Home News Asien – Indonesien: 11% der Menschen dort besitzen Kryptowährungen

Asien – Indonesien: 11% der Menschen dort besitzen Kryptowährungen

von Paul

Eine Studie von Hootsuite hat herausgefunden, dass Indonesien weit fortgeschritten in der Krypto-Adaption ist. 11% der Indonesier besitzen Bitcoin und Co.

Strasse mit Palmen aus Indonesien

Laut dem aktuellen Bericht von Hootsuite besitzt jeder neunte Indonesier irgendeine Form von Kryptowährung. Das viertbevölkerungsreichste Land der Welt zählt über 270 Millionen Einwohner.

Die Tatsache, dass 1 von 9 Bürgern eine Kryptowährung besitzt, zeigt ein schnell wachsendes Adoptionsniveau. Damit ist Indonesien nach Philippinen, Brasilien, Südafrika, Thailand und Nigeria das sechste Land nach Krypto-Adoption. Auf Platz 1 befinden sich die Philippinen mit 17% der Bevölkerung, die eine Kryptowährung besitzen.

Adaption von digitalen Innovationen in Indonesien – 11 % besitzen bereits Kryptowährungen wie Bitcoin

Krypto-Adaption: Indonesien belegt den 6. Platz

Die indonesische Börsenaufsicht hat Kryptowährungen offiziell als Handelsware anerkannt. Immer mehr Indonesier bevorzugen seitdem Kryptos, da die Landeswährung, die indonesische Rupie (IDR), allmählich abgewertet wird. Gegenüber dem US-Dollar befindet sich die Landeswährung aktuell auf dem niedrigsten Stand seit 1998 und könnte das Rekordtief bald aktualisieren.

Seit Jahresbeginn ist der Währungspaar USD / IDR um etwa 20% gestiegen, was für ein Fiat-Paar sehr viel ist. Vor allem durch die Corona-Krise wurden in diesem Monat die meisten Verluste erlitten. Die Zahl von 11% ist beeindruckend, wenn man bedenkt, dass nur etwa 64% der Indonesier von ihren Geräten Zugang zum Internet haben.

Säulendiagramm mit prozentualen Anteil der Besitzer von Kryptowährungen

Besitz von Kryptowährungen: Indonesien in der Spitzengruppe

Sind die Daten korrekt?

In der asiatischen Finanzkrise 1997 wurde die Währung um das 10-fache abgewertet. Grund genug für einen Umstieg auf Kryptowährungen. Doch der Bericht wird auf Twitter diskutiert, da nicht alle mit den Zahlen einverstanden sind. Einige Einheimische halten es für höchst unwahrscheinlich, dass 11% der Indonesier eine Kryptowährung besitzen. Die Zahlen sind laut Meinung Einheimischer ziemlich irreführend, da der Bullenlauf von 2017 bei der Berechnung der 11% berücksichtigt wurde. Angeblich gibt es sehr viele gefälschte Konten, die sich bis 2017 beim größten Krypto-Austausch angemeldet haben.

Laut dem Bericht sollen auch ungefähr 7% der Weltbevölkerung Bitcoin oder eine andere Kryptowährung besitzen. Dies bedeutet, dass mehr als 546 Millionen Menschen auf der ganzen Welt Kryptowährungen besitzen. Diese Zahl ist jedoch viel höher als andere Schätzungen. Brian Armstrong, der CEO von Coinbase, ist beispielsweise der Ansicht, dass es weltweit rund 50 Millionen Krypto-Benutzer geben sollte. Auch ein von Statista veröffentlichtes Diagramm zeigt, dass es im letzten Quartal 2019 fast 45 Millionen Blockchain-Wallet-Benutzer gab. Laut BitInfoCharts-Daten gibt es über 21 Millionen Bitcoin-Wallets, die mindestens den Wert von 1 US-Dollar enthalten.

Ob die Zahlen übertrieben sind oder nicht – Indonesien ist sicherlich an der Spitze, wenn es um die Einführung von Kryptowährungen geht. Aus Asien gibt es auch weitere gute Nachrichten, da neulich Südkorea und Indien grünes Licht für Kryptowährungen gaben, wodurch eine Grundlage für Transparenz in der Krypto-Branche verschaffen wird.

Mehr News zur Bitcoin und Kryptowährungen

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen

CoinPro.ch Newsletter

Jetzt für den CoinPro.ch E-Mail Newsletter anmelden und regelmässig die wichtigsten News und Hintergründe rund um Blockchain, Bitcoin und anderen Kryptowährungen bequem in die Mailbox erhalten.