Home News Das Krypto-Update Woche 3: BTC in Seitwärtsbewegung, Tether und Bitcoin SV

Das Krypto-Update Woche 3: BTC in Seitwärtsbewegung, Tether und Bitcoin SV

von Julian Deutsch

Das Krypto-Update von CoinPro.ch zur Woche 3: BTC in Seitwärtsbewegung, Tether mit goldgestützten Stable Coin und die unendliche Geschichte rund um Bitcoin SV.

Das Krypto-Update Woche 3: BTC in Seitwärtsbewegung, Tether und Bitcoin SV

Das Krypto-Update von CoinPro.ch zur Woche 3: Bitcoin in Seitwärtsbewegung, Tether mit goldgestützten Stable Coin und die unendliche Geschichte rund um Bitcoin SV.

Der Bitcoin kämpft nach dem Abprall an der 200-Tage-Linie an der 8.200 CHF-Grenze. Einige Experten prognostizierten einen Fall unter die wichtige 8.000 CHF-Grenze, jedoch hielten die Unterstützungsbereiche bis dato stand. Aktuell steht die Nr.1-Kryptowährung bei einem Kurs von 8.121,80 CHF, die Marktkapitalisierung sinkt in dieser Woche auf einen Wert von 147 Mrd. CHF. Der Bitcoin Dominanz Index ist mit 66 Prozent weiterhin sehr stabil. Anleger vertrauen in dieser Jahresphase auf das „digitale Gold“. Dieser Trend könnte sich bis zum Bitcoin Halving Event fortsetzen.

Kein Krypto-Update ohne: Ca. 100 Tage bis zum Halving

Das Halving gehört in jedes Krypto-Update dieser Tage. Die Schätzungen über den genauen Bitcoin Halving Termin klaffen auseinander und liegen zwischen 70 Tagen und 110 Tagen. Miner können Blöcke theoretisch schneller finden und somit die Wartezeit verkürzen. Fest steht: Bis zum nächsten Bitcoin Halving Event werden weniger als 200.000 BTC geschürft. Danach kommt es zu einer Halbierung der Mining Rewards (von 12,5 pro Block auf 6,25 pro Block). In der Folge sinkt die Inflationsrate auf ca. 1,8 Prozent. Durch die künstliche Reward-Verknappung könnte der BTC-Kurs enorme Sprünge machen. Für die Miner wird es hingegen immer schwieriger. Schon jetzt liegt die Hash Rate im Netzwerk bei 113,33 Exahashes pro Sekunde, der Schwierigkeitsgrad (Difficulty) bei einem unglaublichen Wert von über 14 Billionen.

Zum aktuellen Bitcoin-Kurs

Chinesisches Neujahr

China feiert ab heute das Jahr der „Metall-Ratte“. Das Chinesische Neujahrsfest drosselt die Wirtschaftsaktivitäten auf ein Minimum, dies hat auch Auswirkungen auf dem Krypto-Markt. In diesem Jahr wird das Grossereignis von dem grassierenden Coronavirus überschattet. Bis dato haben sich etwa 300 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert, Millionenstädte wurden abgeschottet und die Lage bleibt vorerst unklar. Am Freitagabend meldeten Medien dann erste Corona-Fälle in Bordeaux und Paris.

Tether bringt goldgestützten Stable Coin

Tether präsentierte am Donnerstag einen goldgestützten Stable Coin. Der Coin namens „XAUt“ repräsentiert dabei eine Feinunze des begehrten Edelmetalls. In einem Post äusserte sich Tether wie folgt: „Tether Gold, der digitale Vermögenswert, der an physisches Gold gebunden ist, ist offiziell in Betrieb!“

Bitcoin SV – Ruhe vor dem Sturm

Auch er gehört in fast jedes Krypto-Update: Craig Wright und der Prozess um den Kleiman-Nachlass elektrisierten in den vergangenen Tagen und Wochen das Kryptospace. Kann Wright dem Gericht glaubhaft beweisen, dass er die Private Keys zu dem milliardenschweren „Tulip Trust III“ besitzt oder nicht? In dieser Frage gibt es nun eine neue Deadline, welche am 2. Februar 2020 verstreicht. Bis dahin hat Wright Zeit, dem Gericht glaubhafte Beweise vorzulegen. Dieses Zeitlimit kollidiert mit der BSV Hard Fork am 4. Februar 2020. Sollte der Bitcoin SV-Verfechter seriöse Beweise liefern, könnte dies, in Verbindung mit der Hard Fork, für einen spektakulären Bull-Run sorgen. In der Vorwoche konnte man dies bereits bei kleineren Meldungen beobachten. Es dauerte nicht lange, bis der Bitcoin SV mit einer Kursverdopplung auf Rang 4 der Kryptocharts schoss.

Altcoin Ralley steht aus

Die Altcoins bewegen sich in dieser Woche weiter im Schatten des Bitcoins. Jedoch könnte ein neuer BSV-Bull Run den alternativen Assets in die Karten spielen. Viele Anleger hoffen auf eine „Altcoin Season“ im Jahr 2020, da volatile Kursschwankungen hohe Gewinne ermöglichen. Dies wurde im Dezember 2017 deutlich, als Kursschwankungen von über 50 Prozent an der Tagesordnung standen.

Nach dem Krypto-Update: Noch mehr Krypto-News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.