Das Zahlungsunternehmen NCR möchte in Zusammenarbeit mit der New York Digital Investment Group (NYDIG) Krypto-Dienstleistungen für 650 US-Banken und Kreditgenossenschaften Kryptozahlungen ermöglichen, wodurch schätzungsweise 24 Millionen Endnutzer Zugang zu Bitcoin (BTC) -Zahlungen und -Handel erhalten werden, berichtet Forbes. Dies wäre ein enormer Schub für die Adoption von Bitcoin und Co..

Über die Kooperation von NCR & NYDIG

NCR (National Cash Register) wurde 1884 gegründet und arbeitet mit dem Finanzsektor zusammen, indem es Einzelhandelsgeschäften weltweit digitale Bankdienstleistungen, herstellerübergreifende Geldautomatensoftware sowie Point-of-Sale-Software anbietet. Heute beschäftigt NCR über 34.000 Mitarbeiter in 160 Ländern. Laut dem Forschungsunternehmen RBR ist NCR mit einem Marktanteil von 45 % der grösste Anbieter von Point-of-Sale-Software für Lebensmittel- und andere Einzelhandelsgeschäfte weltweit. Das Unternehmen bedient 180.000 Restaurants, Einzelhandelsketten, Hotels und mehr. NCR könnte laut Gerüchten auch den Bitcoin-Handel auf über 800.000 Geldautomaten zur Verfügung stellen.

Schweiz: Die nächste Grossbank geht auf Bitcoin-Adoptionskurs

NYDIG hingegen bietet Bitcoin-Investitions- und Technologielösungen für Banken, Unternehmen, Institutionen und vermögende Privatpersonen. Noch im Mai kündigte NYDIG eine Zusammenarbeit mit FIS an, um in den kommenden Monaten Bitcoin-Dienste für Hunderte von US-Banken bereitzustellen. NYDIG hat soweit mit verschiedenen Unternehmen zusammengearbeitet, um es auch Finanzinstituten zu ermöglichen, ihren Kunden den Bitcoin-Handel anzubieten. Das Unternehmen kündigte letzte Woche eine Zusammenarbeit mit Finserv an, wodurch über 10.000 Finanzinstitute die Möglichkeit erhalten sollen, ihren Kunden den Bitcoin-Handel anzubieten.

Krypto-Adoption verläuft in zwei Phasen

Die Position von NCR als führender Anbieter von Zahlungs- und Point-of-Sale-Lösungen wird durch NYDIGs BTC-Handels- und Custody-Lösungen der Enterprise-Klasse ergänzt. Die Adoption verläuft in zwei Phasen:

  • In Phase eins sollen die auf Bitcoin fokussierten Dienste von NYDIG den Bankkunden von NCR ermöglichen, BTC über ihre regulären mobilen Banking-Apps zu kaufen, zu verkaufen und zu handeln. Die Idee dahinter ist, den Kunden eine nahtlose Schnittstelle zu bieten, wodurch sie das Gefühl bekommen, als würden sie Bitcoin von der eigenen Bank kaufen. Im Hintergrund wird NYDIG die Brücke mit Over-the-Counter-Desks und Börsen schlagen, um den Handel auszuführen und die Bitcoins auf Cold-Storage-Wallets zu verwahren.

Deutschland: Neues Gesetz erlaubt Spezialfonds Investitionen in Kryptowährungen

  • Phase zwei der Partnerschaft könnte NCR noch tiefer in das Bitcoin-Ökosystem einbringen. Abgesehen davon, dass sie sich möglicherweise selbst in die BTC-Verwahrung wagen, arbeitet NCR Berichten zufolge mit 200.000 Restaurants und anderen Einzelhandelskunden zusammen, um ihnen bei der Bitcoin-Akzeptanz zu helfen. Darüber hinaus plant das Unternehmen, in Zukunft auch Bitcoin-Einkaufsdienste an seine 800.000 Geldautomaten zu bringen.

Kryptos für 24 Millionen Kunden

Mobile Anwendungen, die vom Zahlungsanbieter NCR entwickelt werden, sollen den Kauf und Verkauf von Kryptowährungen für schätzungsweise 24 Millionen Kunden ermöglichen. Die Bankinstitute möchten auch selbst ein wettbewerbsfähiges Angebot haben und es ihren Kunden erlauben, BTC über ihre eigenen Konten zu kaufen und auszugeben.

„Dutzende Banken haben sich darüber beschwert, dass ihre Kunden ihre Ersparnisse verwenden, um Kryptowährungen von Dritten zu kaufen“, sagte NCR gegenüber dem Forbes-Magazin.

Coinbase im Hoch: BaFin genehmigt Handel in Deutschland

Hinter den Kulissen dieser mobilen Schnittstelle sind es jedoch nicht die Banken, sondern NYDIG, das die Krypto-Assets hält und den Banken eine monatliche Transaktionsgebühr in Rechnung stellt. NCR geht davon aus, dass die Finanzakteure von dieser Entwicklung langfristig profitieren werden, da „Kryptowährungen die Kundenbindung fördern“, so das Zahlungsunternehmen.

Mehr Bitcoin-News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu