Home News Tesla und Bitcoin? Its a match – Tesla mit Bitcoin bezahlen

Tesla und Bitcoin? Its a match – Tesla mit Bitcoin bezahlen

von Redaktion CoinPro.ch

Via Twitter verkündet CEO Elon Musk, dass man ab sofort einen Tesla mit Bitcoin zahlen kann. Tesla plant keine Umwandlung in Fiat-Währungen.

Tesla Model 3 - bezahlbar mit Bitcoin

Es wurde schon länger darüber gesprochen, nun wird es schneller Wahrheit. Tesla-CEO und Marketing-Tausendsassa Elon Musk hat es angekündigt und nun in die Tat umgesetzt. Ab sofort können Tesla-Käufer ihr Auto mit Bitcoin zahlen. Dies hat Musk standesgemäss via Twitter verkündet. „Sie können jetzt einen Tesla mit Bitcoin kaufen“, twitterte Musk am Mittwoch:

Ab Start nur in den USA möglich

Im Moment wird die alternative Zahlungsmethode für Käufer in den USA angeboten. Weitere Länder sollen folgen. Wenn man die Twitter-Äusserungen von Musk in den letzten Monaten etwas verfolgt hat, wird klar, dass Kryptowährungen hier einen grossen Fürsprecher haben. So wurde ja bereits bekannt, dass Tesla einem Teil des Geldvermögens in Bitcoin angelegt hat. Da dies bereits im letzten Jahr vonstatten ging, wurde auch bereits ein „Buchgewinn“ realisiert.

Screenshot von tesla.com

Tesla-Modelle mit Bitcoin zahlen (Screenshot tesla.com)

Keine Umwandlung in Fiat-Währung

Aus Marketinggründen haben ja bereits einige grössere und kleine Firmen mit der Akzeptanz von Bitcoin geworben und Aufmerksamkeit generiert. Bei Tesla geht es aber einen Schritt weiter: Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen wolle man bei Tesla nach Zahlungseingang diese nicht direkt in Fiat-Währung umwandeln. Das Unternehmen plant, die Bitcoin als Bitcoin zu halten.

Marketing: what else?

Skeptiker werden sicherlich direkt auf den Marketing-Wert einer solcher Meldung zielen. In der Tat wird ja Elon Musk nicht ganz zu unrecht als Marketing-Guru und Selbstinszenierungsgenie gefeiert. Denn er schafft es immer wieder Tesla und seine anderen Firmen mit extremer und vor allem positiver Aufmerksamkeit aufzuladen. Der Fakt, dass das Unternehmen Tesla aber bereits Bitcoin hält, zeigt, dass die Verantwortlichen an das Potential der Währung glauben. Verpackt in einer Musk-typischen Kommunikation kombiniert man diese Meldung standesgemäss auch mit wirkungsvollem Marketing. Wer die Vorliebe von Musk für die „Krypto-Spasswährung“ DOGE kennt, wird sich fragen: Wann kann man sein Elektro-Auto mit Dogecoin zahlen?

Kurzfristig hat die Meldung, so scheint es, positive Auswirkungen auf den Kurs. So legte der Kurs um 3 Prozent zu.

Bitcoin
M-Cap | CHF 1.048.517.851.331
CHF 56.149,05
3,32%

Jetzt Bitcoin kaufen

Mehr Bitcoin-News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen