Home Allgemein Begriffe der Kryptowelt: Das CoinPro.ch A-Z Krypto-Lexikon

Begriffe der Kryptowelt: Das CoinPro.ch A-Z Krypto-Lexikon

von Paul

Den Durchblick behalten bei HODL, FUD und DApps? mit unserer A-Z Liste der wichtigsten Begriffe kein Problem:

Das CoinPro.ch A-Z Krypto-Lexikon mit allen Begriffen der Kryptowelt

Die Welt der digitalen Währungen und der Blockchain ist jung und schnell. Da kann es schnell mal vorkommen, dass man mit Begriffen und auch Abkürzungen konfrontiert ist, die nicht jeden gleichermassen bekannt sind. Daher haben wir von CoinPro.ch unser A-Z Lexikon mit Erklärungen und Abkürzungen zu Begriffen der Kryptowelt gestartet. und das Beste: Es kommen natürlich immer neue Begriffe und Abkürzungen dazu.

Airdrop Token – Ein Airdrop beschreibt einen Vorgang, wo die Programmierer eines Projekts den eigenen Token / Coins verschenken – in der Regel zum Start eines Projekts.

ATH – Abkürzung für: „All time high“, auf deutsch „Allzeit-Hoch“. Dort war der Kurs des Bitcoin beispielsweise im Dezember 2017 (siehe auch die Preisentwicklung des Bitcoin).

Bearish – ein „Bärenmarkt“ kommt aus der Börsensprache. Bearish beschreibt die Erwartung im Kryptomarkt, dass die Kurse runtergehen.

Bullish – ein „Bullenmarkt“ kommt eben so aus der Sprache der Finanzer. Bullish beschreibt das Gegenteil, also die Erwartung, dass die Kurse für digitale Währungen nach oben gehen.

DApp – steht für dezentrale Apps. Dezentrale Apps werden nicht von Einzelnen (Firmen oder Personen) angeboten und auch weiterentwickelt werden. DApps laufen verteilt über ein sog. Peer-to-Peer Netz, basieren auf der Blockchain und basieren auf Open-Source-Software. Viele DApps basieren auf Ethereum.

fomo – Abkürzung für: „Fear of missing out“. Menschen, die Angst haben, eine Chance am Kryptomarkt (aufgrund von steigenden Kursen) zu verpassen und daher (noch) mehr Kryptowährungen erwerben.

fud – Abkürzung für: „fear, uncertainty and doubt“. Auch dieses Phänomen spielt mit der Psyche. Es beschreibt eine Art Propaganda um Besitzer oder künftige Besitzer von Kryptowährungen zu verunsichern. Dadurch werden nicht rationale Handlungen provoziert.

Halving – Bitcoin Halving (Halbiert). Erklären wir hier.

HODL – Abkürzung für: „Hold On for Dear Life“. Ein Kryptowährungen-Besitzer, der seine Coins sehr langfristig hält – unabhängig von der Kurs-Entwicklung.

ICO – Abkürzung für: „Initial Coin Offering“. Details findest du in diesem Artikel.

KYC -Abkürzung für: „Know Your Customer“ / „kenne deinen Kunden“. Diesen Begriff gab es schon vor dem Aufkommen von Kryptobörsen und ICOs. KYC ist eine (digitale) Legitimationsprüfung um die Echtheit von Personenangaben zu prüfen und am Ende die Person zu identifizieren. Dies mit dem Zweck illegaler Geldwäsche entgegenzuwirken. Gerade im Kryptobereich ist es auch vertrauensbildende Massnahmen gegenüber den Behörden, da dort die Kryptobörsen unbegründetweise etwas unter Verdacht stehen. Das KYC-Verfahren geschieht heute in der Regel mit digitalen Providern (via Webcam, Handy und ID).

Market Cap – In der Welt der Kryptowährungen ergibt sich der Market Cap (die Marktkapitalisierung) aus den jeweiligen Kurs pro Coin und den verfügbaren Coins.

Moon – Ein Begriff der Kryptowelt, den es so primär in der Kryptoszene gibt. Es beschreibt einen extremen Kursanstieg einer Währung. Ist ein Bild für „das sich ein Coin in Richtung Mond bewegt“.

OTC –  Over the counter – beschreibt den ausserbörslichen Handel von Kryptowährungen. Dieser wird direkt zwischen zwei Parteien ohne Überwachung einer Börse durchgeführt. Diese Art von Transaktion wird im Allgemeinen, im Falle eines grossen Transaktionsbetrags angewendet. Aber auch hier gibt es spezialisierte Unternehmen, die einen OTC-Service anbieten bei grösseren Mengen an Kryptowährungen.

Smart Contracts – übersetzt „schlaue oder auch selbsterfüllende Verträge“ sind im Ursprung Computer-Protokolle, die Verträge und Vereinbarungen dokumentieren, prüfen und abwickeln. Die einzelnen Phasen laufen automatisiert, ohne das ein sog. Intermdiär manuell eingreifen muss. Die dafür relevanten Informationen werden unwiderruflich und unveränderbar auf der Blockchain gespeichert.

STO – Security Token Offering – die Ausgabe von Security Token an einem Unternehmen an Investoren. Ein Security Token verhält sich wie ein Wertpapier und ermöglicht eine Gewinnbeteiligung der Investoren. Ein Security Token ist strenger reguliert und stellt höhere Offenlegungs- und Registrierungsanforderungen an das Unternehmen, bietet Investoren dafür deutlich mehr Sicherheit.

Whale – Wale sind Big Player, Personen oder auch Institutionen oder auch Firmen mit einem substanziellen Kapital und auch einer grossen Anzahl Coins. Whales können den jungen Markt und noch vergleichsweise kleinen Kryptomarkt schnell in beide Richtungen beeinflussen durch Kauf oder Verkauf von Kryptocoins.

Haben wir wichtige Begriffe der Kryptowelt vergessen? Einfach und wir werden es gern ergänzen. Info (at) coinpro.ch

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.