Home News Europa: Bitcoin-Adoption schreitet weiter fort

Europa: Bitcoin-Adoption schreitet weiter fort

von Paul

In Italien wird in Online-Shops immer häufiger mit Bitcoin gezahlt. Und in Frankreich gehören BTC und Kryptowährungen seit Neustem zum Lehrplan.

Europa: Bitcoin-Adaption schreitet weiter fort

Wenn man über Bitcoin, Ethereum und Co. spricht, gehören die Fragen nach der Massen-Adoption zu den heiss diskutiertesten Themen. Denn für viele Krypto-Interessierte und -Investierte hängen die Entwicklungen von Kryptowährungen und dem Ankommen von digitalen Währungen in einer Gesellschaft eng miteinander zusammen. Nun gibt es wieder zwei kleinen Nachrichten, die auf eine fortschreitenden Bitcoin-Adoption schliessen lassen. Dafür reicht ein Blick zu den Nachbarländern Frankreich und Italien.

Bitcoin-Adoption: In Italien zählt Bitcoin zu den beliebtesten Zahlungsmethoden für Online-Käufe

Zugegeben, das Schweizer Nachbarland Italien zählte bis anhin nicht zu den führenden Kryptoländern. Eine neue Studie zeigt jedoch, dass die Realität anders aussieht und das Bezahlen mit Bitcoin weit vorangeschritten sind. In einer Untersuchung der Analyse-Firma SEMRush kam nun heraus:

Bitcoin ist nach PayPal und dem Prepaidkarten-Anbieter PostePay die drittbeliebteste Bezahlungsmethode im Internet. Bereits über 210.000 Mal monatlich wird zahlen Italiener bereits mit Bitcoin (Zeitraum der Studie: 10/2018 bis 09/2019). Etablierte Kreditkarten-Anbieter wie VISA, American Express oder Mastercard haben hier bereits das Nachsehen im Vergleich zu Bitcoin. Man kann also mit Fug und Recht behaupten, dass die Bitcoin-Adoption schon sehr weit ist in Italien.

Frankreich passt Lehrpläne zugunsten von Bitcoin und Kryptowährungen an

Auch im Westen, genauer in Frankreich, tut sich etwas beim Thema Bitcoin-Adoption. So werden beim westlichen Nachbarn künftig Bitcoin und Kryptowährungen und deren mögliche Einflüsse auf die Wirtschaft und Finanzwelt fester Bestandteil des französischen Lehrplans. Da man davon ausgehen muss, dass das Lehrpersonal in diesem Bereich noch nicht ganz sattelfest ist, wurde nun eine Offensive mit Videos und Veranstaltungen zur Wissensvermittlung lanciert. Dabei geht es darum, grundlegende Kenntnisse über Bitcoin zu vermitteln und speziell den Vergleich zur eigenen Landeswährung anstellen zu können. Ein spannender Ansatz in Frankreich sich mit dem Thema auseinander zu setzen. Denn Wissen ist ja bekanntlich die Grundlage aller Entscheidungen. Und umso früher man die Wissensvermittlung ansetzt umso.

Nur in Deutschland ist man sich noch ein wenig uneins: Dort wird im Moment eher in eine andere Richtung diskutiert.

Dieses Modell sollte Vorbildcharakter haben und gerade der Schweiz als Krypto-Nation würden Bitcoin, Blockchain und Co. im Lehrplan wahrscheinlich auch gut tun.

Mehr Bitcoin-News 

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.