fbpx
Home News Handelsvolumen von Kryptobörsen steigen seit Anfang Jahr spürbar

Handelsvolumen von Kryptobörsen steigen seit Anfang Jahr spürbar

von Michael Cyriax

Krypto-Boom zurück: Daten von CryptoCompare zeigen einen Anstieg der Handelsvolumen bei Coinbase und Kraken und anderen Börsen um bis zu 120 Prozent.

Handelsvolumen von Kryptobörsen steigen seit Anfang Jahr spürbar

Der Kryptomarkt scheint nach fast einem Jahr Schlaf wieder zum Leben zu erwecken: Das Handelsvolumen an den grossen Börsen hat im letzten Monat erheblich zugenommen. Laut Daten von CryptoCompare sei die Volumina bei bitFlyer, Liquid, Bitstamp und Bitfinex um mindestens 50 Prozent gestiegen. Bei Coinbase und Kraken sind diese Werte seit letztem Monat sogar um 80 bzw. 120 Prozent gestiegen.

Der Kryptomarkt lebt wieder auf

Der Dezember war nicht gerade der beste Monat für den Handel von Kryptowährungen. Die Börsen verzeichneten gegen Ende des Jahres ein stagnierendes Handelsvolumen und es gab auch kaum Anzeichen dafür, dass sich am Kryptomarkt bald wieder etwas ändern würde. Laut jüngsten Daten hat sich die Situation am Markt nicht nur gewendet, sondern es scheint auch eine unaufhaltsame Welle nach oben zu geben. Dies lässt sich am besten mittels der Analyse des Wachstums darstellen, das die Krypto-Börsen in diesem Monat verzeichnet haben.

Larry Cermak, der Forschungsdirektor bei „The Block“, berichtete auf seinem Twitter-Account, dass das tägliche durchschnittliche Volumen von Coinbase im Januar um mehr als 81 Prozent anstieg. Dies ist die erste monatliche Steigerung seit Juni 2019. Die Börse verzeichnete im Januar ein durchschnittliches tägliches Volumen von rund 205 Millionen US-Dollar, was den höchsten Stand in den letzten fünf Monaten darstellt.

Monatliches Handelsvolumen (Quelle: CryptoCompare)

Monatliches Handelsvolumen (Quelle: CryptoCompare)

Die meisten Börsen erlebten unglaublichen Volumenschub

Coinbase ist nicht die einzige Kryptobörse, deren Handelsvolumen im letzten Monat gestiegen ist. Wie das Crypto-Analytics-Unternehmen CryptoCompare auf Twitter berichtete, haben die Händler von Kryptowährungen auch an anderen Börsen das Volumen aufgepumpt. Daten aus CryptoCompare‘s bevorstehendem Januar-Börsenbericht zeigten, dass im Dezember nicht viel los war, was das Handelsvolumen betrifft. Selbst bei grossen Börsen wie Coinbase, BitFinex, Bitstamp, Liquid, Kraken und BitFlyer war das Volumen in diesem Monat deutlich gesunken, doch mit dem Januar kam auch ein unglaublicher Volumenschub.

Bei Liquid und bitFlyer stieg das Handelsvolumen im Januar seit Dezember 2019 um 50 Prozent, bei Bitstamp um 70 Prozent. Laut CryptoCompare-Daten stiegen die Volumina von Coinbase um 80 Prozent bzw. von Bitfinex um 90 Prozent. Mit einem Anstieg von 120 Prozent im vergangenen Monat, war die Krypto-Börse Kraken der grösste Gewinner. Das monatliche Handelsvolumen der Börse stieg von 2,5 Mrd. USD im Dezember auf 5,5 Mrd. USD im Januar.

Der Coinbase-CEO Brian Armstrong sieht helle Zukunft der Krypto-Branche in den 2020er Jahren, denn der Kryptomarkt könnte vor allem durch die massenhafte Adaption stark aufleben. Seine Prognose für die Kryptomärkte 2020 teilte auch der Ripple Ceo Brad Garlinghouse.

Mehr News zu Kryptobörsen

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.