fbpx
Home News Bitcoin-Mining – Wenige Anbieter kontrollieren den Markt

Bitcoin-Mining – Wenige Anbieter kontrollieren den Markt

von Michael Cyriax

Der Jahresbericht der Analysefirma TokenInsight zeigt, dass der Markt im Bitcoin-Mining primär von vier Anbietern kontrolliert wird.

Bitcoin-Mining – Wenige Anbieter kontrollieren den Markt

Bis Ende 2020 könnte die gesamte Bitcoin Mining Industrie von vier grossen Firmen übernommen werden. Laut dem Jahresbericht von TokenInsight sollen bis zu 98 Prozent des Marktanteils der Bitcoin-Mining-Ausrüstung bis zu Ende dieses Jahres auf die Unternehmen MicroBT, Bitmain, Ebang und Canaan beschränkt werden.

Im Bericht wurden auch andere interessante Themen angeschnitten, wie z. B. das bevorstehende Bitcoin Halving, Aufstieg von Ethereum nach dem ETH DeFi sowie Kryptowährungen der Zentralbanken (CBDC).

Im Bitcoin-Mining ist kaum mit Konkurrenz zu rechnen

Der Analyst bei TokenInsight, Johnson Xu erklärte, dass die Ursache für den erhöhten Marktanteil dieser vier Unternehmen ein Netzwerkeffekt sei und dass nicht mehr mit allzu viel Konkurrenz zu rechnen ist. Ihr derzeitiger gemeinsamer Marktanteil von 95 Prozent soll um weitere 3 Prozent wachsen und die Konkurrenz fast vollständig verdrängen.

Die Industrie der Mining-Hardware hat schliesslich eine sehr hohe Eintrittsbarriere und ein Unternehmen müsse enorme Summen für das Marketing, die globale Logistik, Forschung und Entwicklung ausgeben, um sich in dieser Branche zu etablieren bzw. auf dem Markt überhaupt zu überleben.

Überblick des Marktanteils 2019/2020

Im Überblick des Marktanteils der einzelnen Mining-Unternehmen lag Bitmain letztes Jahr mit einem Marktanteil von bis zu 58 Prozent mit Abstand ganz vorne. Nach einer Konsolidierung der eigenen Ressourcen sowie der besseren Umstrukturierung seines Geschäfts könnte sich der Marktanteil von Bitmain bis zum Ende des Jahres langsam aber sicher erhöhen und auf sogar 63 Prozent hinauswachsen.

Auch das Unternehmen Canaan, das nach einem erfolgreichen Börsengang letztes Jahr eine grössere Bekanntheit erlangte, wird in diesem Jahr laut Prognosen eine Vergrösserung seines Marktanteils erleben. Mit einem geschätzten Marktanteil in Höhe von 18 Prozent soll Canaan bis Ende des Jahres von der dritten auf die zweite Position aufsteigen.

Der Marktanteil von Ebang soll mit 7 Prozent weiterhin unverändert bleiben und diesem Unternehmen erneut den vierten Platz sichern. Die restlichen Firmen, die aktuell einen Marktanteil von ca. 5 Prozent aufweisen, werden bis Ende des Jahres nur noch über 2 Prozent der Marktanteile verfügen. Bleibt also zu erwarten, dass auch die letzten 2 Prozent bald von den grossen Firmen übernommen werden.

Bitcoin-Mining-Marktanteile 2019 (Quelle: TokenInsight)

Bitcoin-Mining-Marktanteile 2019 (Quelle: TokenInsight)

MicroBT – Verlierer des Jahres

Der Verlierer des Jahres ist somit das Unternehmen MicroBT, das vom zweiten Platz auf den dritten fällt und dessen Marktanteil von 25 Prozent laut Prognose auf 10 Prozent schrumpfen soll. Der Grund für den sinkenden Marktanteil von MicroBT ist laut Bericht die Verhaftung des MicroBT-Gründers wegen Veruntreuung von ca. 15.000 USD, was dem Markenimage dieses Unternehmens sehr geschadet hat. Deshalb wird geschätzt, dass der Marktanteil von MicroBT in diesem Jahr erheblich schrumpfen wird.

Für Bitcoin-Miner war das vergangene Jahr relativ gut: Es wurde ein Gesamtumsatz von 5,4 Milliarden US-Dollar erzielt, wobei 65 Prozent der gesamten Verarbeitungsleistung (der sogenannten Hashrate) des Krypto-Netzwerks auf Bitcoin-Miner in China entfallen.

Der ganze Bericht von TokenInsight

Mehr News zum Mining 

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.