Ethereum Kurs: CHF, Euro & USD im Überblick [aktuell]

Der tagesaktuelle Ethereum Kurs (ETH)

Der Ethereum Kurs sorgt seit Jahren für viele Prognosen, Gewinne und ebenso für Verluste. Ethereum galt anfangs als zweiter grosser Wurf der Kryptobranche. Auch hier handelt es sich um eine Plattform, die als Open-Source-Entwicklung auf Basis einer Blockchain ausgerichtet ist. Das System wird von Branchenkennern oftmals als Vorbild in puncto Dezentralität und Effizienz im Kryptosektor genannt. Entstanden ist Ethereum (ETH) samt der Systemwährung Ether ab dem Jahr 2014.

Der aktuelle Ethereum Kurs (ETH) in CHF

In der folgenden Übersicht kannst Du jederzeit den Ethereum Kurs in CHF sehen. Dabei siehst Du auf einen Blick den aktuellen ETH Kurs sowie die gesamte Marktkapitalisierung von Ethereum. Du kannst zudem wählen, für welches Zeitintervall Du Dir den Ethereum Kurs anzeigen willst. Mit einem Klick auf «All» kannst Du sogar die Ethereum Kurs Entwicklung von Anfang an betrachten.

Ethereum
M-Cap | CHF 186.011.534.705
CHF 1.541,31
0,80%
Nach der Anzeige weiterlesen

So entsteht der Ethereum Kurs

Ethereum wird grösstenteils auf sogenannten Krypto-Börsen gehandelt. Bei einer Krypto-Börse einigen sich Käufer und Verkäufer mittels Orderbuch auf einen Ethereum-Kurs, zudem schliesslich der Kauf bzw. Verkauf der Kryptowährung ETH stattfindet. Der Ethereum Kurs hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab. In erster Linie bildet sich der Ethereum Kurs durch das einfache Prinzip von Angebot und Nachfrage. Bei einer steigenden Nachfrage steigt auch der Ethereum-Kurs. Allerdings gibt es viele weitere Aspekte, die eben genau diesen Aspekt beeinflussen. Dazu gehören die aktuellen Krypto News, der technische Fortschritt von Ethereum selbst und der Fortschritt der Konkurrenz-Protokolle. Ebenso wichtig für den Ethereum-Kurs ist die makroökonomische Gesamtsituation und die Entwicklung der Krypto-Kurse im Allgemeinen.

Ethereum Kurs in CHF: Das solltest Du wissen

Der Ethereum-Kurs unterscheidet sich je nach Krypto-Börse. Teilweise kann es sogar sein, dass der Ethereum-Kurs vereinzelt um mehr als 10 Prozent vom Preis auf einer anderen Handelsplattform abweicht. Um den aktuellen Ethereum Kurs zu bestimmen, wird der Durchschnitt aus den gegebenen Werten gebildet. Dabei ist es auch von Bedeutung, welches Handelsvolumen je nach Krypto-Börse vorliegt.

Ethereum wird vor allem mit US-Dollar, Bitcoin und Euro gehandelt. Um nun den ETH Preis in CHF zu ermitteln, findet in erster Linie eine Umrechnung statt. Das bedeutet, dass auch das Preisverhältnis zwischen dem Schweizer Franken und anderen Fiatwährungen einen Einfluss auf den Ethereum Kurs in CHF hat. Wenn auf dem Devisenmarkt eine höhere Volatilität herrscht, kann es durchaus sein, dass der Ethereum Kurs in CHF steigt oder fällt, während der Kurs sich in US-Dollar genau andersrum bewegt.

Bisherige Ethereum Kurs Entwicklung bis 2023

Langfristig betrachtet hat die Kryptowährung Ethereum kurstechnisch eine sehr positive Entwicklung erfahren. Von wenigen Cents stieg der Ethereum-Kurs binnen weniger Jahre im Bullrun 2017/2018 auf rund 1.300 USD bzw. 1.250 CHF an, ehe es für ETH in den folgenden Jahren bis zur Corona-Pandemie wieder Schritt für Schritt nach unten ging. So fiel der Kurs um mehr als 90 Prozent auf unter 100 CHF bzw. USD, ehe es ab dem 2. Quartal im Jahr 2020 wieder nach oben ging. Binnen 1,5 Jahren konnte Ethereum seinen Kurs in der Zeit ca. verdreissigfachen.

Das bisherige Ethereum Allzeithoch datiert vom 16. November 2021, als ETH einen Kurs von 4.507 CHF bzw. 4.891 USD erreicht hatte. Seitdem setzte wieder eine negative Entwicklung ein, durch die der Ethereum Kurs auf unter 1.000 CHF im Jahr 2022 gesunken war. Erneut war der ETH Kurs also um mehr als 80 Prozent gefallen. Mittlerweile konnte ETH die negative Kursentwicklung umkehren und notiert Ende Januar 2023 bei ca. 1.500 CHF.

Vom Ethereum Kurs profitieren: ETH kaufen bzw. mit Ether handeln

Kryptowährungen sind endgültig in der Gesellschaft und breiten Masse angekommen. Aber wie genau kann man partizipieren an den Kurs-Entwicklungen? Im Ratgeber Anleitung – Wallet eröffnen und mit Kryptowährungen handeln erfährst Du, wie Du Kursschwankungen nutzen und mit Coins handeln können.

Anbieter

Beschreibung

Bewertung

Zum Anbieter

Bitvavo, eine der führenden Börsen aus Europa (Niederlanden) mit einer grossen Auswahl an Kryptowährungen. PayPal Einzahlung möglich. Aktion: 10 Euro Bonus bei Anmeldung über CoinPro.ch

97%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Ohne Wallet viele verschiedene Krypto­währungen handeln mit unserem CFD-Broker Testsieger Plus500 - 7 Tage die Woche.

96%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

79% der CFD-Kleinanlegerkonten verlieren Geld

Anbieter aus Österreich - spezialisiert auf den Handel mit Bitcoin, Ethereum und vielen weiteren Kryptowährungen und kostenloser Wallet angeboten.

96%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Binance gehört mit mehreren hunderttausend Kunden weltweit zu den Top-10 grössten und bekanntesten Börsen - die Nutzung der Börse ist kostenlos, es fallen lediglich Gebühren für den Kauf und Tausch von Kryptowährungen an.

90%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

CFDs sind komplexe Instrumente und gehen wegen der Hebelwirkung mit dem hohen Risiko einher, schnell Geld zu verlieren. Zwischen 74-89% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel. Sie sollten überlegen, ob Sie verstehen, wie CFDs funktionieren und ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Entstehung von Ethereum nach ersten Ideen in 2013

Massgeblich für die Entstehung von Ethereum zeichnete der Entwickler Vitalik Buterin verantwortlich, der im Jahr 2013 das obligatorische „White Paper“ ausformuliert, welches die Grundlage für ETH als Blockchain-Plattform bildete. Ausgangspunkt war in gewisser Weise die Unzufriedenheit mit einigen Schwachstellen beim Bitcoin. Buterin wollte diese beheben, um das Potenzial der zukunftsweisenden Technologie zu 100 % auszuschöpfen. Gerade die Chancen für die Beteiligung von Entwicklern weltweit spielte von Anfang an eine zentrale Rolle. Neben dem Mining wollte Buterin der Entwicklung neuer Software durch eine Öffnung der Blockchain Vorschub leisten. Was eigentlich als Weiterentwicklung des Bitcoin-Modells gedacht war, führte letztlich zu einem eigenen System, das auf radikale Weise neue Wege beschreiten sollte – auch und gerade mit Blick auf die Anonymität bei der Durchführung von Transaktionen.

Die offizielle Website von Ethereum

Vorteile von ETH, die für einen steigenden Kurs steigen könnte:

  • Blockchain profitiert vom First-Mover-Effekt
  • anonyme und dezentrale Abwicklung von Transaktionen
  • viele Möglichkeiten zur technischen Weiterentwicklung
  • Chance zur eigenen Entwicklung von Software und Verträgen

Geschichte und Technik des Systems Ethereum

Den Grundstein für das Initial Coin Offering (ICO) legte Vitalik Buterin in enger Zusammenarbeit mit einigen anderen Krypto- und Blockchain-Vordenkern. Das Ziel war die Schaffung einer Plattform, die das Erstellen intelligenter Verträge – sogenannter DApps – erlauben sollte. Zudem sollten diese „Smart Contracts“ interessierten Usern zugänglich werden. Dass der Ethereum Kurs eines Tages solche Höchststände erreicht, war zuvor wohl nicht denkbar gewesen.

Im Rahmen der Weiterentwicklung des Systems und des Ether-Token verbuchte die im Schweizer Kanton Zug ansässige Ethereum-Stiftung Ende November 2019 einen Wert von fast 48 Mrd. USD. Die Marktkapitalisierung durch das ICO und die Investitionen der Interessenten im Jahr 2014 lag bei 18 Millionen USD, wobei das Kapital in Bitcoin vorlag. Ein Token Ether hatte seinerzeit umgerechnet 0,40 USD. Die ursprünglich „geminte“ (also im System geschürfte) Menge einzelnen Coins brachte es damals auf 60 Millionen. Ein Fünftel davon sicherten sich die Entwickler bzw. die Stiftung. Den technischen Vorteil des dezentralen Systems Ethereum (ETH) sehen überzeugte Anhänger ausdrücklich darin, dass neben Entwicklern auch private oder gewerbliche Nutzer Zugriff auf die Software erhalten. Das Ethereum Staking hat das Mining mittlerweile abgelöst.

Du kannst bereits auf existierende Smart Contracts zugreifen oder eigene DApps entwickeln. Selbst eigene dezentralisierte „Organisationen“ können als DAO betrieben werden. Zukünftig könnten so in nahezu allen Wirtschaftsbereichen Verträge zwischen Anbietern und Nutzern/Investoren ganz ohne die Beteiligung Dritter geschlossen werden. Im Zentrum steht die Ethereum Virtual Machine (kurz: EVM), die neben technischen Instrumenten auch Lerninhalte für den Einstieg umfasst. Wissenswert: Jeder Netzwerkteilnehmer bilden mit seinem Rechner einen eigenen Knotenpunkt (Node) im System.

Ethereum kaufen: mehrere Wege stehen Anlegern offen

Wer sich aufgrund des Potenzials des ETH Kurses für einen Einstieg in die besagte Blockchain interessiert und Ethereum kaufen möchte, kann dies auf verschiedenen Wegen in Angriff nehmen. Du kannst entweder direkt über Krypto Börsen nach der Kontoeröffnung eine Investition erledigen. Alternativ kannst Du auf einen Marktplatz zurückgreifen, der verschiedene Marktteilnehmer für Transaktionen miteinander vermittelt. Du möchtest eher indirekt vom Ethereum Kurs profitieren? Dann sind möglicherweise Differenzkontrakte (CFDs) die richtige Wahl. CFD Broker erlauben Dir gezieltes Spekulieren auf die Bewegungen beim Ethereum Kurs, ohne dass physisch Ether-Token erworben werden müssen. Das Kombinieren beider Ansätze bietet sich an, um Verluste aus dem Direktkauf echter Token auszugleichen bei einem sinkenden Ethereum Kurs.

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu