Bitcoin Kurs Explosion: Weshalb BTC auf 35.000 USD steigt

Bitcoin Kurs Explosion Weshalb BTC auf 35.000 USD steigt Titelbild

Der Bitcoin-Kurs verzeichnet eine gewaltige Explosion. Erneut ist vor allem BlackRock an der Entwicklung schuld. Die Euphorie kehrt zum Kryptomarkt zurück. BTC steigt auf 35.000 US-Dollar und auch weitere Kryptowährungen profitieren gewaltig.

Bitvavo, eine der führenden Börsen aus Europa (Niederlanden) mit einer grossen Auswahl an Kryptowährungen. PayPal Einzahlung möglich. Extra: 10 Euro Bonus bei Anmeldung über CoinPro.ch

97%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Bitcoin Kurs Explosion: Weshalb BTC auf 35.000 USD steigt

Der Bitcoin-Kurs verzeichnet am 24. Oktober eine enorme Explosion. BTC stieg auf bis zu 35.000 US-Dollar und notiert zu Redaktionsschluss bei 34.500 US-Dollar. Im Tagestrend wuchs die Kryptowährung um 13 Prozent. Im Wochentrend stieg der Preis der digitalen Anlage um 23 Prozent.

  • bitcoin
  • Bitcoin
    (BTC)
  • Preis
    $68,517.00
  • Marktkapitalisierung
    $1.35 T

Hintergrund der Entwicklung ist einmal mehr der weltgrösste Vermögensverwalter. BlackRocks Bitcoin Spot ETF scheint kurz vor der Veröffentlichung zu stehen. Bisher war unklar, ob es dazu jemals kommen würde.

Experten prophezeien bislang zumeist ein Veröffentlichungsdatum zu Beginn 2024. Dass eine Freigabe des börsengehandelten Fonds offenbar tatsächlich näher rückt, legen nun neue Daten nahe.

Vor einigen Stunden machte ETF-Experte Eric Balchunas auf eine Veränderung im System der DTCC aufmerksam. Die Depository Trust & Clearing Corporation ist für die Abwicklung des Tradings auf der Börse NASDAQ zuständig.

Die DTCC enthält seit wenigen Stunden einen neuen Eintrag, der den iShares Bitcoin Trust zeigt. Dabei handelt es sich um den Bitcoin Spot ETF von BlackRock. Der ETF verwendet das Kürzel IBTC.

““Der iShares Bitcoin Trust wurde bei der DTCC (Depository Trust & Clearing Corporation, die NASDAQ-Handel abwickelt) gelistet. Und der Ticker wird IBTC sein. Auch dies ist ein Teil des Prozesses, um den ETF auf den Markt zu bringen”, schreibt Balchunas.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von X. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Marktstart des iShares Bitcoin Trust: Wann ist es so weit?

Für viele Nutzer stellt sich unterdessen die Frage, wann der Marktstart des iShares Bitcoin Trust ansteht. Wann es soweit ist, lässt sich bisher allerdings nicht sagen. Durch den neuen Eintrag erwarten viele Personen eine baldige Veröffentlichung.

ETF-Experte James Seyffart bemüht sich darum, die Massen zu beruhigen. Er stellt klar: Wann der Bitcoin Spot ETF von BlackRock von der zuständigen Aufsichtsbehörde SEC freigegeben wird, ist noch nicht bekannt. Der Antrag befindet sich immer noch in Bearbeitung.

Laut Seyffart könne die Veröffentlichung zwar in den nächsten Tagen erfolgen, es sei aber auch möglich, dass dies noch weitere Monate oder sogar Jahre dauert.

Kryptomarkt explodiert durch neue Euphorie

Neben dem Bitcoin profitiert längst nahezu jede Kryptowährung von der neuen Euphorie. Der Marktstart des ersten Bitcoin Spot ETF in den USA gilt als eines der bedeutendsten Ereignisse für einen neuen Krypto-Bullenmarkt.

Bisher hatte die SEC derlei börsengehandelte Fonds immer blockiert. Balchunas ist sicher, dass die US-Aufsichtsbehörde nicht nur den ETF von BlackRock freigibt, sondern auch zeitgleich konkurrierende Angebote.

Derzeit liefern sich viele Vermögensverwalter der USA ein Wettrennen um den ersten Bitcoin Spot ETF. Neben Branchenunternehmen Grayscale gehören dazu etwa Fidelity, Ark Invest oder WisdomTree.

Nach den Neuigkeiten bei der DTCC steigt der gesamte Kryptomarkt in den letzten 24 Stunden laut CoinMarketCap um acht Prozent und hat derzeit einen Gesamtwert von 1,26 Billionen US-Dollar.

Unter den zehn grössten Coins profitiert Solana (SOL) mit +31,50 Prozent aktuell am meisten. In der Vergangenheit sorgte die Smart Contract Plattform immer wieder für positive Schlagzeilen.

Aktueller Sieger im Wochentrend ist die Smart Contract Plattform MINA, die Privatsphäre in die DeFi-Welt bringen möchte. Der Coin stieg bereits um 132 Prozent und notiert zu Redaktionsschluss bei 0,85 US-Dollar.

Jetzt Beitrag teilen