fbpx
Home News Bericht: Kraken blickt auf die aktuelle Marktlage – Wale sammeln weiter

Bericht: Kraken blickt auf die aktuelle Marktlage – Wale sammeln weiter

von Michael Cyriax

Neben einer steigenden Volatilität geht die Exchange davon aus, dass Wale immer mehr Bitcoins ansammeln. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Statements.

Bericht: Kraken blickt auf die aktuelle Marktlage

Die populäre Krypto-Börse Kraken hat einen neuen Bericht veröffentlicht und die aktuelle Marktsituation genauer unter die Lupe genommen. Neben einer steigenden Volatilität geht die Exchange davon aus, dass Wale immer mehr Bitcoins ansammeln. Wir werfen einen Blick auf die wichtigsten Statements.

Volatilität steigt

In dem 16 Seiten umfassenden Paper führen die Autoren an, dass die steigende Volatilität aus dem Januar 2020 erst der Startschuss für eine steigende Schwankungsrate darstellen könnte. Sollten die Wale und HODLer ihre derzeitige Akkumulierungsphase in den kommenden Wochen abschliessen, könnte die Volatilität auf ein neues Rekordniveau ansteigen. Der Report bezieht sich dabei insbesondere auf den Januar 2020. Am Donnerstag erlebte das Kryptospace bereits einen Bitcoin-Flashcrash, bei dem der Preis schlagartig um über 1000 USD dumpte. Es scheint, als würde sich die Prognose schon jetzt bewahrheiten.

Schlüsselmomente Januar 2020

Der USA-Iran-Konflikt und der Ausbruch des Coronavirus´wirkten sich im Januar auf den Bitcoin-Preis aus. Am 14. Januar wurde vermeldet, dass iranische Raketen eine Passagiermaschine getroffen haben. In der Folge verzeichnete der BTC-Kurs einen enormen Aufwärtstrend. Ähnliches passierte, nachdem Meldungen über das Coronavirus für Panik sorgten. Der Bitcoin wird seiner Rolle als krisenstabiler „Store of Value“ wieder einmal gerecht.

Whales akkumulieren BTC

Es gibt mehr Wale im Kryptospace. Kraken definiert diese als Adressen, die zwischen 1000 und 10000 BTC besitzen. Vor knappen 6 Monaten lag die Gesamtzahl noch bei einem Wert von 2000, im Januar wurden 2030 solcher Adressen identifiziert. Diese Entwicklung spricht für eine Akkumulierungsphase. Bitcoin Wale gelten als mächtige Big Player der Kryptobranche, die auf ein riesiges Walletvermögen zurückgreifen können. Oftmals operieren die Wale verdeckt im Hintergrund, und in Absprache mit den grossen Kryptoexchanges, um unerkannt zu bleiben und die Kurse nicht gezielt zu beeinflussen. Trotzdem decken sogenannte Whale Watcher immer wieder riesige Whale Movements auf.

Wichtige Termine 2020

Diese Termin stehen in den kommenden Monaten im Fokus:

  • TON Anhörung vor dem SEC
  • NYSE BTC ETF (26.02.2020)
  • CME BTC Futures BTCG20 Abrechnungsdatum (02.03.2020)
  • ECB Geldpolitik Treffen (12.03.2020)
  • Federal Open Market Committee meeting (17.03.2020)
  • CME BTC Futures BTCH20 Abrechnungsdatum (30.03.2020)
  • Whinstone US & Northern Bitcoin AG launch 3000 MW Mining facility
  • Bitcoin Halving Event (ca. 12.05.2020)

Das dritte Bitcoin Halving Event gilt als das grösste Highlight im aktuellen Krypto-Jahr. Nach Block Nr. 630000 werden die Coin Rewards von 12,5 BTC auf 6,25 BTC pro Block gedrosselt. Dadurch werden tagtäglich nur noch 900 BTC´s geschürft. In der Folge sinkt die Inflationsrate auf einen Wert von ca. 1,8 %.

Das Fazit des Kraken Berichts

Sollten sich die Prognosen aus dem Kraken-Report in den kommenden Wochen bewahrheiten, dann können sich Trader auf wilde Kursschwankungen einstellen. Auf der einen Seite werden risikoaffine Investoren dadurch in den Markt gespült, auf der anderen Seite dürften zutreffende Kurs-Analysen noch schwieriger werden, da die Fundamentals von dem Hype, der FOMO (fear of missing out) und der FUD (fera, uncertainty and doubt) überrollt werden.

Mehr News und Analysen zu Bitcoin und Co.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.