Home News UEFA möchte 2020 eine Million Tickets über ihre Blockchain-App verteilen

UEFA möchte 2020 eine Million Tickets über ihre Blockchain-App verteilen

von Paul

Über eine Blockchain-fähige mobile Anwendung sollen dieses Jahr über eine Million Tickets für Fussballspiele verteilt werden.

UEFA möchte 2020 eine Million Tickets über ihre Blockchain-App verteilen

Dank einer Initiative der Union der europäischen Fussballverbände (UEFA) werden die Fussballfans in Europa zu den ersten Blockchain-Anwendern gehören. Nachdem 20.000 VIP-Karten für die anstehende EM 2020 via Ethereum-Blockchain zum Verkauf angeboten wurden, hat die UEFA gestern ein weitere interessante Ankündigung gemacht: Über eine Blockchain-fähige mobile Anwendung sollen dieses Jahr über eine Million Tickets für Fussballspiele verteilt werden.

Kryptowährungen in der Fussballbranche haben schon für starke Partnerschaften gesorgt, wo bereits viele Unternehmen ihre Chancen nutzen. Auch die Blockchain-Authentifizierung nimmt langsam aber sicher eine wichtige Stelle in der Sportbranche ein. So wird die Auktion und Zahlung der neuen Panini Sammelkarten über eine Blockchain-Handelsplattform laufen.

Reibungsloser Ablauf und Sicherheit für alle Beteiligten

Die Initiative hat ihren Ursprung im erfolgreichen Einsatz des mobilen Ticketsystems im August 2018 für das UEFA-Superpokal-Fussballspiel zwischen Real Madrid und Atletico Madrid in Tallinn, Estland. Das neue Ticketingsystem soll den Eintritt in das Stadion reibungslos machen und verhindern, dass Tickets dupliziert und repliziert werden. Die QR-Codes würden nämlich erst dann über Bluetooth aktiviert werden, wenn sich die Fans in unmittelbarer Nähe des Stadions befinden.

Die Tickets werden etwa eine Woche vor dem Spiel zugestellt und die UEFA erwartet, dass in den insgesamt 51 Spielen über eine Million mobile Tickets verteilt werden. Das mobile Ticketsystem soll die Verteilung der Tickets auf den voraussichtlich gefragtesten UEFA-Pokal aller Zeiten erleichtern, aber auch den Papierverbrauch eindämmen. Doch für Fussballfans, die „Follow my Team“-Tickets kaufen, gibt es noch weitere attraktive Vorteile. So erhalten sie ihre mobilen Tickets erst dann, wenn sich ihr Team für ein bestimmtes Spiel auch tatsächlich qualifiziert hat.

UEFA: Die Blockchain ist das Ticket

Immer mehr Veranstalter von Sportevents sowie Sport-Franchise-Unternehmen wenden sich beim Ticketing der Blockchain-Technologie zu. Diese Technologie verspricht nicht nur hohen Komfort bei der Abwicklung, sondern ist auch eine hochwirksame Methode zur Verhinderung von Fälschungen. Durch die Implementierung der Blockchain-Technologie in der Ticketing-Branche wird das Auftauchen von sekundären Ticketmärkten verhindert und gleichzeitig sichergestellt, dass die gekauften Tickets in die richtigen Hände gelangen.

Damit wird sowohl Fans als auch Künstlern und Veranstaltern Fairness garantiert, denn aktuell sind gefälschte Tickets immer noch das Hauptproblem der Branche. Blockchain-Lösungen können dies verhindern, indem es allen Akteuren ermöglicht wird, die Echtheit ihrer Tickets zu überprüfen. Dadurch werden die Tickets zu knappen digitalen Assets, die nicht doppelt verkauft werden können.

Die Blockchain-App für das UEFA-Ticketsystem soll ab Ende Mai für Android- und iOS-Geräte verfügbar sein.

Mehr News zu Blockchain 

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.