Home Allgemein Test und Anleitung: Seed-Aufbewahrung – was kann Cryptotag?

Test und Anleitung: Seed-Aufbewahrung – was kann Cryptotag?

von Paul

Mit Cryptotag lassen sich Seeds von Hardware-Wallets besonders sicher aufbewahren – geschützt vor Wasser, Feuer und dem Zahn der Zeit. Wir zeigen, wie Cryptotag funktioniert.

Test und Anleitung: Seed-Aufbewahrung – was kann Cryptotag?

Wer Kryptowährungen in einem Hardware-Wallet speichert, steht auch vor der Frage, auf welche Weise der Recovery Seed bestmöglich aufbewahrt und geschützt wird. Natürlich gibt es die Möglichkeit, das Wiederherstellungspasswort, das im Normalfall aus 24 Wörtern besteht, einfach auf einen Zettel zu schreiben und ihn in einer Schublade aufzubewahren.

Viele Hersteller von Hardware-Wallets legen ihren Produkten sogar eine spezielle Karte dafür bei, das sogenannte Recovery Sheet. Weil der Seed jedoch das einzige Backup des Wallets ist und damit bei Verlust, Diebstahl oder technischem Schaden die einzige Möglichkeit darstellt, auf die gepeicherten Coins zuzugreifen, ist das blosse Notieren auf Papier aus Expertensicht viel zu unsicher. Egal wie ordentlich man ist – ein Blatt Papier kann schnell verschwinden.

Seed-Aufbewahrung: Recovery Sheet reicht nicht aus

Auch Wasserschäden oder Hausbrände können dem Papier gefährlich werden und damit im Zweifel auch das gesamte Krypto-Vermögen auf einen Schlag vernichten. Denn ohne Seed kein Zugriff auf das Wallet und ohne Zugriff keine Möglichkeit, an die Coins zu kommen. Schätzungen zufolge verschwinden bis zu einem Viertel aller BTC auf Nimmerwiedersehen, weil sie nicht ausreichend gesichert werden.

Ein niederländisches Unternehmen mit Sitz in Amsterdam hat es sich zur Aufgabe gemacht, Krypto-Besitzer vor vermeidbaren Verlusten zu schützen: Mit ihrem Produkt Cryptotag lassen sich Seeds optimal und nahezu 100% gesichert aufbewahren. Die Backup-Lösung setzt auf robustes Titan und echte Handarbeit – ziemlich ansprechend, wie wir finden.

Cryptotag – Vorteile im Überblick

1. Unzerstörbares Material

Das eigentliche Backup besteht aus einer Titanplatte, in welche die relevanten Buchstaben des Seeds mit einem Hammer eingeschlagen werden. Ein Wasserschaden kann dem Cryptotag so schon mal nichts anhaben. Auch einen Hausbrand übersteht das Backup unbeschadet: Das Titan ist feuer- und hitzefest bis 1660°C. Das Material ist ausserdem korrosionsbeständig und auch bei starker Gewalteinwirkung so stabil, dass der Hersteller Cryptotag sogar als kugelsicher bewirbt. Hier gibt’s den Beweis!

2. Unkomplizierte Handhabung

Klar, das Aufschreiben mit der Hand ist kinderleicht und geht noch schneller. Aber auch das ‚Einrichten‘ des Cryptotag, also das Einschlagen des Seeds in die Titanplatte, ist sehr einfach und dauert nicht lang. Weiter unten gibt es eine detaillierte Schritt-für-Schritt-Anleitung, auch eine Videoanleitung des Herstellers. Unkompliziert ist Cryptotag auch in Sachen Kompatibilität: Das Vier-Buchstaben-System funktioniert für die Seeds aller BIP39 Wallets, wie Ledger Nano X oder Trezor.

 

3. Eindrucksvolles Premium-Backup

Ganz abgesehen von der klaren Überlegenheit gegenüber Papier-Backups, was Sicherheit und Beständigkeit für den Seed angeht, ist Cryptotag auch aus weit oberflächlicheren Gründen attraktiver: Die Titanplatte ist nicht nur robust, sondern auch elegant, die Werkzeuge wirken wertig und die Box, in der alles geliefert und aufbewahrt wird, macht auch etwas her. Und das Einschlagen der Buchstaben ins Titan selbst? Macht ziemlich grossen Spass. Und so geht’s:

Cryptotag – Anleitung zum Einrichten

  1. Zunächst einen robusten Untergrund auswählen, der die Schläge unbeschadet übersteht.
  2. Cryptotag-Platte in den Amboss legen (Zahl 1 links oben), Führung in die oberste Reihe einlegen.
  3. Ersten Buchstaben auswählen, in das erste Kästchen der Führung stecken und mit dem Hammer kräftig darauf klopfen.
  4. Auf diese Weise nach und nach je die ersten vier Buchstaben der 24 Backup-Wörter eingravieren.
  5. Jetzt kommen die Streichhölzer ins Spiel: Falls vorhanden, damit das alte Papier-Backup verbrennen.

Übrigens: Keine Sorge, wenn Ihre Backup-Wörter mehr als vier Buchstaben haben. Krypto-Wallets, die den Standard BIP39 verwenden, generieren Wörter mit bis zu acht Buchstaben, doch nur die ersten vier sind entscheidend. Sie genügen, um das ganze Wort und damit auch die Coins im Wallet wiederherzustellen.

Es ist dafür umso wichtiger, beim Einprägen der Backup-Wörter bei der Sache zu sein und den nächsten Schlagbuchstaben lieber einmal mehr zu überprüfen. Bei Fehlern gibt es keinen zweiten Versuch, ist ein Buchstabe einmal eingraviert, lässt er sich nicht mehr ändern.

Fazit: Für wen lohnt sich Cryptotag? 

Cryptotag ist eine einfache und ziemlich handfeste Möglichkeit, den Zugang zu Ihren Kryptowährungen zu sichern. Selbst Schäden durch Wasser oder Brände, gegen die Hardware-Wallets machtlos sind, können dem Titan-Backup nichts anhaben. Übersteigt der Wert Ihrer Coins den Preis des Cryptotag, kann sich die Investition auch für Sie bereits lohnen – aber mindestens für das Gefühl von Sicherheit sorgen.

Preis: CHF 209,- beim offiziellen Schweizer Vertriebspartner

Lieferumfang Cryptotag für die sichere Seed-Aufbewahrung

Lieferumfang Cryptotag für die sichere Seed-Aufbewahrung

Um für jeden das richtige Produkt anzubieten, gibt es Cryptotag in zwei verschiedenen Versionen:

Cryptotag Starter Kit

Für neue Nutzer ist das Cryptotag Starter Kit das richtige Produkt. Es kommt in einer ansprechenden und hochwertig wirkenden schwarzen Box mit allem, was für die Gravur des Seeds benötigt wird. Der Lieferumfang enthält:

  • zwei Cryptotag-Platten
  • Amboss mit Führungsschiene
  • Hammer
  • Buchstabenstifte (A-Z)
  • Ohrstöpsel
  • Streichhölzer

Preis: CHF 209,- beim offiziellen Schweizer Vertriebspartner

Cryptotag Expansion Kit

Haben Sie bereits ein Starter Kit, können Sie bei Bedarf ein Cryptotag Expansion Kit dazuzukaufen: Enthalten sind zwei Cryptotag-Platten, ohne weiteres Zubehör. Amboss, Hammer und Buchstabenstifte aus dem Starter Kit können schliesslich einfach wiederverwendet werden.

Preis: CHF 129,- beim offiziellen Schweizer Vertriebspartner

Mehr Informationen rund um die sichere Aufbewahrung von Kryptowährungen

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.