fbpx
Home News Metamask – die Browser-Wallet von Ethereum erreicht eine Million Nutzer

Metamask – die Browser-Wallet von Ethereum erreicht eine Million Nutzer

von Michael Cyriax

Das erfolgreiche Google Chrome Browser-Wallet Metamask erreicht einen neuen Meilenstein. Nun nutzen eine Million User die Browser-Erweiterung auf Ethereum.

Metamask – die Browser-Wallet von Ethereum erreicht eine Million Nutzer

Die Google Chrome-Erweiterung von Ethereum hat mit dem millionsten Nutzer ihren nächsten Meilenstein erreicht, nachdem auch die ETH-Preise ein Siebenmonatshoch erreichten. Der Meilenstein der ETH-Browser-Wallet ging auch mit dem Anstieg der Ethereum-Transaktionen einher, die sich laut Trustnodes in weniger als einem Monat von 400.000 auf 800.000 verdoppelt haben.

Ethereum Transaktionen Februar 2020 (Quelle: Trustnodes)

Ethereum Transaktionen Februar 2020 (Quelle: Trustnodes)

Netzwerkaktivität bei Ethereum stark angestiegen

Laut dem Bericht soll sich auch der ETH-Verbrauch seit September auf dem höchsten Stand befinden, während die Transaktionsgebühren weiterhin niedrig geblieben seien. Auch die Hash-Rate von Ethereum stiegt wieder auf ein Zweimonatshoch von 175 TH/s. Die Netzwerkaktivität bei Ethereum wurde durch die Dynamik auf den Märkten zusätzlich katalysiert, da sich die ETH-Preise seit Jahresbeginn nahezu verdoppelten und sich aktuell um die 260 USD bewegen.

Seit dem vergangenen Wochenende hat das zweitgrösste Krypto-Asset der Welt nach Marktkapitalisierung 28 % Zuwachs erreicht. Die ETH-Marktkapitalisierung liegt nun bei über 30 Milliarden US-Dollar, während die Bitcoin-Dominanz infolgedessen abnimmt. Der Tech-Blogger Danger Zhang erklärt, dass Ethereum die bessere Zahlungsmethode als Bitcoin sei und sich zum Zahlungsmittel des digitalen Welt entwickeln könnte.

All dies erhöht die Verwendung des browserbasierten Blockchain-Tools wie Metamask, mit dem die Benutzer die Ethereum-Apps direkt im Webbrowser ausführen können, ohne einen vollständigen Ethereum-Knoten auszuführen.

Wachstum der DeFi-Märkte positives Zeichen für ETH

Das Wachstum der DeFi-Märkte ist ein weiteres positives Zeichen für Ethereum, da es mittlerweile zur Standard-Währungseinheit in dieser entstehenden Finanzlandschaft geworden ist. Laut Ryan Sean Adams, dem Gründer von Mythos Capital, könnte ETH durch dezentralisierte Finanzen (DeFi) eine Marktkapitalisierung in Höhe von einer Billion US-Dollar erreichen.

Mit Metamask können die Nutzer nun auf DeFi-Plattformen wie Oasis oder Compound zugreifen, um Vermögenswerte nahtlos zu übertragen und intelligente Verträge abzuschliessen. Das Ziel besteht darin, die Verwendung von Ethereum zu vereinfachen und durch die Integration der Blockchain in den Browser auch der breiten Masse zugänglich zu machen. Neben Chrome gibt es mittlerweile auch Metamask-Addons für die Browser Firefox, Opera und Brave.

Entwicklungen bei Metamask schreiten voran

Das Entwicklerteam hinter Metamask präsentierte dieses Wochenende auf dem ETHDenver-Hackathon eine neue Entwicklung namens Snaps. Mit Snaps können Web-Entwickler Plugin-APIs erstellen, um die Funktionalität von Metamask zu erweitern.

Die Veranstaltung findet jährlich vom 14. bis 16. Februar statt und zieht neben Blockchain- und Fintech-Unternehmen sowie grössten Namen der Branche auch Hunderte von Ethereum-Entwicklern an. Dieses Wochenende waren unter anderem Vitalik Buterin, ConsenSys-Gründer Joseph Lubin, Shapeshift-Gründer Eric Voorhees und der Forscher der Ethereum Foundation, Vlad Zamfir unter den Rednern dabei.

Auf die Liste der Sponsoren für die Veranstaltung wurde kürzlich auch der Energieriese BP aufgenommen, was ebenso auf ein wachsendes Interesse am Ethereum-Ökosystem hinweist.

Mehr News zu Ethereum

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.