Home News Kurs-Boost? Paypal ermöglicht US-Nutzenden die Zahlung mit Bitcoin und Ethereum

Kurs-Boost? Paypal ermöglicht US-Nutzenden die Zahlung mit Bitcoin und Ethereum

von Paul

Der Zahlungsanbieter bietet den Kunden ab sofort die Möglichkeit in über 29 Millionen Online-Shops mit Bitcoin und Kryptowährungen zu zahlen.

Einkaufswagen Symbol Onlineshop

Die nächste grosse Nachricht für die Kryptowelt ist da. Paypal, einer der grössten Zahlungsabwickler, geht den nächsten Schritt und ermöglicht US-Nutzenden bei über 29 Millionen Händlern mit Bitcoin und Ethereum zu zahlen. Ein wichtiger Schritt bei der weiteren Adoption von Kryptowährungen in der Gesellschaft. Dies vermelden diverse Quellen, unter anderem Reuters. Die Kurse von Bitcoin und Ethereum scheinen direkt positiv reagiert zu haben und konnten zulegen.

Paypal und Bitcoin

In den letzten Wochen und Monaten sorgte Paypal immer wieder für Schlagzeilen. So haben die Verantwortlichen bereits Anfang des Jahres klar gemacht, dass sie in das Kryptogeschäft einsteigen wollen. Bereits damals sorgte diese Meldungen für einige Aufregungen und Kurssprünge bei Bitcoin, Ethereum und Co.

Ein kleiner Rückblick:

PayPal kündigt den Bitcoin-Handel an

PayPal CEO startet Krypto-Offensive und sorgt für Bitcoin-Fieber

PayPal kauft grosse Mengen an Bitcoin und treibt den Preis

Bei Paypal mit Bitcoin und Ethereum zahlen

Auch ein Umtausch-Service ist integriert. Laut den Quellen können User:innen, die Bitcoin, Ethereum, Bitcoin Cash und Litecoin in ihren digitalen Wallets haben, ihre Bestände jetzt an den in Fiat-Währungen umwandeln, um Einkäufe zu tätigen. Dies bedeutet, dass User:innen in Krypto bezahlen würden und PayPal die Bestände sofort in Fiat-Währung umwandeln würde, um den Verkäufer zu bezahlen. Für den Anbieter würde dies die aktuelle Zahlungserfahrung nachahmen, während dies für den PayPal-Benutzer eine neuere Erfahrung wäre, seine Kryptowährung für den Kauf von Waren oder Dienstleistungen ausgegeben zu haben.

Um Händler:innen und User vor der berüchtigten Volatilität von Kryptowährungen zu schützen (niemand möchte einen bestimmten Betrag bezahlen und eine Abrechnung in einem anderen Betrag erhalten), hat PayPal angekündigt, alle Transaktionen in Fiat-Währung abzuwickeln, was bedeutet, dass Händler das Volatilitätsrisiko nicht übernehmen.

Dies ist das erste Mal, dass Sie Kryptowährungen nahtlos wie eine Kreditkarte oder eine Debitkarte in Ihrer PayPal-Brieftasche verwenden können,

sagte Dan Schulman, President und CEO von PayPal. Weiter führt er aus:

Wir glauben, dass dies ein Übergangspunkt ist, an dem Kryptowährungen von einer vorwiegend von Ihnen gekauften, gehaltenen und / oder verkauften Anlageklasse zu einer legitimen Finanzierungsquelle für Transaktionen in der realen Welt bei Millionen von Händlern werden

Adoption voraus? Kurse reagieren positiv

Der Schritt kann dazu beitragen, die Nutzung und Einführung von Kryptowährungen wie Bitcoin und Ethereum bei Millionen von Menschen – sowohl auf Seiten der Online-Händler, als auch auf Seiten der Paypal-Kunden.

Die Entwicklung folgt auf die Ankündigung von Visa, gestern USDC-Transaktionen direkt im Ethereum-Netzwerk abzuwickeln. Also eine weitere positive Nachricht für die fortschreitende. Adoption – die Etablierung von Kryptowährungen in der traditionellen Finanzwelt.

Bitcoin
M-Cap | CHF 1.088.454.384.089
CHF 57.699,02
1,72%

Jetzt Bitcoin kaufen

 

 

Jetzt Beitrag teilen

Das könnte Dir auch gefallen