Home Kurse Das Krypto-Update Woche 4: Bitcoin-Run, Litecoin-Rakete und Corona

Das Krypto-Update Woche 4: Bitcoin-Run, Litecoin-Rakete und Corona

von Julian Deutsch

Das Krypto-Update von CoinPro.ch zur Woche 4: Bitcoin mit einem Bull-Run, die ewige Geschichte um Bitcoin SV und einer starken Litecoin-Performance.

Das Krypto-Update Woche 4: Bitcoin-Run, Litecoin-Rakete und Corona

Das Krypto-Update von CoinPro.ch zur Woche 4: Bitcoin mit einem Bull-Run, die ewige Geschichte um Bitcoin SV und einer starken Litecoin-Performance.

Krypto-Update: Bitcoin mit Bull-Run

Der Bitcoin knüpft in dieser Woche an den starken Jahresstart an und erreicht ein neues 3-Monats-Hoch. In den vergangenen 7 Tagen kletterte der Kurs um satte 1.000 CHF nach oben, die magische 10.000 CHF-Grenze rückt allmählich in den Fokus der Anleger. Am Dienstag konnte die Nr.1-Kryptowährung zunächst die 200-Tage-Line bei ca. 8.750 CHF bestätigen und in der Folge einen neuen Unterstützungsbereich finden.

Bitcoin Dominanz weiterhin hoch

Der Bitcoin Dominanz Index gilt als wichtiger Indikator, um die Verhältnisse am Kryptomarkt zu bestimmen. Mit einem Wert von 66 Prozent gibt der Bitcoin den Ton an und die Altcoins folgen auf Schritt und Tritt. Die Gesamtmarktkapitalisierung steht aktuell bei ca. 250 Mrd. CHF, ein durchaus bullischer Indikator. Investoren wittern ihre Chance und pumpen neues Geld in den Markt. Für ein Durchschreiten der 10.000 CHF-Hürde gibt es momentan mehrere Gründe.

zum aktuellen Bitcoin-Kurs

Achtung, FOMO!

Der FOMO-Effekt ist ein bekanntes Phänomen im Kryptospace. Die Abkürzung steht für „Fear of Missing out“ und bezeichnet die Angst der Anleger, etwas zu verpassen. Dieser Effekt lässt sich besonders oft im jetzigen Bereich beobachten. Medien berichten vermehrt über den steigenden BTC-Kurs und der Hype erreicht den Mainstream. Jedoch sollte man bei den ganzen positiven News die Fundamentals nicht aus den Augen verlieren.

Bitcoin Netzwerk stark wie nie

Eine Netzwerk-Leistung von ca. 126 Exahashes pro Sekunde verdeutlicht die Power im BTC-Ökosystem. Das dritte Bitcoin Halving Event steht vor der Tür und durch die sinkende Inflationsrate stösst das „digitale Gold“ in neue Sphären vor. Nach dem Halving werden täglich nur noch 900 BTC-Einheiten gemined. In der Theorie führt ein sinkendes Angebot, bei gleicher oder steigender Nachfrage, zu höheren Kursen. Vor diesem Hintergrund setzen viele Anleger auf einen anhaltenden Bull-Run. Ob das Halving bereits jetzt in den Kurs eingespeist wurde, ist unklar. Jedoch hat das Event einen psychologischen Einfluss auf den BTC-Preis. Dies wird durch die hohen Suchanfragen und die hohe Erwartungshaltung impliziert.

Coronavirus

Das chinesische Neujahr kollidierte in diesem Jahr mit den erschreckenden Meldungen rund um das Coronavirus. Millionen-Metropolen wie Wuhan wurden abgeriegelt und das Virus wirkt sich negativ auf die chinesische Wirtschaft aus. Ein Pandemie-Ausbruch könnte, im schlimmsten Fall, zu einer Weltwirtschaftskrise führen. In solchen Zeiten suchen  Anleger nach „sicheren Häfen“. Gold und Bitcoin haben diese Eigenschaft in der Vergangenheit öfters unter Beweis gestellt. Bei dem jüngsten USA-Iran-Konflikt stiegen beide Kurse enorm. Dieses Muster konnte man mehrfach beobachten. Im Gegensatz zu FIAT-Währungen ist der Bitcoin limitiert und kann nicht „nachgedruckt“ werden.

Krypto-Update mit dem Blick auf die Altcoins

Die meisten Altcoins folgen dem Bitcoin in dieser Woche. Dieses Verhalten hängt mit dem hohen BTC Dominanz Index zusammen. Ethereum klettert nach langer Zeit über die 100-Tage-Linie bei ca. 173 CHF und Meldungen über einen zeitnahen „Ethereum 2.0“-Launch machen die Runde. Mit dem Wechsel von Proof of Work zu Proof of Stake plant das Camp um Vitalik Buterin einen wichtigen Schritt in puncto Skalierbarkeit. Zudem sinkt der Energieverbrauch im Netzwerk, ein ökologischer Pluspunkt.

Bitcoin Cash und Bitcoin SV haben Probleme

Bitcoin Cash sorgte in dieser Woche für Schlagzeilen. Eine zwischenzeitliche Block Time von 5 Stunden (Normalzeit: ca. 10 Minuten) besorgte die Bitcoin Cash-Community. Die Gründe für die enorme Verzögerung sind bis dato unbekannt. Bircoin SV kann in dieser Woche nicht an der Bull-Run der Woche anknüpfen. Jedoch sollte man die kommenden BSV-Hard Fork am 4. Februar im Auge behalten.

Litecoin mit starker Performance

Das „digitale Silber“ steigt seit dem letzten Krypto-Update um ca. 18 CHF. Der Hauptgrund für diesen Anstieg könnte darin liegen, dass Binance seit dieser Woche Litecoin-Futures anbietet. Im Moment rangiert der Litecoin mit einem Kurs von 68,42 CHF auf Position 7 in den Kryptocharts. Mit einer Marktkapitalisierung von ca. 4,4 Mrd. USD verkleinert der LTC den Abstand auf Tether (ca. 4,5 Mrd. CHF ) und Bitcoin SV (ca. 4,9 Mrd. CHF) in dieser Woche deutlich.

Zum aktuellen Litecoin-Kurs

Der Kampf um die Top 10

Der begehrte Platz in den Top 10 der Kryptocharts ist in dieser Woche hart umkämpft. Ethereum Classic und Cardano tauschten dabei mehrfach die Positionen, im Moment hat Cardano (ADA) die Nase vorn. Allerdings lauern, neben Ethereum Classic, Monero, TRON, Stellar, Tezos und Dash nur knapp dahinter. Alle genannten Coins trennt eine Market Cap von nur 250 Mio. CHF.

Nach dem Krypto-Update: Noch mehr Krypto-News

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.