Home Wissen Was ist ein Giga-Hash bzw. die Hash-Rate?

Was ist ein Giga-Hash bzw. die Hash-Rate?

von Paul

Die Hash-Rate ist beim Mining von grosser Bedeutung, denn sie bezeichnet die Geschwindigkeit, in der Rechenoptionen ausgeführt werden.

Was ist ein Giga-Hash bzw. die Hash-Rate?

Bei zahlreichen Kryptowährungen kommt noch das sogenannte Mining zum Einsatz, durch welches neue Coins geschürft werden können. In dem Zusammenhang spielt die Angabe Giga-Hash bzw. die Hash-Rate eine grosse Rolle, denn damit wird die Geschwindigkeit definiert, in der bestimmte Rechenoptionen durchgeführt werden.

Warum handelt es sich bei der Hash-Rate?

Die Hash-Rate bezeichnet die Rechenpower bzw. die Geschwindigkeit eines Rechners, in der besonders komplexe Rechenoperationen im mathematischen Bereich ausgeführt werden. Gleichzeitig ist die Hash-Rate eine Einheit im Bitcoin Netzwerk, in dem bekanntlich solche Operationen durchgeführt werden müssen. Im Zusammenhang mit der Hash-Rate wird oft auch von Giga-Hash oder Tetra-Hash gesprochen. So beinhaltet beispielsweise eine Hash-Rate von 2.000 Giga-Hash, dass pro Sekunde nicht weniger als zwei Billionen Berechnungen im Bitcoin Netzwerk durchgeführt werden können.

Hohe Hash-Rate beinhaltet diverse Vorteile

Beim Mining geht es natürlich unter anderem auch um die Effektivität, die wiederum zu einem grösseren Teil auf der Hash-Rate basiert. Umso schneller die Rechengeschwindigkeit ist, desto mehr Aufgaben können innerhalb einer kürzeren Zeit gelöst werden, sodass das Mining besonders effektiv ist. Zudem ist es im Bitcoin Netzwerk so, dass zunächst zum Lösen der Rechenaufgabe zehn Minuten bereitstehen. Anschliessend wird der Schwierigkeitsgrad nach weiteren zehn Minuten erhöht, anschliessend nach weiteren zehn Minuten noch einmal erhöht und so weiter. Daher ist es schon aufgrund dieser Tatsache von Vorteil, eine relativ hohe Hash-Rate nutzen zu können, damit die Aufgaben schnellstmöglich gelöst werden.

Mining Pool führt häufig zu deutlich höherer Rechenleistung

Wenn es aus einem bestimmten Grund nicht möglich ist, für das Mining neue Rechner zu erwerben, die eine höhere Leistung besitzen, gibt es noch eine andere Alternative, nämlich sogenannte Mining Pools. Dabei schliessen sich vereinfacht dargestellt mehrere Rechner zu einem Pool zusammen, die miteinander arbeiten. Somit beträgt die Summe der Miner dazu bei, dass die gesamte Rechenleistung erhöht wird. Damit sind gleichzeitig auch die Chancen gestiegen, dass die schwierigen Rechenaufgaben innerhalb des vorgegebenen Limits gelöst werden können. Die so zu erreichende Hash-Rate ist somit umso grösser, desto mehr Miner sich zu einem Pool zusammenschliessen.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen