPE Bank AG, Bank Frick und F5 Crypto Capital

Medienmitteilung – Wegweisende Partnerschaft zwischen der VPE WertpapierhandelsBank AG (München), Bank Frick (Liechtenstein) und der F5 Crypto Capital (Berlin).

Die deutsch-liechtensteinische Kooperation zwischen der VPE Bank, der Bank Frick und der F5 Crypto Capital ermöglicht es erstmalig professionellen Marktteilnehmern im Europäischen Wirtschaftsraum in ein Krypto-Index-Zertifikat zu investieren, bei dem die Zusammenstellung und Gewichtung des Index auf wissenschaftlichen Kriterien basiert, die bereits im klassischen Asset Management angewendet werden.

Die Grundlage des Finanzprodukts bildet der F5 Crypto Index des Berliner Startups F5 Crypto Capital. Gemeinsam mit Prof. Hermann Elendner der Humboldt-Universität zu Berlin wurde ein wissenschaftlicher Index entwickelt, der den Markt der Kryptowährungen breit und dynamisch abbildet.

Die Index-Zusammensetzung basiert auf folgenden Kriterien:

  • Qualitätsfilter
  • Liquiditätsfilter
  • Sicherheit der Verwahrung
  • Gleichgewichtung
  • Momentum-Strategie
  • Zyklisches Rebalancing

Derzeit umfasst das Krypto-Index-Zertifikat folgende Kryptowährungen:

  • Bitcoin
  • Ether
  • Ripple
  • Bitcoin Cash
  • EOS
  • Dash
  • Stellar
  • Litecoin
  • Cardano
  • IOTA
  • Tron
  • Binance Coin

Über das Krypto-Index-Zertifikat können professionelle Marktteilnehmer in die sich neu entwickelnde Anlageklasse Kryptowährungen investieren. Investments sind aus professioneller Sicht problematisch, da der Handel, die Verwahrung, die Allokation sowie die juristischen und aufsichtsrechtlichen Rahmenbedingungen zahlreiche Unsicherheiten und Risiken mit sich bringen.

Bank Frick hat als europaweit führende Produktentwicklerin an der Schnittstelle zwischen klassischen und kryptobasierten Assets ihr Know-how gewinnbringend eingebracht. Sie hat durch die entsprechende Strukturierung dafür gesorgt, dass der F5 Crypto Index als Wertpapier verfügbar ist und fungiert als Zertifikat-Emittentin.

Die VPE Bank ermöglicht den Kauf und Verkauf des Zertifikates im Europäischen Wirtschaftsraum unter Einhaltung aller regulatorischen Vorgaben sowie eine reibungslose und effiziente Abwicklung. Sie erweitert damit ihre bestehende Dienstleistung mit Kryptowährungen – den OTC Handel als Finanzkommissionsgeschäft.

“Wir sind stolz darauf, mit unseren Partnern Bank Frick und F5 Crypto Capital eine professionelle Investition anzubieten, die die wissenschaftlichen Erkenntnisse aus dem traditionellen Asset Management mit der innovativen Anlageklasse Kryptowährungen kombiniert”, so Christian Maria Kreuser, CEO VPE Bank AG.

Mit dieser Kooperation zwischen den renommierten Bankhäusern und dem Berliner Startup leisten die Partner einen wesentlichen Beitrag für die Etablierung und Akzeptanz der Anlageklasse Kryptowährungen.

Mehr News aus der Schweiz und Liechtenstein

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.