Coinbase

Unter dem Begriff Coinbase versteht man im Krypto-Bereich im übertragenen Sinne den ursprünglichen Herkunftsort aller digitalen Münzen einer Kryptowährung, die auf Proof of Work basiert.

Werden Coins einer Blockchain neu geschürft, listet der Block die Herkunft der Kryptos mit Coinbase. Ist dieser Ausdruck zu finden, entstanden die Coins durch den Mining-Algorithmus gänzlich neu. Als Empfänger ist die Wallet-Adresse des Miners gelistet.

Auf Basis des Begriffs wählte die Krypto-Börse Coinbase ihren Namen. Aufgrund des identischen Namens kommt es gelegentlich zu Verwechslungen. Wichtig zu wissen ist hier jedoch: Die Krypto-Börse hat mit der Erschaffung der PoW-Coins nichts zu tun. Entsprechend erhalten Miner ihre Münzen nicht durch Coinbase, Inc. – so der volle Name der Firma – sondern durch den grundlegenden Programmcode der Kryptowährung.

Was ist das Unternehmen Coinbase?

Das Unternehmen ist eine von Brian Armstrong und Fred Ehrsam gegründete Plattform für den Handel mit Kryptowährungen.

Coinbase ist eine klassische Kryptobörse (Exchange). 2012 gegründet, gehört die Kryptobörse heute zur Speerspitze der Branche. Im Jahr 2020 verzeichnete das inzwischen börsennotierte Unternehmen einen Umsatz von rund 1,14 Milliarden US-Dollar.

Coinbase hat mit über 100 Millionen Nutzern mehr Nutzer als jede andere Kryptobörse und gehört zu den wenigen Kryptobörsen, die in Deutschland eine Kryptoverwahrlizenz von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) besitzen.

Hier geht es zum Review der Kryptobörse Coinbase.

CoinPro.ch verwendet Cookies

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr dazu