Shiba Inu Token: Memecoin vor Ausbruch oder eher nicht?

Shiba Inu (SHIB) Token: Memecoin vor Ausbruch oder eher nicht?

Zuletzt konnte Shiba Inu (SHIB) in den letzten 24 Stunden um rund zehn Prozentpunkte dazulegen. Aktuell notiert SHIB nun bei 0,0000357 US-Dollar – das Allzeithoch ist dennoch rund 60 Prozent entfernt. Immer wieder werden Warnungen vor Projekten wie Shiba Inu (SHIB) ausgesprochen – zu volatil seien die Memecoins. Zudem stecke kein echter Nutzen hinter Kryptowährungen dieser Art.

Shiba Inu (SHIB) Netzwerk wächst

Auch, wenn der Kurs von Shiba Inu seit Erreichen des Allzeithochs im Oktober enorm einbüßen musste, wächst das Netzwerk des Memecoins unbegrenzt weiter. Mittlerweile kann der Memecoin beinahe 1,1 Millionen Holder aufweisen.

Obwohl die Suchanfragen zuletzt deutlich gesunken sind, erweist sich die Community hinter Shiba Inu weiterhin um eine sehr beständige Anhängerschaft, die weiterhin auf einen weiteren Ausbruch des Memecoins wartet. Mittlerweile ist Shiba Inu wieder deutlich hinter Dogecoin (DOGE) gefallen. Der Dogecoin Kurs beläuft sich auf 0,17 US-Dollar mit einer Marktkapitalisierung von 23 Milliarden US-Dollar. Die Marktkapitalisierung von SHIB beläuft sich hingegen auf 19,2 Milliarden US-Dollar.

Shiba Inu Coin jetzt kaufen

Nach der Anzeige weiterlesen

Layer-2-Lösung für Shiba Inu?

Ein Problem, das auch Shiba Inu beeinflusst, sind die hohen Gebühren im Ethereum-Netzwerk. Schließlich ist Shiba Inu ein ERC-20-Token. Bis sich die Gebühren im Netzwerk reduzieren, kann es jedoch noch etwas Zeit in Anspruch nehmen. Die Arbeiten am Ethereum 2.0-Upgrade laufen zwar auf Hochtouren, dennoch ist mit einem Abschluss der Arbeiten nicht vor Ende 2022 zu rechnen.

Die Entwickler von Shiba Inu möchten offenbar nicht so lange warten. Mit einer eigenen Second-Layer-Lösung namens Shibarium möchten sie das Netzwerk entlasten – beim Token auf der Chain soll es sich um BONE handeln. Auch das war bereits vor einigen Monaten so offenbart worden.

SHIB nur ein Betrug? Schwerwiegende Vorwürfe von „Ask The Doctor“

Derweil müssen sich die Entwickler Anschuldigungen von „Ask The Doctor“ gefallen lassen. Bei Shiba Inu handle es sich laut des Unternehmens lediglich um einen Betrug. Daher würde sich Mitbegründer Shytoshi Kusama hinter einem Pseudonym verstecken.

„Ask The Doctor“ habe derweil bereits einige Krypto-Börsen kontaktiert, damit diese den Handel mit Shiba Inu deaktivieren. In Großbritannien plane man demnächst sogar, Anklage zu erheben. Was genau an diesen Anschuldigungen dran ist, kann aktuell nicht gesagt werden.

Wie wird sich der Shiba Inu Kurs 2022 entwickeln?

Zusammengefasst lässt sich sagen, dass SHIB im Jahr 2021 eine beeindruckende Entwicklung hingelegt hat. Frühe Investoren dürfen sich über hohe Gewinne freuen. Auch zum aktuellen Zeitpunkt sind immerhin 52 Prozent der Investoren im Plus – das zeigen die Daten von intotheblock.

Das Netzwerk wächst. Die Medien sind bereits vor Monaten auf den Memecoin angesprungen. Gleichzeitig arbeiten die Entwickler an einem NFT-Game, einer Layer-2-Lösung und weiteren technischen Neuerungen. Das Projekt möchte sich vom Memecoin-Image lösen.

Daher wird dies der entscheidende Aspekt sein. Ob Shiba Inu erneut neue Rekorde aufstellen kann, ist davon abhängig, ob die Entwickler die Versprechen wirklich einhalten. Langfristig wird sich ein Memecoin daher wohl kaum durchsetzen können.
Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu