Die singapurische Stiftung Luna Foundation Guard (LFG) hat nun weitere 2.508,94 Bitcoin (BTC) gekauft, die zum Zeitpunkt der Abwicklung einen Wert von ca. 100 Millionen USD hatten. Damit stieg das Gesamtguthaben des beliebtesten DeFi-Protokolls auf 2,26 Milliarden US-Dollar, wovon 75 % auf Bitcoin entfällt.

Verbunden: Terra (LUNA) überholt Ethereum 2.0 & Solana

LFG ist eine in Singapur ansässige gemeinnützige Organisation, die an der Terra-Blockchain arbeitet und plant, Milliarden von Dollar in Bitcoin als Reservevermögen für TerraUSD (UST), die grösste algorithmische Stablecoin in der Blockchain, zu kaufen. Es ist die führende dezentrale Stablecoin in DeFi nach Marktkapitalisierung.

CEO enthüllt weitere Pläne

Die Organisation hinter dem Blockchain-Projekt Terra (LUNA) hatte bereits Anfang des Monat Bitcoin im Wert von 227 Millionen US-Dollar gekauft. LFG übertrug kürzlich ihre neu gekauften Bitcoins von Binance auf ihre Bitcoin-Wallet. Separat wurden 490 BTC, 586 BTC und 3.964 BTC in drei Transaktionen in Höhe von insgesamt 5.040 BTC bzw. 230 Millionen US-Dollar zum Zeitpunkt der Übertragung abgehoben. Auf dem Dashboard der Stiftung sieht man zudem die Zusammenfassung der Reserven.

Reserve Balance Breakdown (USD), Quelle: dashboard.lfg.org

Wie die Bitcoin-Adresse der Stiftung zeigt, wurden zwischen dem 22. März und dem 26. März täglich Bitcoin im Wert von über 100 Millionen USD gekauft.

Ein Vergleich: Laut jüngsten Quartalszahlen hält Tesla in seiner Bilanz 43.000 BTC. Das Wallet von Luna hält inzwischen 42.400 BTC im Wert von über 1,7 Milliarden US-Dollar und liegt somit nur noch 600 BTC vom Bitcoin-Vermögen des einflussreichen Elektroautoherstellers Tesla entfernt.

Lesen Sie auch: Wird Terra der grösste Bitcoin-Holder überhaupt?

Sollte die Wallet von LFG die Tesla-Wallet übertreffen, so würde die LFG-Bitcoin-Reserveadresse nur noch hinter dem Unternehmen Microstrategy auf Platz zwei liegen. Die Aktiengesellschaften hält aktuell ein Vorrat von 125.051 BTC. Derzeit ist die LFG-Wallet laut der Bitcoin-Rich-Liste die 18. grösste Bitcoin-Wallet überhaupt.

Der Gründer und CEO von Terraform Labs, Do Kwon, äusserte seine Pläne auf Twitter, einen Bitcoin-Vorrat von 10 Milliarden US-Dollar aufbauen zu wollen.

Jetzt Terra Handeln

Diversifizierung mit dem Avalanche (AVAX)-Token angekündigt

Obwohl Luna soweit nur Bitcoin hortet, um die eigenen Reserven zum Schutz der Stablecoin UST zu nutzen, hat die Foundation letzte Woche auch angekündigt, dass sie ihre UST-Reserven mit dem Avalanche (AVAX)-Token diversifizieren werde.

[Anleitung] Wo kann man Terra (LUNA) kaufen?

Luna ist bereits früher eine Partnerschaft mit der Avalanche Foundation eingegangen, doch erst jetzt äusserte sich die Organisation darüber, dass sie über eine ausserbörsliche Transaktion (OTC) den AVAX-Token im Wert von 100 Millionen US-Dollar kaufen würde.

Während die Terra-Blockchain durch Bitcoin und andere Krypto-Werte langfristig die Wertstabilität des hauseigenen Stablecoins TerraUSD decken möchte, trägt sie gleichermassen auch zur Adoption des Bitcoins bei. Nach dem jüngsten Kauf stieg der Bitcoin-Kurs am Mittwoch um 4 %.

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu