Home News Solana: Wertvollster Staking-Pool vor Cardano und Ethereum

Solana: Wertvollster Staking-Pool vor Cardano und Ethereum

von Burak Aras

Die Kryptowährung Solana (SOL) sorgt seit Monaten mit steigenden Kursen für Furore. Auch beim Staking ist Solana der Konkurrenz voraus.

Solana Wertvollster Staking-Pool vor Cardano und Ethereum

Lohnt sich ein Investment in Solana (SOL)? Die meisten Anleger scheinen dies so zu sehen. Der Kurs des potenziellen „Ethereum-Killers“ SOL sorgte in den letzten Wochen regelmässig für Schlagzeilen. Innerhalb eines Jahres ist der SOL-Kurs von rund 2 auf bis zu 260 US-Dollar angestiegen. Im Zuge des aktuellen Krypto Crashs ist der Kurs zwar wieder auf 204 US-Dollar gefallen, doch zumindest im Falle von SOL sollte der Rückgang eine gesunde Korrektur darstellen.

Solana
M-Cap | CHF 55.060.431.557
CHF 179,42
0,05%

82 Milliarden US-Dollar im Staking-Pool

Wie die Daten von StakingRewards zeigen beläuft sich der Wert aller im Staking befindlichen Coins auf 82 Milliarden US-Dollar. Das sind rund 77 Prozent des gesamten Kryptowährungsbestands. Die Marktkapitalisierung aller im Umlauf befindlichen SOL beläuft sich hingegen auf 61 Milliarden US-Dollar. Damit ist SOL aktuell gemessen an der Marktkapitalisierung weltweit auf Rang fünf.

Auf Rang zwei laut StakingRewards befindet sich Cardano mit 44 Milliarden, gefolgt von Ethereum 2.0 (34 Milliarden US-Dollar). Ausführlichere Daten zu Cardano lassen sich unter Pooltool.io abrufen. Die Anzahl der Teilnehmer an Cardano Staking-Pools nähert sich den Daten nach auf immerhin eine Million an. Hier scheint also auch das Cardano Ökosystem zu wachsen.

Solana Co-Founder Yakovenko hält nichts von Marktkapitalisierung

Die Marktkapitalisierung ist für Solana allerdings zumindest zum aktuellen Zeitpunkt nicht wichtig. „Es ist mir egal. Ich will einfach nur etwas bauen, das die Leute nutzen wollen. Das ist das wichtigste Ding“, wird Yakovenko von CryptoPotato zitiert. Das Online-Portal hatte im Rahmen der Breakpoint 2021-Konferenz in Lissabon ein Interview mit Solanas Co-Founder geführt.

Yakovenko erklärte dabei, dass er an eine Ko-Existenz verschiedener Protokolle im Kryptosektor glaube. Er gehe nicht davon aus, dass eine Layer-1-Lösung alle Anwendungsgebiete effizient abbilden kann. Optimistisch ist er bezüglich der Transaktionsgeschwindigkeit von Solana. Er geht in den nächsten fünf Jahren von einer mindestens viermal schnelleren Geschwindigkeit aus. Aktuell ist Solana hier mit 50.000 Transaktionen pro Sekunde bereits sehr gut aufgestellt.

Weitere Krypto News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen