Es gibt schon seit vielen Jahren sogenannte Memecoins. Kryptowährungen, die aus Satire bzw. als Parodie aufgesetzt werden. Besonders der Dogecoin hat sich als erster dieser Kryptowährungen durchsetzen und ist seit Jahren eine feste Grösse im Kryptowährungssektor. Mit Shiba Inu hat sich dieses Jahr ein weiterer Memecoin in den Vordergrund gekämpft und dem Dogecoin den Kampf angesagt. Wer wird sich durchsetzen?

Marktkapitalisierung: Shiba Inu vs. Dogecoin

Das Flippening im Memecoin-Sektor ist geschehen. Während alle anderen Kryptowährungen gestern Kursverluste erlitten, erreichte Shiba Inu ein neues Allzeithoch. Aktuell notiert SHIB bei rund 0,00008108 US-Dollar. Mit einer Marktkapitalisierung von rund 42 Milliarden US-Dollar ist Shiba Inu damit nun die achtwertvollste Kryptowährung auf dem Markt.

Shiba Inu
M-Cap | CHF 5.824.892.440
CHF 0,000010
2,49%

Shiba Inu: bei Bitpanda kaufen und am Kurs profitieren

Obwohl sich der Dogecoin mit einem Plus von rund 30 Prozent ebenfalls zurückmelden konnte, reicht es für DOGE nicht aus, um an Shiba Inu wieder vorbeizuziehen. Damit ist Shiba Inu aktuell der wertvollste Memecoin auf dem Markt. Wie langfristig die Wertsteigerung des Shiba Inu-Coins in diesem Fall ist, bleibt abzuwarten. Auch DOGE hatte in der Vergangenheit einen Kurs von 0,7376 US-Dollar erreichen können. Davon ist Dogecoin mit einem aktuellen Kurs von rund 0,30 US-Dollar weit entfernt.

Welcher Memecoin hat einen grösseren Nutzen?

Prinzipiell scheitert dieser Punkt bereits an der Definition eines Memecoins. In der Regel sollen diese eben keinen Nutzen haben. Bezahlen kann man hingegen mit beiden Währungen. Dogecoin kommt dabei als Kryptowährung mit einer eigenen Blockchain mit einer sehr niedrigen Transaktionsgebühr sowie Geschwindigkeit daher.

Shiba Inu ist als Token auf der Ethereum-Blockchain aufgesetzt. Der Nutzen zum aktuellen Zeitpunkt ist eigentlich nicht vorhanden. Das Entwicklerteam veröffentlichte allerdings zuletzt NFT und arbeitet zudem an einer eigenen dezentralen Börse. Es ist zudem auch geplant, eine eigene Blockchain zu entwickeln.

Auch am Dogecoin sollte gearbeitet werden. Elon Musk hatte damals angekündigt, sich in der Zukunft ebenfalls an der Entwicklung beteiligen zu wollen. Bisher sind allerdings noch keine grossen Errungenschaften dabei herausgekommen. Es bleibt mit Spannung abzuwarten, welches Entwicklerteam am Ende aus einem der Memecoins wirklich ein seriöses Asset werden lässt.

Der Einfluss von Elon Musk auf Memecoins

Auch der Tesla-CEO Elon Musk hat sich in den letzten Monaten als Befürworter vieler Kryptowährungen präsentiert. Seine Lieblingswährung ist dabei der Dogecoin. Viele hatten aufgrund seines Hundes Floki (Shiba Inu) angenommen, dass der Multimilliardär auch in SHIB investiert ist.

Erst kürzlich erklärte Musk jedoch, dass er nur in Ethereum, Bitcoin und Dogecoin investiert habe. Dennoch oder vielleicht sogar gerade deshalb schaffte es die Community am Ende den Kurs von Shiba Inu auf ein neues Rekordhoch zu treiben. Hier scheint sich auch der Einfluss von Elon Musk zu verringern.

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu