Die nach Handelsvolumen grösste Krypto-Börse der Welt Binance ermöglicht nun den Handel mit tokenisierten Tesla-Aktien.

Binance tastet sich nun auch an den Handel mit Aktien heran. Nun können die Kunden von Binance so gut wie ein Hundertstel einer Tesla-Aktie erwerben, die durch einen digitalen Token repräsentiert wird – anstelle einer ganzen traditionellen Aktie, für die ein physisches Aktienzertifikat benötigt wird.

Aktien-Token vs. traditionelle Aktien

Ein Aktien-Token kann im Gegensatz zu traditionellen Aktien in kleinere Einheiten geteilt werden, die auch günstiger zu erwerben sind. Das bedeutet, dass von den potenziellen Dividenden mehr Nutzer profitieren können, ohne dazu ganze Aktien erwerben zu müssen.

Die Aktie des US-amerikanischen Tech-Unternehmens Tesla, deren Kurs sich aktuell um die 750 US-Dollar bewegt, wird somit die erste in Bruchteilen handelbare Aktie eines Unternehmens in Format eines Aktien-Tokens sein. Mit dem Token erwerben die Händler einen Anspruch auf die Gewinne und Dividenden aus den zugrunde liegenden Aktien.

Verbunden: Tesla kassiert schon eine Milliarde Dollar Profit vom Bitcoin-Investment

Die Aktienpreise werden zunächst in Binance USD (BUSD) abgerechnet – einen an den US-Dollar gekoppelten Stablecoin. Die Aktientoken von Binance können allerdings nicht gegen Unternehmensaktien eingetauscht, sondern nur als ihre digitalisierte Abbildung gehandelt werden.

Mindest-Handelsvolumen: ein Hundertstel der Tesla-Aktie

Laut der Mitteilung von Binance beträgt das Mindest-Handelsvolumen ein Hundertstel der Tesla-Aktie. Über die Binance-Plattform können sich registrierte Trader also auch dann ein Stück von Tesla kaufen, wenn sie keine ganze Aktie bezahlen können oder wollen.

Dabei wird jede Aktie des Unternehmens von einem Token repräsentiert und ist durch ein echtes Aktiendepot vollständig gedeckt. Somit entspricht ein Hundertstel des Aktien-Tokens dem selben Bruchteil des Tesla-Wertpapiers. Hinter jeder tokenisierten Aktie stehen echte Aktien von Tesla. Die Tokenisierung von Aktien weiterer Unternehmen soll in naher Zukunft noch folgen.

Binance: Hintergrund, Geschichte & Bedeutung für den Kryptomarkt

Um die Aktien-Token bei Coinbase handeln zu dürfen, müssen sich die Händler zunächst einer Identitätsprüfung unterziehen. Manche Länder sind vom Aktien-Token-Handel zunächst ausgeschlossen – darunter die Türkei, USA und China. Das Krypto-Produkt wurde in Zusammenarbeit mit der Digital Assets AG – einer Schweizer Tokenisierungsplattform – und dem deutschen Finanzdienstleistungsinstitut CM-Equity AG entwickelt.

Tokenisierung von Wertpapieren auf Vormarsch

Die Kryptowährungs-Börse erhofft sich, durch digitale Aktien-Token den Zugang zu Aktienmärkten zu vereinfachen und bezeichnet diese als eine Brücke zwischen traditionellen Aktien-Märkten und Krypto-Märkten. Die Aktien-Token werden bei Binance provisionsfrei gehandelt und sollen laut Binance-CEO Changpeng Zhao eine inklusivere finanzielle Zukunft gewährleisten.

Durch den Vormarsch der Blockchain-Technologie in der Finanzwelt ist die Tokenisierung von Wertpapieren ein großes Thema geworden. Ob Kunstwerke, Immobilien oder Elektroautos – Krypto-Token stehen als eine Art Zertifikat für das Eigentum des tokenisierten Assets. So verspricht Binance, dass der Tesla-Token durch ein reales Wertpapierdepot im Hintergrund gedeckt ist.

Lesen Sie auch: Binance Coin performt – BNB erreicht neues Allzeithoch

Im Q1 2021 stieg das Handelsvolumen bei der Krypto-Börse um 260 %, während der börseneigene Binance Coin (BNB) seit Anfang dieses Jahres bereits um 900 % gestiegen ist.

Mehr Crypto-News

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu