Polygon Kurs Prognose: MATIC Entwicklung 2023, 2025 & 2030

Polygon Kurs Prognose MATIC Entwicklung 2023, 2025 & 2030

In unserer Polygon Prognose werfen wir einen genauen Blick auf den MATIC Kurs. Hierbei werden wir unterschiedliche Daten, Entwicklungen sowie mögliche Szenarien der Chart- und Fundamentalanalyse für euch einordnen. Dabei wollen wir euch auf der Grundlage unterschiedlicher Daten, Fakten und Ereignissen einen soliden Ausblick für die Kursentwicklung von MATIC an die Hand geben.

Alle bekannten Kryptowährungen ohne Wallet - eToro offeriert Handel mit den Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und speziellen Copy Portfolio

98%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

68% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Polygon Kurs Entwicklung: Historischer MATIC Kursverlauf 

Als renommierteste Skalierungslösung der vor allem in DeFi-Bereich eingesetzten Ethereum Blockchain, kann sich das Layer-2 Krypto-Protokoll Polygon mit seinem MATIC Coin über einen sehr starken übergeordneten Aufwärtstrend erfreuen. So haben Anleger, die zum Beginn des Jahres 2021 den Coin bei einem Kurs von 0,0050 USD gekauft haben, bis zum Allzeithoch im Dezember 2021 bei einer Veräusserung zum Kurs 2,92 USD eine unfassbare Rendite in Höhe von 58.500 Prozent erzielt. Aber auch nachdem mit der Veränderung des makroökonomischen Umfelds zum Jahreswechsel 2022 der Bärenmarkt an den Kryptomärkten eingeleitet worden ist, kann sich der MATIC Kurs behaupten.

Seit dem Erreichen des Tiefststandes im Juni 2022 von 0,28 USD, kann Polygon erneut eine aufwärts gerichtete Trendbewegung zur Freude seiner Investoren schaffen. Demnach kann sich der MATIC Kurs bis zum jetzigen Zeitpunkt (Stand: 14.12.2022) fast verdreifachen und steht mit 0,88 USD kurz vor dem Erreichen der sowohl technisch als auch psychologisch wertvollen 1 USD Marke.

Nach der Anzeige weiterlesen

Wie erstelle ich eine Polygon Prognose: Was beeinflusst den MATIC Kurs? 

Wir wollen beim Erstellen einer Polygon Kurs Prognose in die Varianten der Chartanalyse und der Fundamentalanalyse differenzieren. Wird die Priorität auf die nähere Zukunft gelegt, eignet sich die Chartanalyse hervorragend, um mithilfe von technischen Indikatoren dem Investor mögliche Szenarien an die Hand zu geben. Hierbei ist es egal, welcher intrinsische Wert dem Investment zugrunde liegt.

Auf der anderen Seite möchte der langfristig ausgerichtete Investor, sich nur wenig um die jüngsten Kursbewegungen seines MATIC-Investments kümmern. Mit erweitertem Anlagehorizont steigt die Wichtigkeit des zugrundeliegenden Wertes und eine Neueinschätzung des Investments erfolgt ausschliesslich auf der Grundlage von Veränderungen im Bereich der Fundamentaldaten. Dazu können unter anderem das Development-Team sowie die generelle Führung der Kryptowährung gehören. Zusätzlich spielen Aspekte wie die Tokenomics des Coins und die Entwicklung der Community eine entscheidende Rolle.

Aktuelle Polygon Kurs Prognose: Chartanalyse 

Beginnen wollen wir mit der eher kurz- bzw. mittelfristig behafteten Chartanalyse des MATIC Kurses beginnen. Dabei verwenden wir das Zeitfenster eines Ein-Monats-Charts, wodurch uns ermöglicht wird, eine von kurzfristigen Effekten bereinigte Analyse des Polygon Charts anzufertigen. Infolge des Bullenmarktes im Jahr 2021 und die generell antizipierte Euphorie an den Finanz- und besonders dem Kryptomarkt, stieg der MATIC Kurs rasant an. Auf das überverkaufte Niveau folgte der volatile Abverkauf, eingeleitet zum Jahreswechsel 2022/23. Die Monatskerze im Chart für den Januar verzeichnete zu diesem Zeitpunkt eine negative Kursentwicklung von -35 Prozent.

Gleichzeitig ist der wohl wichtigste Indikator für das charttechnische Momentum einer Kryptowährung, der SMA 200 unterboten worden. Ein SMA gibt als Linie den durchschnittlichen Kurs des Coins in den vergangenen 200 Tagen an. Kann die Kryptowährung oberhalb des SMA notieren, wird dies als bullisch angesehen und Anleger können bei einer Berührung der Linie einen Anstieg aufgrund der dort befindlichen Kaufkraft erwarten. Konträr dazu verhält es sich, wenn der SMA über dem Kurs des Coins notiert. In diesem Fall muss der Indikator als bärische Wegleitung gedeutet werden. Er agiert als zukünftiger Widerstand zum Kurs.

Alle bekannten Kryptowährungen ohne Wallet - eToro offeriert Handel mit den Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und speziellen Copy Portfolio

98%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

68% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Der SMA 200 wurde auch in den folgenden Monaten als Benchmark für einen potenziellen erneuten Trendwechsel und somit positiven Anstieg des MATIC Coins genutzt. Unglücklicherweise wurde der Polygon Kurs jeweils im März, als auch April beim Erreichen des Indikators erneut abverkauft. Erst im Oktober gelang es endlich, den Indikator für sich zu gewinnen. Es kann erkannt werden, wie valide sich in diesem Fall der durch den SMA 200 gebildete Widerstand erweist, der es dem MATIC Kurs über den Grossteil des Jahres schwer machte, erneut solide Kurssteigerungen festzuhalten.

Neben der vergangenen Preishistorie in Form eines gleitenden Durchschnitts, werden in der Chartanalyse sogenannte Unterstützungs- und Widerstandsmarken verwendet, um wichtige Kursziele zu targetieren. Dabei werden Preiszonen, in welcher der Kurs der jeweiligen Kryptowährung besonders lange verharrte, betrachtet und für die Zukunft des Kurses eingeordnet.

Für den Kurs von MATIC gestalten sich hierbei die Marken der 0,30 sowie 0,475 und 0,68 essenziell als zukünftige Unterstützungen, sollte sich der Kurs der Kryptowährung nochmals in Richtung Süden bewegen. Auf der anderen Seite muss sich der Polygon Kurs demnächst bei der essenziellen 1 USD Marke Widerstand entgegenstellen. Sollte das Überbieten erfolgreich gelingen, kann daraufhin ein Kursziel der 1,60 USD anvisiert werden. Zu diesem Zeitpunkt wäre die Kryptowährung wieder eindeutig in einem Aufwärtstrend und die Differenz zum zuvor gesetzten Allzeithoch wäre nicht mehr allzu riesig.

Für die Einordnung, inwiefern eine aktuelle Trendbewegung noch Potenzial nach oben bzw. unten hat, oder ob der Kurs sich schon bald wieder in die entgegengesetzte Richtung bewegen könnte, werden wir uns im folgenden Teil unserer Chartanalyse noch den sogenannten Relative Strength Index (RSI) zur Hand nehmen. Zur passenden Einordnung wird der Referenzbereich zwischen 30 und 70 vorgegeben. Nähert sich der RSI den Werten von 70, deutet dies auf einen überkauften Zustand der Kryptowährung. Währenddessen signalisiert die Annäherung rund um das 30er-Niveau einen überverkauften Status des Coins und eine baldige kurzfristige Kurserholung könnte zeitnah erfolgen.

Alle bekannten Kryptowährungen ohne Wallet - eToro offeriert Handel mit den Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und speziellen Copy Portfolio

98%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

68% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Nachdem der RSI zum Allzeithoch im Jahr 2021 bei einem überverkauften Niveau von 70 und den Monaten zuvor sogar bereits am oberen Limit des Indikators, gegen 96 notierte, ist er seitdem rückläufig. Demnach testete er zu den Tiefstkursen im Juni den Wert von 42 an. Zuvor notierte der RSI in der Preishistorie von MATIC noch nie auf so einem geringen Niveau. Anleger nutzten die historische Kaufgelegenheit und stockten allem Anschein nach ihre Bestände an Polygon Coins auf. Der RSI ist seitdem leicht ansteigend und zum Redaktionsschluss steht er bei 50 (Stand: 14.12.22)

Abschliessend werden wir in unserer Polygon Chartanalyse noch den Indikator des MACDs – Moving Average Convergence Divergence einbeziehen. Dieser Indikator vermittelt dem Analysten eine Vorstellung davon, inwieweit und zu welchem Zeitpunkt es zu einem möglichen Wendepunkt in der Trendentwicklung der Kryptowährung kommen könnte. Dabei beinhaltet der Indikator zwei Durchschnittslinien, einmal die MACD Linie (blaue Farbe) und die Signallinie (orange Farbe). Gelingt es der MACD Durchschnittslinie, die Signallinie von unten zu durchbrechen, wird von einem positiven Trendwechsel und entsprechenden Kurswachstum in den folgenden Wochen und Monaten der Kryptowährung gerechnet.

Bei dem MATIC Kurs hat der Indikator im April 2022 durch das Durchbrechen der MACD Linie durch die Signallinie den Schritt zur Umkehrung des vorher etablierten Aufwärtstrend eingeleitet. Glücklicherweise kann erkannt werden, dass sich die Differenz der beiden Linien in den vergangenen Monaten seit Oktober weitgehend verringert hat. Eine potenzielle Bestätigung der jüngsten positiven Kursentwicklungen in den kommenden Monaten könnte durch eine Trendänderung der MACDs ebenfalls bestätigt werden.

Zusammenfassend wollen wir festhalten, dass sich der Polygon Kurs immer noch im Schatten des Bärenmarktes, der seit Ende 2021 eingeleitet worden ist, befindet. Der MATIC Coin konnte seit seinem Tief im Juni höhere Tiefs setzen, welche den ersten Schritt zu einem erneuten Trendwechsel einleiten. Gelingt es der Kryptowährung sich über dem 200-Tages-Durchschnitt zu halten und in der Kombination mit positiven Marktmomentum weiterhin höhere Hochs zu etablieren, könnte der Kurs von Polygon in den folgenden Monaten im Jahr 2023 wieder Angriff auf die damaligen Allzeithochs nehmen. (Stand 14.12.2022)

Polygon (MATIC) Chartanalyse im Monatschart (Quelle: Tradingview)
Polygon (MATIC) Chartanalyse im Monatschart (Quelle: Tradingview)

Polygon Kurs Prognose 2023 

Für das kommende Jahr 2023 werden besonders die weiteren Entwicklungen in der Geldpolitik der Zentralbanken sowie die daraus entstandenen Konsequenzen für die Volkswirtschaften eine signifikante Rolle für die Entwicklung des Kryptomarktes spielen. Zuversichtlich können Anleger hauptsächlich aufgrund dessen sein, dass nachdem die Zinsen primär in den USA rapide angehoben worden, der Zinsgipfel bald bevorstehen wird. Allerdings wird sich zeigen, inwieweit die Wirtschaft die verzögerten Folgen der stark gestiegenen Kapitalkosten ausbaden kann. Sollten Anleger ihr Kapital weiterhin aus Investments ziehen, werden Kryptowährungen weiterhin besonders unter Druck stehen.

Entgegengesetzt stehen die weitere Adaption von Kryptowährungen durch grosse Institutionen und Investmenthäuser, unter anderem Goldman Sachs und der grösste Vermögensverwalter Blackrock. Dabei wird sich Polygon weiterhin als die Skalierungslösung für die Benutzung der Ethereum Blockchain durchsetzen und kann somit durch steigendes Kaufverhalten der Nutzer profitieren. Ein Kurs um die 1,50 USD für den MATIC Coin erscheint in diesem Rahmen realistisch.

Polygon Kurs Prognose 2025 

Mit dem Jahr 2025 sollte sich der gesamte Finanzmarkt nach den Schwierigkeiten in 2022 und 2023 wieder in einer Wachstumsphase befinden. Aufgrund der kleinen Marktkapitalisierung von Kryptowährungen profitieren die Investoren nach den riesigen Kapitalzuflüssen von Institutionen, Unternehmen und der breiten Masse von exorbitanten Renditen. Polygon (MATIC) konnte sich währenddessen weiterhin als Nummer 1. Layer-2 Skalierungslösung im Blockchain-Ökosystem etablieren und entsprechend Nutzer an sich ziehen. Mit einem Kurs von 5 USD wurde das Allzeithoch aus 2021 überboten und Anleger sehen weiterhin euphorisch den zukünftigen Entwicklungen des Kryptoprojektes entgegen.

Polygon Kurs Prognose 2030 

Für unsere Polygon Kurs Prognose 2030 lässt sich definitiv keinerlei eindeutiges Kursziel vorgeben. Besonders im Kryptosektor ist eine Zeitperiode von 8 Jahren äussert lang, eine Vorhersage wurde wenig auf einer faktenbasierten Analyse, sondern Spekulation bestehen. Insgesamt kann aber sicherlich festgehalten werden, dass sich der Polygon Kurs bei weiterer Adaption und Durchsetzen gegen Kontrahenten bis 2030 sicherlich einer Marke von 20 USD annähern könnte und das Potenzial hierfür hergibt.

Langfristige Polygon Kurs Prognose anhand von Fundamentaldaten

Wahrhafte Investoren legen ihr Kapital entsprechend ihrer Vorstellung des intrinsischen Wertes des Assets an. Kurzfristige Kursschwankungen spielen hierbei keinerlei Rolle. Der fundamentale Wert eines Coins kann anhand unterschiedlichster Kriterien bemessen und bewertet werden. Während bei Aktien zentrale finanzielle Kenngrössen die Grundlage bilden, ist bei Kryptowährungen ein alternativer Ansatz nötig. Unter anderem zählt dazu das Development-Team sowie die Leitung des Krypto-Projektes. Des Weiterem müssen die Roadmap, Investoren sowie Partnerschaften mit beachtet werden. Grundlagen für die Bewertung der Adaption des Coins bilden die native Blockchain Aktivität sowie die Tokenomics der Kryptowährung selbst.

Alle bekannten Kryptowährungen ohne Wallet - eToro offeriert Handel mit den Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und speziellen Copy Portfolio

98%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

68% der privaten CFD Konten verlieren Geld

Native Blockchain Aktivität

Für die langfristige Wertsteigerung bildet die Aktivität auf Blockchain einer Kryptowährung eine der essentiellsten Grundlagen. In diesem Zuge lässt sich im Chart erkennen, wie rapide die Gesamtanzahl der Blockchain Adressen auf Polygon angestiegen ist. Während im Juni 2021 noch eine Summe von weniger als 10 Millionen zu verzeichnen gewesen ist, hat sich diese Grösste bis zum jetzigen Zeitpunkt auf knapp 200 Millionen hinauf katapultiert.

Entwicklung der Polygon Blockchain Adresses
Entwicklung der Polygon Blockchain Adressen

Neben den individuellen Adressen ist es natürlich auch wichtig einzuordnen, wie hoch sich der Durchsatz an Transaktionen im Netzwerk gestaltet. Dabei ist generell die Entwicklung an den Trend des Marktes geknüpft. Je steiler die Kurse ansteigen, desto stärker wird generell betrachtet das Netzwerk verwendet. Folglich müsste davon ausgegangen werden, dass die Transaktionen auf Polygon aufgrund der bis in die erste Jahreshälfte 2021 anhaltenden starken Kursverluste ebenso gelitten haben müssten. Dies bewahrheitet sich jedoch nur teilweise. Zwar sind die täglichen Transaktionen von der Spitze mehr als 9 Millionen abgefallen, haben sich aber bei 2 Millionen stabilisieren können. Aktuell steigen diese wieder und tangieren bei ca. 3 Mio. pro Tag. (Stand: 14.12.2022)

Entwicklung der täglichen Blockchain-Transaktionen auf Polygon
Entwicklung der täglichen Blockchain-Transaktionen auf Polygon

Tokenomics

Die Tokenomics einer Kryptowährung befassen sich mit den zentralen Rahmenbedingungen und Vorgaben einer Kryptowährung, die in dessen Whitepaper, also der programmatischen Grundlage vorgegeben worden sind und im Konsens der Netzwerkteilnehmer fortlaufend adaptiert und angepasst werden kann.

Im allgemeinen Kontext existieren die MATIC Coins als Zahlungsmittel von Transaktionen innerhalb des Netzwerkes. Zusätzlich erhalten Validatoren ihre Belohnungen für die Instandhaltung der Blockchain in Form der nativen Kryptowährung, sprich MATIC Tokens. Bei einer final beschränkten Umlaufmenge in Höhe von 10 Milliarden MATIC Coins, befinden sich zum Zeitpunkt der Polygon Kurs Prognose 8,73 Mrd. Coins im Umlauf. (Stand: 14.12.2022)

Entwicklung der Gesamtumlaufmenge an MATIC Coins
Entwicklung der Gesamtumlaufmenge an MATIC Coins

Fall 1: Polygon Kurs fällt 

Aufgrund starker Konkurrenten der Layer-2-Lösungen muss Polygon signifikante Marktanteile abtreten. Infolgedessen wird der Coin immer weniger erworben und starke Anreize für Validatoren bleiben aufgrund von rückläufiger Aktivität im Netzwerk aus. In diesem Fall müsste Polygon sein bestehendes Konzept nochmals erweitern und verbessern. Solange dies nicht gelingt, wandert der Coin weiterhin in Richtung Süden.

Fall 2: Polygon Kurs steigt weiter 

Immer mehr Krypto-Börsen integrieren das Versenden und Erhalten von Coins über Polygon und lassen somit das Handelsvolumen von MATIC in die Höhe senden. Nachdem bereits die Social-Media-Plattform Instagram, Zahlungsdienstleister Stripe und die Kleidungshersteller Adidas sowie Prada Polygon für die grundlegende digitale Infrastruktur eingesetzt haben, nehmen sich weitere grosse Unternehmen dem Beispiel an. Die Nachfrage für den MATIC Coin steigt und steigt, gleichzeitig erkundet der Kurs immer neue Höhen.

Fazit: So wird sich der Polygon Kurs entwickeln 

Unserer Ansicht nach wird sich der Polygon Kurs aufgrund der weitverbreiteten Anwendung als Layer-2-Skalierungslösung stark positiv über die kommenden Jahre entwickeln. Während vor allem bei Ethereum und zu Teilen bei Bitcoin und ebenso anderen Kryptowährungen oftmals die hohen Transaktionskosten noch vor einer alltagstauglichen Implementierung der Systeme abschreckt, setzt Polygon genau an dieser Stellschraube an und bietet eine komfortable und innovative Lösung. Mit der anhaltenden Adaption von Kryptowährungen durch breite Schichten der Gesellschaft wird vor allem bei Privatpersonen die Aufmerksamkeit auf Polygon und die günstige Lösung zum Bezahlen mit ETH gelenkt. Weiterhin sehen wir viel Potenzial im Bereich der Unternehmen, welche Polygon zur Abwicklung von integrierten Krypto-Zahlungsverkehr nutzen könnten.

Alle bekannten Kryptowährungen ohne Wallet - eToro offeriert Handel mit den Top-Kryptowährungen, Crypto-CFDs und speziellen Copy Portfolio

98%

5.0 out of 5.0 stars5.0

Bewertung lesen

Jetzt Konto eröffnen

68% der privaten CFD Konten verlieren Geld

FAQ – Häufige Fragen zur Polygon Kurs Prognose 

Was ist Polygon?

Polygon (ehemals Matic Network) ist die erste wirklich gut strukturierte, einfach zu bedienende Plattform für die Skalierung und Infrastrukturentwicklung von Ethereum. Seine Kernkomponente ist Polygon SDK, ein modulares, flexibles Framework, das die Erstellung mehrerer Arten von Anwendungen unterstützt. Es zielt darauf ab, ein Multi-Chain-Blockchain-Ökosystem zu schaffen, das mit Ethereum kompatibel ist.

Warum fällt Polygon?

Innerhalb der ersten Jahreshälfte von 2022 ist Polygon (MATIC) besonders im Zuge des Wandels im makroökonomischen Gesamtmarktumfelds gefallen. Mit der rückläufigen Nutzung hat sich sogleich die Aktivität im Netzwerk selbst gemindert. Dies ist vor allem nach dem Zusammenbruch von Terra Luna und dem darauf erfolgten Massenabflüssen an Kapital aus dem DeFi-System zurückzuführen.

Wird Polygon wieder steigen?

Der Kurs von Polygon (MATIC) konnte seit Juni bereits wieder beachtlich steigen. Aktuell sind nach den starken Kurszuwächsen leichte Rücksetzer im Chart erneut möglich. Wir als Redaktion gehen von einer langfristig positiven Kursentwicklung des MATIC Coins aus. Besonders bei weiterer Adaption von Kryptowährungen in der breiten Masse könnte Polygon beachtlich vom Einsatz im täglichen Leben profitieren.

Sollte man jetzt in Polygon einsteigen?

Seit dem Allzeithoch hat der MATIC Kurs über 70 Prozent seines ursprünglichen Kurswertes verloren. Überzeugte Investoren können aktuelle Zeitpunkte als Gelegenheit für den MATIC Coin Kauf nutzen und von der sogenannten Dollar Cost Averaging (DCA) Methode profitieren. Dabei ermöglicht das, Aufteilen des Investments dem Investoren einen weniger durch kurzfristige Effekte beeinflussten Kurs zu greifen und somit langfristig einen wertstabilen Bestand an Polygon Coins zu erwerben.

Jetzt Beitrag teilen

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu