Home News Absturz: Bitcoin-Preis fällt markant in kurzer Zeit

Absturz: Bitcoin-Preis fällt markant in kurzer Zeit

von Paul

Bitcoin und nahezu alle Kryptowährungen haben grosse Kurs-Verluste erlitten. Ein Überblick.

Absturz: Bitcoin-Preis fällt markant in kurzer Zeit

Beim Blick auf die Kurse von Bitcoin und Co. ist im Moment das grosse Augenreiben angesagt. Der Bitcoin-Preis hat quasi innerhalb von Minuten um mehrere hundert Franken nachgegeben. Auch der Blick rüber zu den anderen Kryptowährungen sorgt nicht für ein Aufhellen der Stimmung. Überall dominiert die Farbe rot. Um beim Bild zu bleiben: Es brennt.

Unter die psychologische Marke von 10.000 Franken pro Coin wurde schon im Laufe des Vormittags durchbrochen. Und der Kurs fällt immer noch weiter. Dabei mehrten sich die guten Nachrichten aus der Kryptowelt. Allen voran die Meldung, dass die Bitcoin-Futures-Plattform Bakkt nun im September endlich starten würde.

Transaktionsvolumen steigt

Auch beim Blick auf das tägliche Transaktionsvolumen von Bitcoin sollte es eigentlich auch nach oben gehen. Dies steigt stetig und zeigt, dass immer mehr Personen mit Bitcoin operieren. Dieses liegt bei mittlerweile 2 Milliarden Dollar. Eine stattliche Zahl, die sich aber – Stand heute – nicht auf den Bitcoin-Preis (positiv) auszuwirken scheint.

Woher dann dieser Absturz?

Schwierige Frage – inhaltlich. Die einen vermuten den Milliarden-Scam rund um den asiatischen Plus Token. Allerdings gibt es auch Stimmen, dass dies nicht der Grund sei.

Fakt ist, dass es den einen Grund nicht geben wird. Es ist mittlerweile so, dass der Bitcoin-Kurs auch immer mehr von Gerüchten und Mutmassungen beeinflusst wird. Denn durch die steigende Bekanntheit, bei privaten und institutionellen Investoren und Käufern, ist immer mehr Kapital im Markt. Damit steigt das Interesse, den Markt zu beeinflussen und je nach Interesse zu beeinflussen. Hier sei beispielsweise an den unsicheren Ausgang der Streitigkeiten zwischen den USA und China erinnert. Daher sind im Moment alle Märkte etwas zittrig und auch wenn der Bitcoin davon losgelöst agiert, kann er sich dem Einfluss wahrscheinlich nicht ganz erwehren.

Der Ausblick für dent Bitcoin-Preis bleibt gut

Was dies für die Zukunft bedeutet ist nun die Frage. Ganz Unerschrockene sehen die Chancen für einen Nachkauf bzw. einem Einstieg. So einfach ist es dann natürlich nicht. Denn unabhängig vom absoluten Kurs, wäre weniger Volatilität für die Kryptowährungen sehr wünschenswert. Denn die Vorteile des Bitcoin liegen sicherlich nicht nur in einem attraktiven Bitcoin-Preis.

Oder ist ein Kurs von rund 10.000 Franken ein Preis auf den sich der Markt mittelfristig einpendelt? Denn dieses Muster hat der Markt nun in den letzten Wochen mehrmals gezeigt. Schneller Fall unter die 10.000 Franken-Marke. Dann geht es wieder aufwärts, nur um dann wieder unter die Marke zu fallen. Man wird es sehen.

Zu den aktuellen Kursen

Mehr News rund um Bitcoin und Co.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.