Home News Sygnum sichert sich strategisches Investment um die Wachstumsphase zu beschleunigen

Sygnum sichert sich strategisches Investment um die Wachstumsphase zu beschleunigen

von Redaktion CoinPro.ch

Die Schweizer Bank für digitale Vermögenswerte gibt eine strategische Investment-Runde mit SBI Digital Asset Holdings bekannt.

Bild einer Vertragsunterzeichnung

Medienmitteilung – Zürich: 18. Februar 2021 – Sygnum, die weltweit erste Bank für digitale Vermögenswerte, gibt bekannt, dass sie eine achtstellige USD-Investition von SBI Digital Asset Holdings, dem Dachunternehmen für digitale Vermögenswerte der SBI Group, als Hauptinvestor ihrer strategischen Investmentrunde erhalten hat. Dies markiert einen starken Start ins Jahr 2021 und stärkt die strategische Partnerschaft zwischen Sygnum und SBI, die im Oktober 2020 mit einem geplanten SBI-Sygnum Digital Asset Opportunity-Fonds gegründet wurde, der auf Frühphaseninvestitionen in Startups digitaler Assets abzielt.

  • SBI Digital Asset Holdings, das Dachunternehmen für digitale Vermögenswerte der SBI Group, wird als Hauptinvestor der Strategischen Investment Fundraising-Runde von Sygnum eine achtstellige USD-Investition tätigen
  • Damit wird die strategische Partnerschaft zwischen Sygnum und SBI weiterentwickelt, die im Jahr 2020 mit einem geplanten Frühphasen-Fonds gegründet wurde
  • Der Erlös soll das Wachstum des Kundenstamms von Sygnum fördern, die Expansion in neue Märkte in Europa und Asien vorantreiben und die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen

Beschleunigung für die nächste Wachstumsphase von Sygnum

Mit Abschluss dieser Investitionsrunde wird Sygnum in den letzten sechs Monaten rund 30 Mio. USD gesammelt haben, wobei die Geschäftstätigkeit weiterhin gut kapitalisiert ist. In Kombination mit der kürzlich erfolgten Tokenisierung eigener Aktien, die den Grundstein für ein potenzielles zukünftiges öffentliches Angebot legte, sowie einem kosteneffizienten Ansatz zur Markteinführung seiner Digital Asset Banking-Plattform ist Sygnum bereit, sein Geschäft in die nächste Wachstumsphase zu beschleunigen.

Der Erlös aus dieser Runde wird eingesetzt, um die im letzten Jahr erzielten starken Fortschritte beim Wachstum des verwalteten Vermögens von Sygnum fortzusetzen. Dieses belief sich im Januar 2021 bereits auf über eine halbe Milliarde USD. Dazu gehört auch die Erweiterung des Kundenstamms von privaten qualifizierten und institutionellen Investoren, Banken und anderen Finanzinstituten. Der Erlös wird auch die Expansion von Sygnum in neue Märkte in Europa und Asien vom Hauptsitz in der Schweiz und in Singapur aus vorantreiben sowie die Einführung neuer Produkte und Dienstleistungen beschleunigen, darunter:

  • Kommerzialisierung der neu eingeführten Desygnate-Tokenisierungsplattform und der SygnEx-Sekundärmarkthandelsfazilität von Sygnum
  • Erweiterung der Open Banking API-Infrastruktur, damit Banken und andere Marktteilnehmer ihren Kunden ein umfassendes Vertrauen in digitale Vermögenswerte bieten können
  • Erweiterung des Angebots an Verwahrungsoptionen auf institutioneller Ebene von Sygnum, z. B. zusätzliche Stakingdienste und Produkte zur Ertragsgenerierung
  • Entwicklung neuer Asset-Management-Produkte wie der im Januar 2021 eingeführten Optionen für digitale Assets

Wir freuen uns sehr, die SBI Group als vertrauenswürdigen Sygnum-Aktionär und strategischen Partner begrüssen zu dürfen,

sagte Mathias Imbach, Sygnum-Mitbegründer und Group CEO.

Im Jahr 2020 wurde das Interesse digitaler Assets von institutionellen Investoren und Finanzinstituten weltweit erhöht. Zusammen mit der umfassenden und langjährigen Expertise von SBI im Bereich Fintech und digitale Assets freuen wir uns darauf, die steigende Nachfrage aus der Schweiz, Singapur und der ganzen Welt zu befriedigen und unseren Kunden einzigartige Investitionsmöglichkeiten zu bieten, damit sie sich vollständig in die aufstrebende Wirtschaft digitaler Assets einarbeiten können Vertrauen,

fügte er hinzu. Yoshitaka Kitao, CEO von SBI Holdings und Vorsitzender von SBI Digital Asset Holdings, sagte

Wir glauben an das Potenzial, das digitale Vermögenswerte und Sicherheitstoken für Investoren und Finanzinstitute bieten. Eine der Wachstumsstrategien von SBI besteht darin, ein lebendiges globales Ökosystem für die digitale Vermögenswirtschaft aufzubauen. Wir freuen uns, Sygnum mit seinem digitalen Produktangebot und seiner Expertise in Europa und Asien als strategischen Partner auf diesem Weg zu begleiten.

„Geregelte Bankplattformen werden eine wesentliche Rolle bei der Bewältigung der wachsenden Welle institutioneller Akzeptanz digitaler Assets spielen“, sagte Fernando Luis Vasquez Cao, CEO von SBI Digital Asset Holdings. „Als regulierter und professioneller Spezialist für digitale Assets ist Sygnum der richtige Partner, um unsere Vision zu verwirklichen, diese Assetklasse vertrauenswürdiger zu machen“, ergänzte er.

Wir sind demütig über das positive Feedback, das wir von unseren Kunden und Stakeholdern für unsere regulierte Suite von Produkten und Dienstleistungen erhalten haben,

sagte Gerald Goh, Mitbegründer und CEO von Sygnum in Singapur. Mit diesem starken Start ins Jahr 2021 freue man sich, gemeinsam mit den Stakeholdern zusammen, weiterhin neue Lösungen zu entwickeln, neue Produkte auf den Markt zu bringen und den Kunden letztendlich die Möglichkeit zu geben, auf sichere, bequeme und vollständig regulierte Weise an den schnell wachsenden Möglichkeiten für digitale Assets teilzunehmen.

______________________________________________________________________________________________________________________________________

Bei Medienmitteilungen handelt es sich um Artikel für deren Inhalt ausschliesslich das Unternehmen verantwortlich ist. CoinPro.ch trägt keinerlei Haftung für die Dienstleistungen oder Empfehlungen.

Mehr News aus der Schweiz

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.