fbpx
Home News Erholung: Bitcoin und weitere Altcoins legen zu

Erholung: Bitcoin und weitere Altcoins legen zu

von Michael Cyriax

Nach Wochen der Seitwärtsbewegung konnte der Bitcoin und weitere Altcoins wieder ein Kurs-Plus verbuchen. Das Wachstum ist aber nach wie vor wackelig.

Erholung: Bitcoin und weitere Altcoins legen zu

Nach den letzten Wochen mit vielen Negativ-Meldungen war es auch für die Kurse von Bitcoin, Ethereum, Ripple und vielen weiteren Kryptowährungen schwer. Sie konnten sich im besten Fall querbewegen. Für die meisten ginge es schrittweise zurück. Die Meldungen rund um aussteigende Partner und skeptische Regierungen bei Libra, der harzige Start von Bakkt mit minimalen Handelsvolumen und kleinere Meldungen (wie die SEC-Meldung zum Telegram-Token) setzen den Kursen scheinbar zu. Nun folgte aber ein starker Aufschwung beim späten Handel am Sonntag. So knackte der Kurs die wichtige Marke von 8.000 Franken und lag zwischenzeitlich bei knapp 8.300 Franken pro Bitcoin. Erfreulich ist zudem, dass auch die grössten Altcoins (nach Marktkapitalisierung) zulegen konnten.

Bitcoin, Altcoins: Kursentwicklungen letzten 24h (Quelle: Coin360)

Bitcoin, Altcoins: Kursentwicklungen letzten 24h (Quelle: Coin360)

Boden erreicht?

Nun stellt sich dem Marktbeobachter die Frage, ob damit die Wochen der Seit- und Abwärtsbewegungen vorbei seien und der Boden erreicht sei. Davon ist laut Trader Josj Rager allerdings nicht auszugehen. Für ihn geht es noch weiter in der Seitwärtsbewegung. Für ihn habe sich nichts geändert. Er freue sich über den schönen Bounce am Sonntagabend, allerdings gehe es wohl noch etwas weiter – wie in den letzten vier Wochen.

BTC bewegt sich immer noch in dieser seitlichen Spanne. Ausser kurzfristigen bullischen Preisbewegungen hat sich nichts geändert, bis wir höhere Hochs sehen

Es geht wohl mit den Bären noch etwas weiter. Gleichwohl es Hinweise gibt, dass Long-Positionen anfangen, sich zu akkumulieren. Wenn man die Analysten von Skew auf Twitter liest, gab es in diesem Monat einen Anstieg der Long-Positionen von institutionellen Händlern für CME-Futures. Auch nicht von der Hand zu weisen ist die zunehmende Unsicherheit der klassischen Märkte (Stichwort USA-China). Da hier auch vermehrt die Zentralbanken eingreifen, suchen mehr institutionelle Investoren nach altenativen Anlagen wie Bitcoin und Gold. Die Angst einer globalen Rezession war auch schon kleiner Dies hat Potential für die BTC- und Kryptomärkte.

Auch Altcoins grün

Ein mittlerweile bekanntes Bild zeigt der Blick auf die Kurse der Altcoins. Diese scheinen es dem grossen Bitcoin wiederum nachzumachen und zeigen sich auch grün. Aber auch hier macht eine Schwalbe noch keinen Sommer. Die Aussichten bleiben verhalten.

Zu den aktuellen Kursen

Mehr News rund um Bitcoin, Altcoins und Co.

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.