Home News Bloomberg: Bitcoin-Preis führt dieses Jahr zum neuen Rekordhoch

Bloomberg: Bitcoin-Preis führt dieses Jahr zum neuen Rekordhoch

von Lemmy
Bitcoin Abbildung

Wie Bloomberg berichtet, deutet alles darauf hin, dass die Nr.1-Kryptowährung dieses Jahr vor einem grossen Bullenlauf steht. Es stellt sich sogar die Frage, ob es Bitcoin (BTC) schafft, seinen Rekordwert (20.000 US-Dollar) zu übertreffen. Bloomberg geht davon aus, dass BTC dieses Jahr erneut den Höchststand von 2017 erreichen könnte. Laut einigen Vorhersagen könnte der Bitcoin-Preis sogar den Wert von 28.000 US-Dollar übertreffen.

Institutionen und COVID-19 leisten ihren Beitrag

Laut dem Bericht wurde der Reifeprozess von BTC als Vermögenswert durch COVID-19 sogar beschleunigt, da BTC auch inmitten des rückläufigen Aktienmarkts seine Stärke zeigt. Auch das wachsende Interesse institutioneller Investoren hatte einen positiven Einfluss auf die Entwicklungen. So haben GBTC und Grayscale etwa 25 % der neu entstandenen Bitcoins aufgekauft.

Das steigende AUM des Unternehmens hat in diesem Jahr soweit etwa 25 % des neu entstandenen Angebots aufgekauft. Letztes Jahr waren es vergleichsweise unter 10 Prozent. In der Grafik ist der rasch ansteigende Monats-Durchschnitt des GBTC AUM zu sehen, was bei knapp 340.000 Bitcoins etwa 2 % des Gesamtangebots entspricht – doppelt so viel als vor 2 Jahren. Bloomberg hält diesen Aufschlag für klares Signal, da dieser trotz starker Zuflüsse konstant bleibt. Das deutet darauf hin, dass das Markt-Angebot angenommen wird und nun reift.

Bitcoin-Preis wird steigen – die Frage ist nur, wie viel?

Es müsste etwas richtig schief gehen, damit der Bitcoin-Preis dieses Jahr nicht steigt, heisst es im Bericht. Die Frage ist nur, ob sich Bitcoin nur dem Höchststand von 2017 (20.000 US-Dollar) nähern wird oder vielleicht sogar einen neuen Höchststand erreichen könnte. Die Prognose reicht bis zu 28.000 US-Dollar, was im Vergleich zum Höchststand vom letzten Jahr (etwa 14.000 US-Dollar) nahezu eine Verdoppelung bedeuten würde.

Laut Bericht war auch das schnelle Wachstum von Tether (USDT) ein weiterer Grund für die Wertsteigerung. Die Marktkapitalisierung lag im Mai 2019 bei 4 Mrd. US-Dollar, um ein Jahr später auf 10 Mrd. US-Dollar zu wachsen. Diese Umlaufsteigerung des Stablecoin sowie das erhöhte Interesse an digitalen Verbindungen zum Dollar deutet zugleich auf eine allgemein grössere Krypto-Akzeptanz sowie Nachfrage nach Wertbewahrung ohne Zwischenhändler.

Die erste Hälfte des Jahres 2020 sowie das Bitcoin-Halving liegen bereits hinter uns und wir werden wohl bald sehen, ob sich die Prognosen von Bloomberg erfüllen.

Mehr Bitcoin News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.