Jubelstimmung und Wachstum rund um den Fintech-Sektor hier in der Schweiz. Zum bereits vierten Mal hat die Hochschule Luzern und Institut für Finanzdienstleistungen Zug (IFZ) eine detaillierte Bestandsaufnahme es Schweizer Fintech-Markts. Und die Ergebnisse sind sehr erfreulich: So konnte der Markt um 62% zulegen. Auch die Gesamtsituation und die Rahmenbedingungen werden als sehr gut beschrieben (siehe auch: Bundesrat möchte gute Rahmenbedingungen weiter verbessern). In der veröffentlichten Ergebnissen der «IFZ FinTech-Studie 2019» wird sichtbar, dass die Branche von den guten Bedingungen in der Schweiz profitiert und diese zu einem Wachstum umsetzen kann. So liegen Zürich und Genf im Ranking der FIntech-Städte auf Platz 2 und 3 – nur Singapur ist hier besser. Mit diesem Ergebnissen gelingt es der vergleichsweise noch jungen Branche, den Rückgang rund um traditionellen Finanzinstitutionen ein wenig zu kompensieren.

Fintech in der Schweiz in Zahlen

In Zahlen ausgedrückt liest sich dies wie folgt:

  • 356 Fintech Unternehmen (220 Unternehmen bzw. +62 Prozent gegenüber dem Vorjahr)
  • 324 Millionen Franken Venture-Capital-Investitionsvolumen im Schweizer FinTech-Sektor bei 68 öffentlich bekannten Finanzierungsrunden
  • Seed-Kapital, (d.h. die für die Gründung eines neuen Unternehmens benötigten Startgelder) stiegen 2018 bei 30 Finanzierungsrunden um insgesamt 177 Millionen Franken

Eine weitere Erkenntnis, die sich in der Studie zeigte, dass es zwei Ströme gibt: Auf der einen Seite sind die Tech-getriebenen FinTech-Unternehmen rund um Distributed Ledger Technology und Analytics international unterwegs. Auf der anderen Seite fokussieren sich die Finanz-getriebenen Unternehmen aus den Bereichen Deposit & Lending oder Payment verstärkt auf den Binnenmarkt. Dieses Muster lässt sich bei den hiesigen, sowie auch bei den internationalen FinTech-Unternehmen erkennen.

Besonders der Bereich Blockchain legte zu

Auffallend und sehr positiv bei all diesen Wachstums-Zahlen: Besonders der Bereich distributed ledger technologie (Blockchain) konnte signifikant zulegen. So macht die Zahl der Unternehmen, die sich mit Geschäftsmodellen und Anwendungen rund um die Blockchain beschäftigen, mittlerweile ein über ein Drittel (34%) vom Gesamten aus.

Anzahl der FinTech-Unternehmen in der Schweiz (n=356) / Quelle: Hochschule Luzern
Anzahl der FinTech-Unternehmen in der Schweiz (n=356) / Quelle: Hochschule Luzern

Die gesamte Studie kann unter ifz@hslu.ch vorbestellt werden.

Mehr News rund um den Standort Schweiz und die Blockchain

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu